Abenteuerliche Trekkingreise «Weg zum Sauberen Baikalsee»

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von orangejulia 19.10.2010 12:30.

  • Ersteller
    Thema
  • #13308

    baikalist
    Mitglied

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Haben Sie eine Interesse an einer spannenden und authentischen Abenteuer und Erlebnisreise am größten und tiefsten See der Erde – Baikalsee?

    Der Umweltschutzverband «Club Firn» (die Vertreter-Organisation vom Baikalsee im internationalen Netzwerk «Living Lakes») lädt Sie herzlich zum abenteuerliche Trekkingreise über den Bargusin-Gebirgszug zum Baikalsee (das Gebiet des Sabaikalsky Nationalpark) ein.

    Auf dieser Reise entdecken Sie eine unbekannte und unberührte Welt der Wildnis, einmalige Landschaften und die Schönheit der Baikalregion, Sitten und Bräuchen der einheimischen Kulturen. Sie erforschen die ursprünglichsten und malerischsten Orte um den Baikalsee, welche nur zu Fuß zugänglich sind.

    Es wird ein unvergessliches Erlebnis …

    Teilnehmerzahl: Mindestens 6, höchstens 10

    Reisetermine:
    31.07. 10. – 07.08.10.
    14.08.10. – 21.08.10.

    Reiseverlauf:

    1.Tag:
    Ankunft in Ulan-Ude, Hauptstadt der Republik Burjatien. Da die Anreise meist morgens erfolgt, gehen Sie zuerst zum Frühstück. Unterkunft bei gastfreundlichen einheimischen Familien. Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag Stadtrundgang und Besuch des Klosters von Iwolginsk, größte buddhistische Tempelanlage in Russland mit der einzigen buddhistischen Universität Russlands (40 km von Ulan-Ude). Zeit zur freien Verfügung. (F)

    2.Tag:
    Frühstück Danach Busfahrt (ca. 300 km) im nördlichen Richtung entlang des Baikalufers zum Ausgangspunkt der Trekking-Reise über den Bargusin-Gebirgszug unweit der ältesten russischen Siedlung in Transbaikalien – Bargusin. Übernachtung im Zeltcamp. (F,M,A)

    3.Tag:
    Nach dem Frühstück Wandertour entlang des Flusses Gremjatschja bis zur Ortschaft “Taigas Herr“, die zum Sabaikalsky Nationalpark gehört. Wanderung zum Pass (1745 m) des Bargusin-Gebirgszuges. Aufstieg auf 1600 m. Übernachtung im Zeltcamp. Tagesdistanz ca 15 – 17 km. (F,M,A)

    4.Tag:
    Am Morgen Aufstieg auf eine imposante Klippe (bis zu 1740 m), von der sich ein atemberaubender Ausblick auf den Baikalsee bietet. Die heutige Tagesetappe führt entlang des Flüsschens Choshaly bis zum Fluss Dubari durch Lärchen- und Zedernwälder. Möglichkeit zum Angeln. Übernachtung im Zeltcamp am Flussufer. Tagesdistanz ca. 15 – 17 km. (F,M,A)

    5.Tag:
    Heute gelangen Sie den Baikalsee. Wanderung zum Ufer des Baikalsees zur Bucht Krochalinaja. Bootsfahrt zur Zmeiinaja-Bucht (Schlangenbucht) an der Halbinsel “Heilige Nase“. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Zeltcamp. (F,M,A)

    6.Tag:
    In der malerischen Bucht haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können wandernd die Umgebung erkunden oder die nahegelegenen Thermalquellen besuchen. Der schöne Sandstrand in der flachen Bucht lädt zum Baden oder einfach nur zum Entspannen ein. Eventuell ergibt sich auch die Möglichkeit zum Angeln oder zu einer Tour mit einem Ruderboot. (F,M,A)

    7.Tag:
    Wanderung zur Bucht Monachowo an der Halbinsel “Heilige Nase“ (ca. 15 km), von da Busfahrt nach Ulan-Ude. Nach der Ankunft in Ulan-Ude Unterbringung bei Familien. (F,M,A)

    8. Tag:
    Transfer zum Flughafen. (F)

    Fuer die Fragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfuegung.

