Als deutscher Rentner nach russisch Karelien auswandern

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 4 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von karelien rentner 17.01.2013 11:33.

  • Ersteller
    Thema
  • #13835

    Hallo.Warum gibt es so wenig infos über russisch Karelien Ich möchte mit meiner Frau dorthin auswandern würde mich über Tipps und Ratschläge freuen.Wollen als Rentner in einemDorf mit ein wenig Grund und Haus möglichst an einem See oder Fluss leben.

Betrachte 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Antworten
  • #16580

    lenalife
    Teilnehmer
    • Beiträge: 3

    Hallo, ich grüße Sie!

    Ich heisse Elena und komme aus Sankt-Petersburg. In Deutschland schon 19 Jahre.
    Sie haben schon richtige Entscheidung getroffen! Weiter SO!! Nur Sie müssen wissen, dass die Gesundheitssystem
    in Russland wie in USA. Sie Legen das Geld an die seite, später zahlen Sie für Behandlungen selbst.
    Sonst können Sie noch viele Geld sparen und gut leben!
    Ich wünsche viele freude und mehr lachen! (wenn ich dort bin lache ich mehr…)

    #16581

    zhest
    Mitglied
    • Beiträge: 4

    ich war im Juni in Korelien. Fur mich war sehr muehsam, dass in der Nacht hell ist.

    #16582

    karelien rentner
    Mitglied
    • Beiträge: 7

    Ich suche für mich und meine Frau in einem karelischen Dorf am Ladogasee ein Haus mit ca 3000 m2 Grund. Wo wir unseren Lebenabend als rentner verbringen möchten. Hoffe auf Erfahrungsbericht, Tipp`s etc.

    #16577

    taigaree
    Mitglied
    • Beiträge: 13

    Hallo, ich bin hier als Taigaree geführt

    Selbst war ich acht Jahre in Rußland im Ural beim Erdgasleitungsbau ,danach habe ich dort geheiratet und war noch bis zum Jahr 2000 dort. Dann bin ich nach Deutschland zurück gekehrt. Mein Stievsohn war einige Jahre in Sankt Peterburg und lebt derzeit in Moskau.Will aber demnächst wider zurück. Über Skype haben wir oft Kontakt , und reden darüber wie es wäre wenn ich als Rentner nach Karellien käme.Nach seinen Worten ist die Korruption das größte Problem dort , man ist sich nie sicher ob Verträge und Kaufbelege rechtens und legal sind. Betrug verfolgt einem auf Schritt und tritt, und die Beamtenwillkür kann dich von heute auf morgen ruinieren. Aber wär sich auf Korruption einläßt macht sich erpressbar und lebt gefährlich, gerade im Raum Peterburg und Moskau.
    Man hat es in einem Umkreis von bis zu 500 Km mit sehr hohen Grundstückspreisen zu tun. Beim Kauf von Häusern sind die Eigentumsverhältnisse oft nicht geregelt und undurchsichtig.
    Hätte Interesse sie Kennen zu lernen.
    Gruß Taigaree

    #16583

    karelien rentner
    Mitglied
    • Beiträge: 7

    Hallo Taigaree danke für Deine Tips.War selbst 9Jahre inRussland.Wenn ich es richtig verstehe hast Du ein nicht mehr so gutes Verhältniss zu Deiner russischen Famile bzw. Freunden.

    #16578

    taigaree
    Mitglied
    • Beiträge: 13

    Grüß Dich Karelienrentner
    Weißt du ich mag nicht mit meinem Schicksal hausieren gehen , aber du hast recht und es ist ein Scheißgefühl wenn du dich für etwas mit aller Kosequenz entscheidest und kurz darauf begreifst das du einfach nur Mittel zum Zweck geworden bist. Trotzdem möchte ich all die Jahre in Rußland nicht missen , und die Sehnsucht nährt in mir die Hoffnung eines Tages wieder zurückehren zu können. Noch einmal
    ein paar Jahre diesen herrlichen Winter im Ural erleben zu dürfen.Es wäre eine Entschädigung für alles negative was mir in Bezug auf Rußland widerfahren ist.Vielleicht ist es mir ja sogar vergönnt etwas positives für die Natur dort zu tun.
    Taigaree

