Bedarfsgemeinschaft, Visumverlängerung???

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von engel_micha 20.04.2008 18:34.

  • Ersteller
    Thema
  • #12963

    engel_micha
    Mitglied

    Hallo,

    meine Frau kommt aus Russland.
    damals (zum 2. Jahr) haben wir uns getrent und sie hat nochmals ein einjähriges Visum bekommen.

    Heute war ich bei der Behörde und habe denen gesagt dass ich meine Ehe wieder aufleben lassen möchte und alles tun möchte um sie zu retten.

    Mein Gesprächsparter hat mir dann gesagt, dass sie einVisum hat bis Juli diesen Jahres und es auch nur verlängert wird wenn Sie

    1. einen Job hat und sich und Ihren Sohn davon selbständig ernähren kann (finanziele Prüfung)

    oder

    2. Wenn ich wieder in der Wohnung gemeldet bin und dort mit ihr zusammen wohne.

    Ich habe meiner Frau das gesagt – sie hat gesagt sie braucht zeit, die wir eigentlich in dieser situation nicht haben.

    Problem im Moment: ich habe auch keinen Job im Moment – dh ich bekomme auch Geld vom Amt. Und dort geht es immer nach der sogenannten „Bedarfsgemeinschaft“.

    Also ich kann mich in der Wohnung ja anmelden – meine jetzige behalte ich als „Zweitwohnsitz“ und wir bezahlen ja weiterhin getrennt unsere Rechnungen, so dass wir keine Bedarfsgemeinschaft bilden.

    Das müsste so doch eigentlich funktionieren – oder??

    Sie möchte diese Entscheidung – ob sie nun entgültig mit mir zusammen wieder leben möchte natürlich nicht unter Zwang machen (so denke ich – das kann ich auch verstehen).

    Wir sind im Moment täglich in Kontakt – das empfinde ich als angenehm – und wir sehen uns auch öfters *freu*

    Was denkt ihr über die Sache – wie kann man das lösen??

    danke

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.