Geschäftliches Briefpapier drucken lassen?

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 9 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von kevhin 09.12.2013 20:50.

  • Ersteller
    Thema
  • #13343

    nadja
    Mitglied

    Hallo Allerseits,

    ich bin gerade mit einem Freund dabei mich in der Nähe von Moskau selbständig zu machen mit einem kleinen Zweigstellenunternehmen.
    Wir müssen unbedingt noch Geschäftliches Briefpapier drucken mit unserem eigenen Logo etc. – habt ihr evtl. eine gute Adresse einer Druckerei in der ich dieses Briefpapier drucken lassen kann?
    Es sollte aber wirklich eine sehr zuverlässige Firma sein damit wir nicht anschließend ohne dastehen und wieder etwas suchem müssen – wir sind sowiso schon knapp in der Zeit. Andere Werbemittel bräuchten wir auch noch.
    Es wäre also super wenn uns jemand eine Druckerei bei Moskau nennen könnte der wir unseren Auftrag fürs Briefpapier drucken, Flyer, Visitenkarten etc. vertrauensvoll überlassen können!

    Alles liebe und herzlichen Dank schonmal!

    Nadja

Betrachte 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Antworten
  • #15657

    ubongo
    Mitglied
    • Beiträge: 2

    Hallo Nadja,
    Also ob und wo du in Moskau dein Briefpapier drucken lassen kannst, weiß ich leider nicht, ich kann dir nur sagen, wo ich solche Sachen, egal ob es darum geht Vistenkarten, Flyer, Poster oder Briefpapier drucken zu lassen, mache. Nämlich bei einer ganz tollen deutschen Druckerei, auf die man sich zu 1000 % verlassen kann, die einen Express-Service haben und in fast alle Länder dieser Welt liefern. Die Firma heißt wir-machen-druck und ich bin mir ganz sicher, dass du dort zu vollster zufriedenheit dein Briefpapier drucken lassen kannst.

    Wenn man das liest, könnte man glatt meinen, ich bekommen Sonderrabatt für meine Schleimerei 😆 Aber wenn man wo zufrieden ist, muss man das ja, in unserem Kritik-betonten Land auch mal loswerden, oder 😀

    Freundliche Grüße nach Moskau!

    #15660

    roadrunner
    Mitglied
    • Beiträge: 10

    Aus unserer Erfahrung (auch im Bereich digitaler Druck in Russland) kann man in Russland, insbesondere Moskau, alles herstellen lassen – und das auch in erforderlicher Qualität (von einfachen Druckerzeugnissen bis zur Goldprägung). Man muss sich nur kümmern – oder sich jemanden suchen, der sich kümmert (auch das gibt es).
    Der Import von Reklame- und Verbrauchsmaterialien aus dem Ausland kann ERHEBLICHE Schwierigkeiten in der Buchhaltung/Bilanz hervorrufen. Eine Alternative – das Material selber mitzubringen – ist nicht wirklich eine, da durch die dadurch enstehenden Kosten die Materialien u.U. „vergoldet“ werden (Vom Verlust der Operativität mal abgesehen). Eine Alternative wäre natürlich DHL (z.B.) – aber auch hier steht die Kostenfrage und (wie gerade in letzter Zeit passiert) kann es zu erheblichen zeitlichen Verzögerungerungen bei der Lieferung kommen.

    Unser Unternehmen leistet IT-Dienstleistungen (Outsourcing, Licensing, Consulting, Administration, Sales & Support) für kleine und mittlere Unternehmen in Moskau. Wenn jemand Interesse hat, kann er an it-support@krisbi.ru schreiben.

    #15658

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Also ich kann aus Erfahrungen nur abraten, etwas über DHL oder UPS zu verschicken. Habe da eine ganz schlechte Erfahrung gemacht. Ein Freund hat mir eine DVD zum Preis von 9 Euro mit UPS geschickt! Ich habe dafür noch 38 Euro zusätzlich bezahlt und jetzt kommt es: UPS war nicht in der Lage mir genau mitzuteilen, wie sich der Preis zusammensetzt. Irgendwelche Zoll-Tarife (die ab er nicht nachzuweisen waren…!)l. Habe dann einfach bezahlt, um meine Ruhe zu haben. Also doch lieber Vorort drucken lassen. Es sollte doch in Moskau auch gute Druckereien geben. Die leben dort doch nicht hinterm Mond!!