    #16584

    karelien rentner
    Mitglied
    • Beiträge: 7

    Hallo Taigaree Es tut mir leid was Dir in Russland so wiederfahren ist. Ich möchte mein Rentnerleben zurückgezogen in einen kleinem Dorf inKarelien Leben.Bin also eher ein Einzelgänger wie meine Frau auch.Was ich suche,sind Erfahrungen,Tips. Mein Frau ist in Sibirien geboren und aufgewachsen,ich habe 9Jahre in Russland gearbeitet,seit 21 Jahren verheiratet.War selbst allerdings lange nicht mehr in Russland.Suche also möglichst Erfahrungen aus dem Gebiet karelien,Ladogasee,Onegasee etc. Karelienrentner

    #16579

    taigaree
    Mitglied
    • Beiträge: 13

    Hallo Karelien Rentner
    Ich glaube kaum das jemand vor dir ein Leben in der Art wie du es vorhast in Karelien begonnen hat. Wenn dort jemand hingeht dann weil er gute Ambitionen hat dort zu arbeiten oder Unternehmerisch tätig zu werden Im zweiten Fall braucht es viel Kapital und in beiden Fällen die Nähe der Korruption. Ich hatte mich damals ca 200 km von Perm in einem abgelegenen verlassenen Dorf angesiedelt, und das war bestimmt kein Gebiet was für Baulöwen interessant gewesen wäre, aber egal welche Art von Hilfe du brauchtest , hast alles doppelt und dreifach bezahlt , und oft genug wurde man nur an der Nase herumgeführt. Ich hatte dort ein Blockhaus gebaut , etwas Handel getrieben und eine kleine Landwirtschaft mit Traktor, Auto ,Motorrad , Pferd Schweine, Kühe, Schafe und Ziegen. Fünf Jahre war ich dort , aber die driite Geldentwertung 1998 hat mich dann geschafft.
    Karelien ist ja nun ein ganz anderes Gebiet ,das blüht auf ,Verkehrssysteme werden und wurden auf hunderte KM ausgebaut,Wer Geld hat in Rußland versucht sich dort ländlich nieder zu Lassen. Die ganze Gegend ist spekulatives Bauland, da braucht es schon sehr viel Geld.Und sollte man doch etwas bezahlbares erwerben, muß man damit rechnen das es nicht Rechtens ist , oder der Besitzer wußte schon vorher das es ins Beuteschema eines Baulöwen gehört und du wirst es auf andere schmerzhafte weise wieder los . Ich weiß das daher weil mein Sohn seit Monaten will das ich dorthin komme sollte ich nach Rußland kommen. Seine Schwiegereltern leben in Karelien welche sich gut damit auskennen. Hatten sie doch selbst Jahrelang Probleme sich ein kleines Stück Land für eine Datscha zu kaufen.
    Wenn du natürlich stinkreich bist , und der Umgang mit mafiosen Menschen nichts neues für dich ist , soltest du keine Probleme haben.

    Also , bestimmt hoffst du auf andere Informationen , aber die kann ich leider nicht bieten.
    Übrigens , ich habe in Rußland als Einsiedler gelebt , und hier in Karlsruhe lebe ich auch seit über 12 Jahren ohne Freunde oder Verwandte.Ich war dreimal mit dem Auto alleine oder mit meiner Frau nach Rußland gefahren in den Ural.91, 2004 und 2006. jedesmal ca 5 Tage hin und fünf Tage zurück. Ich glaube schon Rußland etwas zu kennen, aber wie gesagt , die Gebiete um Moskau und Peterburg sind Hochburgen der Neureichen Russen. Nun will ich dir den Mut nicht nehmen, aber ein Rat gebe ich dir trotzdem noch mit auf den Weg, Traue nichts und Niemanden dort, schon garnicht wenn du ihn nicht kennst, Rußland empfängt dich sehr freundlich , trägt aber seid längeren einen Heiligenschein.
    Geh mal im Net unter Faschismus in Rußland, speziell auch Moskau und Peterburg, du wirst erstaunliches erfahren.
    Gruß Taigaree

    #16585

    karelien rentner
    Mitglied
    • Beiträge: 7

    Hallo Taigaree. Ich habe diese Anwort so fast erwartet.Da meine Tochter in St. Petersburg lebt,sich in den letzten Jahren einiges geändert hat sehe ich es nicht so schlimm wie du. Wer in Russland handel treiben und geschäfte machen will,muß wohl aufpaßen.Vielleicht schreibt ja mal irgendjemand etwas positives,der selbst in Karelien lebt im Forum

Betrachte 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.