Einladung nach Deutschalnd

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von hannes 29.03.2012 17:59.

  • Ersteller
    Thema
  • #13690

    seglock
    Mitglied

    Hallo,
    ich will eine gute Freundin aus Russland nach Deutschland einladen.
    Da diese ihre Reise selber finanziert, brauche ich ja bloß eine formlose Einladung, soweit ich das verstanden habe.
    Ich habe diese Erstellt, aber da für sie es nur unter großen Aufwand möglich ist nach Moskau in die Botschaft zu kommen, mache ich mir sorgen dass ich da trotzdem was falsch mache, sodass sie das Visum am Ende doch nicht bekommt.
    Deshalb entscheid ich hier mein „Entwurf“ zur Einladung zu posten, vielleicht geben mir die Leute ein paar Tipps, was ich da falsch gemacht haben könnte^^
    Hier ist sie:
    Einladung nach Deutschland

    Ort, Datum

    Hiermit lade ich meine gute Freundin ******, geboren am 2.03.1990, nach Deutschland für einen Besuch ein. Die geplante Aufenthaltsdauer in Deutschland bzw. in den Staaten des Schengener Abkommens ist vom 1.08.2012 bis 31.08.2012. Während dieser Zeit gewähre ich ***** eine Unterkunft in meiner Wohnung unter der Adresse ………………….
    Der Zweck dieser Reise ist Urlaub. ***** hat vor, mit mir die umliegenden Sehenswürdigkeiten und Großstädte zu besuchen, außerdem Kulturerfahrungen sammeln und eventuell auch Einkaufen.

    Name, Unterschrift

    Wie ist es so? Oder sollte was geändert werden?
    Meine weitere Frage ist betüglich der weiteren Dokumente.
    Sie nutzt diese Liste http://www.moskau.diplo.de/contentblob/2964444/Daten/971986/besuchsreisen.pdf wo sie aufgelistet sind.
    Sorgen macht uns der Punkt mit der Finanzierung und Rückkehrbereitschaft. Für die Finanzierung will sie Kontoauszüge für drei Monate vorweisen, mit über 70 Euro pro Tag der geplanten Reise auf dem Konto. Und für die Rückreisebereitschaft will sie eine Studiumbescheinigung ihrer uni zeigen und Dokumente nach denen ihr eine Wohnung in Russland gehört. Reich das? Gibt es noch was zu beachten bei der Beantragung? Weder ich noch sie haben Erfahrung bei der Visabeschaffung deshalb meine Sorgen.
    Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar^^
    Grüße,
    Serg

Betrachte 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Autor
    Antworten
  • #16289

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hallo Serg,

    nicht schlecht, ich würde noch Folgendes einfügen:
    Eine Eheschließung in der Zeit unmißverständlich ausschließen.
    Das sie auf jeden Fall nach dieser Zeit, aus folgenen Gründen … wieder zurückreisen wird.

    Unter Zweck, evtl. noch Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse die sie auch für das Studium gut brauchen kann.

    70 € pro Tag sind schon sehr viel 45 € werden nur verlangt (= 54000 Rub / 30 Tage). Reisekrankenversicherung für die Zeit nicht vergessen! Diese kann sie in Russland abschließen oder du in Deutschland (z.B. ADAC).

    Die Gründe zur Rückkehrwilligkeit solten genügen.

    Wichtig! Was auch immer noch evtl. für Katastrophen eintreten, KEIN Geld überweisen!!!

    Ansonsten viel Erfolg!

Betrachte 1 Antwort (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.