    #15661

    roadrunner
    Mitglied
    • Beiträge: 10

    Wir leben bestimmt nicht hinter dem Mond – eigentlich eher umgekehrt :).
    Deutsche die nach Moskau kommen, wundern sich manchmal WAS es hier alles gibt …

    Die Probleme kommen eher daher, dass Unternehmen ziehmlich blauäugig mit einem Musterbriefpapier an die Druckerein herantreten und es dann zu Fragen und Kommunikationsproblemen kommt, da z.B. Logos nachgezeichnet werden müssen, die dann nicht dem Corporate Design entsprechen u.s.w. Unser Rat – wenn man hier vor Ort etwas derartiges beschaffen will sollte man sich im vorab Gedanken machen, was gebraucht wird, und die Logos und sonstige Darstellungen elektronisch gespeichert haben (in der Regel CorelDraw oder Photoshop Dateien werden angenommen) Auch sollte man sich vor Bestellung über Papiertyp und sonstiges in klarem sein.
    Der Idealfall ist natuerlich, wenn es sich um komplexe Druckerzeugnisse handeln sollte, das der Druckbogen vorab in Deutschland erstellt wird und im Layout als pdf-Datei vorliegt.

    Wie schnell der Versand über internationale Postdienste zu Problemen führen kann, hat man ja im April (siehe auch z.B. http://www.rian.ru/economy/20100422/225342371.html) diesen Jahres gesehen. Das ist zwar nicht immer die Schuld der Dienstleister – aber die geben die Probleme auf jeden Fall an die Kunden weiter. DHL hatte in dieser Zeit ein Annahmestop für den Versand nach Russland.
    Mit UPS hatte wir einmal massive Probleme – in Deutschland hiess es: Lieferung ohne Probleme, hier in Russland dann: Wir wissen nicht, was man in Deutschland gesagt hat, aber bei der Lieferung an einen juristische Person brauchen wir ….. (das kennen wir ja – Von der Wiege bis zur Bahre – Formulare, Formulare, Formulare). Ergebnis: Wir standen auf der Messe ohne Werbeflayer da, die in Deutschland gedruckt wurden …

    Wenn jemand, insbesondere im Anfangsstadium, Probleme hat solche „Organisationsfragen“ zu lösen, koennen wir mit Rat (vielleicht auch mit Tat) zur Seite stehen. Adresse für den Kontakt – siehe oben.

    #15659

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Ja,kann dem nur zustimmen, was du da scheibst. Hat es denn inzwischen mit dem Briefpapierdruck geklappt?? Lass mal hören. DAnke im Voraus! Gruß Rob

    #15662

    ast
    Mitglied
    • Beiträge: 2

    In Russland, zumindest in Moskau, wird heute bereits mit den gleichen hochmodernen Druckmaschinen, z.B. Heidelberger mit CPD Farbmanagement gearbeitet.

    Ich importiere Drucksachen aller Art aus Russland. Wichtig ist, die Druckerei muss mit den gleichen Standards arbeitet wie hier.

    Die Standards sind Europaweit durch DIN-Normen genormt: Papiersorten, Farbmanagement, HKS oder Pantone Farbfächer.

    Die Daten sende ich fertig auf-bearbeitet als PDF-Datei an die Druckerei. Lieferfristen halten sich im Rahmen.
    Nur in den Fällen wo eine hohe Fahrverbindlichkeit verlangt wird, sende ich Proof (Andruck) mit DHL an die Druckerei.

    Ich gehe davon aus das Vorort keine Probleme auftreten.

    #15663

    getf
    Mitglied
    • Beiträge: 1

    Hm ich könnte dir eine Druckerei aus Deutschland empfehlen: Druckerei Flyer4Fun – Briefpapier die haben spitzen Qualität und machen auch sehr gerne Sonderformate.

    #15664

    kevhin
    Mitglied
    • Beiträge: 3

    braucht man heute noch Briefpapier. Mit jedem Text-Programm kann ich ich doch ein Logo einfügen und die bankverbingung angeben. Die Kosten würde ich gerade zu Beginn sparen.

Betrachte 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.