Der kleiner Filippok – Helft seinem Herzchen!

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von stefan 31.03.2011 12:19.

  • Ersteller
    Thema
  • #13508

    stefan
    Mitglied

    FILIPPS SEITE: http://www.nurm.ru/Deutsch/Filipp-Shapovalov.html

    Liebe Forumsteilnehmer, der kleine Filipka braucht sehr dringend unsere Hilfe!

    Filipp wurde am 18. Dezember 2010 geboren. Zunächst war er gesund. Das kleine schöne Baby mit den großen blauen Augen machte den Eltern jeden Tag Freude. Jevgenija und Vasilij fühlten sich wie alle jungen Eltern als die glücklichsten Menschen auf der Erde. Dieses Glück dauerte nur eineinhalb Monate… Am 8. Februar hörte der Kleine zu atmen auf, wurde eiligst in die Intensivstation des nächsten Krankenhauses gebracht.
    Danach began das schrecklichste, das für immer in der Erinnerung der Angehörigen von Filipp bleiben wird. Das Herz des Kleinen hörte 3 mal auf zu schlagen, Die Ärzte machten alles Mögliche und Unmögliche um Filipka zu retten. Drei Wochen lang dauerte der verzweifelte Kampf (zuerst im örtlichen Krankenhaus, dann im spezialisierten städtischen Kinderkrankenhaus №1 in Sankt Petersburg). Drei Wochen konnte Filipp nicht atmen, war unter künstlicher Beatmung und erst mit einer erhöhten Dosis von Medikamenten und der Gabe eines neuen (sehr teuren) Medikaments, atmete der kleine Filipka, zuerst mit einer Sauerstoffmaske, dann ganz allein! Nun ist er mit seiner Mama im Krankenhaus. Um entlassen werden zu können muss das Medikament gekauft werden, dass dem Kind im Krankenhaus gegeben wurde. Nun hängt das Leben des Kleinen vom Kauf des teuren Medikaments ab, nur Tracleer kann dem kleinen Herzchen helfen zu schlagen.

    Filipp hat die seltene und sehr schwere Krankheit – Idiopathische Pulmonale Hypertonie hohen Grades, Insuffizienz des Blutkreislaufs III Grades, ovales Fenster.
    Schon jetzt werfen die Ärzte die Frage einer Lungentransplantation auf, aber eine solche Operation ist nur in höherem Alter möglich, der kleine Filipka muss erst noch wachsen. Und um zu leben, zu wachsen, um nicht laenger die Angst und die Schmerzen der Februartage zu spueren, braucht der Kleine Tracleer – ein Medikament, das pro Packung ueber 180 000 Rubel (4500 Euro) kostet.
    Diese Packung wird für den kleinen viele Monate reichen, es ist schwierig zu sagen wie viele, weil die Dosis variiert, abhängig vom Gewicht des Kindes, aber wahrscheinlich reicht eine Packung für 8 Monate. Die Hilfe für Filippok ist sehr dringend! Damit er lebt, damit sein Herzchen nicht mehr anhält, braucht er unbedingt unsere Hilfe.

    http://www.nurm.ru/Deutsch/Filipp-Shapovalov.html

    Fill_Shap_foto-4F.jpg

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.