    Viele Gruesse vom Baikalsee,
    Julia

Betrachte 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Antworten
  • #15596

    baikalist
    Mitglied
    • Beiträge: 16

    Preis pro Person:

    in der Gruppe aus 6 Personen – 650 Euro
    in der Gruppe aus 8 Personen – 600 Euro
    in der Gruppe aus 10 Personen – 550 Euro

    Enthaltene Leistungen:
    -Alle Transfers vor Ort, Ausflüge und Eintrittsgelder, Gebühr für Nationalpark-Zutritt
    -2 Übernachtungen bei Familien lt.Reiseverlauf
    -Übernachtungen im Zelt lt. Programm
    -Verpflegung lt. Reiseverlauf
    -Campingausrüstung
    -Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
    -Einladungen für die Visumbeschaffung und Registrierung vor Ort

    Nicht enthaltene Leistungen:
    -internationale Anreise/Abreise
    -Mahlzeiten, die lt. Reiseverlauf nicht im Reisepreis enthalten sind
    -Einzelzimmer-Zuschlag
    -persönliche Ausgaben (zusätzliche Getränke, Souvenirs…)
    -Reise-Krankenversicherung – für Russland notwendig für die Beantragung des Visums
    -Reiseversicherungen (bitte selbst vor Reiseantritt abschließen)

    #15597

    baikalist
    Mitglied
    • Beiträge: 16

    Empfohlen falls:

    – Sie müde vom alltäglichen Stress im hektischen Leben der Großstädte sind.
    – Sie einen abenteuerlichen Aktivurlaub in der unberührten Landschaften bevorzugen.
    – Sie eine super Zeit mit netten Leuten und neue unvergeßliche Eindrücke erleben wollen.
    – Sie schon eine lange Zeit von einer Reise zum Baikalsee in Sibirien träumen.
    – Sie den Baikalsee und seiner Naturfaszination besonders intensiv nähern möchten.

    Die Zeit ist reif für einen Abenteuer-Urlaub zum Herz des Baikalsees…

    #15598

    baikalist
    Mitglied
    • Beiträge: 16

    In vielen Naturschutzgebieten und Nationalparks der Baikalregion koennen Sie die Vielfalt und Schoenheit der unberuehrten Natur Sibiriens entdecken. Die abwechslungsreiche Landschaft ebenso wie die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen faszinieren jeden Besucher.

    Besonders bekannt und sehenswert sind die Naturschutzgebiete (Sapovednik ist die strengste Kategoroe des Naturschutzes in Russland): Bargusinski, Baikalski, Djerginski, und folgende Nationalparks: Zabaikalski, Pribaikalski, Tunkinski.

    #15600

    orangejulia
    Mitglied
    • Beiträge: 2

    Klingt auf jeden Fall wirklich hammer und auch mal nach Abenteuer. Ich hab sowas ähnliches auch mal gemacht nur leider nicht so professionell ich kann jedem nur empfehlen sich warm einzupacken, zu der jetztigen Jahreszeit. Mit Daunenjacken, Spraytops oder ähnlichem. Gerade diese Bekleidung hilft meiner Meinung, um den wirklichen Spaß noch einwenig mehr Begeisterung abzugewinnen 🙂

    #15599

    almdudler
    Mitglied
    • Beiträge: 20

    Ich habe mal eine 2-wöchige Reit-Tour in der Baikalregion gemacht. Man sollte bloß feste Schuhe einpacken und körperlich fit sein, da auch viel zu Fuß erkundet wird!!! Das lohnt sich wirklich. Ich kann es jedem ans Herz legen. Man erfährt die Natur auf eine ganz besondere Art, das habe ich noch nie vorher so erlebt!

Betrachte 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.