Musik Gesucht

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 8 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von oleschka 24.01.2011 8:45.

  • Ersteller
    Thema
  • #12747

    gast
    Teilnehmer

    Hallo,

    hab mich total gefreut so ein tolles Forum zu finden. Bin zwar nicht so sprachbegabt, aber höchst motiviert russisch zu lernen. Aber upps das passt gerade nicht so hier hin.
    Ich habe genau vieri Fragen:

    1. Morgen gibt es wieder eine Stunde Fragen an Putin. Diese eine Stunde wird im russischen Fernsehen übertragen, aber auch im Radio. Ich finde nur den Sender nicht heraus. Kann mir da bitte jemand helfen?

    2.Wächter der Nacht, neben der klassischen Literatur das erste Fantasy-Buch aus Russland, das ich gefunden habe. gibt es da noch mehr schon ins Deutsch oder Englisch übersetzt? KEnnt jemand die orginal -version und kann mir sagen wie und ob es weitergeht?

    3. Ich plane nächstes Jahr für ein zwei Wochen mit freunden nach sankt petersburg zu gehen. Nun habe ich zuletzt in einer deutsch-russischen Zeitung gelesen, das die Stadt im Moment ziemlich unsicher für Touris ist. Weiß da jemand mehr, soll ich soll ich nicht? Gehen will ich nämlich auf jeden Fall.

    4. LAst but not least, bin schon lange auf der Suche nach Russischer Musik, am liebsten Pop, Rock und Rap. Gibt es Gruppen, deren Platten schon in Deutschand zu bekomen sind, kann mir jemand Namen ect nennen.

    Wäre ganz arg lieb, wenn mir jemand in einem der vier pUnkten weiterhelfen kann.

Betrachte 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Antworten
  • #14278

    gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 339
    Sarah wrote:
    4. LAst but not least, bin schon lange auf der Suche nach Russischer Musik, am liebsten Pop, Rock und Rap. Gibt es Gruppen, deren Platten schon in Deutschand zu bekomen sind, kann mir jemand Namen ect nennen.

    Ist noch garnicht so lange her, da hatten wir das erst.

    http://forum.anastassia.net/thema-67-russische_musik.html

    Bis vor ein paar Monaten war ebay sehr fruchtbar. Leider hat ebay offensichtlich nahezu alle russischen Verkäufer rausgekickt. Aktuell gibt es so gut wie nichts mehr da zu kaufen.

    Also die klassichen Wege.

    1. Musik direkt bei den Künstlern runterladen.
    2. Musik bei http://www.zvuki.ru runterladen.
    3. Musik im Onlinehandel kaufen.
    Ich persönlich habe bei zweien schon gekauft und war sehr zufrieden.
    http://www.nasch-drug.de
    http://www.petershop.com
    4. Im russichen Plattenladen kaufen. Ist minimal teurer als im Onlinehandel (ohne Versand), dafür kann man sie aber anhören. Zumindest im Karlsruher MIX-Markt.

    http://www.senderlisteffm.de

    #14283

    Chris
    Foren-Admin
    • Beiträge: 66

    Zu Punkt 4.

    Ich habe diese Woche einen interessanten Beitrag bei PC-WELT TV gesehen, wie man Musik aus dem Internet aufnehmen kann.

    Der Videobeitrag nennt sich:
    Weitere Musik-Streams & No23 Recorder und ist derzeit unter http://www.pcwelt.tv zu sehen.

    Die kostelose Software „No23 Recorder“ zum Aufnehmen findest du unter diesem Link.

    Russische Radiosender im Internet gibt es in diesem Artikel: http://www.anastassia.net/radio.html

    Und das Beste ist, dass ist alles legal. Also viel Spass dann beim Aufnehmen.

    Grüße
    Chris

    P.S. Eine Software (ebenfalls kostenlos) zum Zuschneiden/Optimieren wäre Audacity.

    #14279

    gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 339
    Chris wrote:
    Russische Radiosender im Internet gibt es in diesem Artikel: http://www.anastassia.net/radio.html

    Und das Beste ist, dass ist alles legal. Also viel Spass dann beim Aufnehmen.

    Aber die Qualität von den Audiostreams ist ja unterirdisch. 🙄

    Zumindest im Moment sind die russischen Musiker noch nicht so ängstlich, daß sie keine CDs mehr verkaufen, wenn sie ihre Musik zum Download anbieten. Bei mir ist das Gegenteil der Fall. Gefällt mir eine CD und habe ich sie häufig genug als MP3 gehört, kaufe ich die CD sowieso.

    Also zuerst mal bei den Künstlern selbst schauen. Viel ist da in 128 kbit/s. Manchmal auch nur 80 oder 96 kbit/s. Auf zvuki sind die MP3s, soweit ich informiert bin, auch legal. Selbst Boris Grebenshikov verlinkt da hin. O-Ton BG:“Server des ältesten und populärsten russischen Musik-Verlags. Hier findet sich die größte legale osteuropäische Musik-Enzyklopädie mit der Möglichkeit, Audiofiles anzuhören und herunterzuladen.“ Ist auf alle Fälle besser, als Internetradio. Und da wird doch genau wie bei uns, alles tausendmal wiederholt.

    Für nicht ganz den Mainstream ist auch http://www.specialradio.net nicht schlecht.

    #14285

    senderlisteffm
    Mitglied
    • Beiträge: 37
    senderlisteffm wrote:
    4. Im russischen Plattenladen kaufen. Ist minimal teurer als im Onlinehandel (ohne Versand), dafür kann man sie aber anhören. Zumindest im Karlsruher MIX-Markt.

    War am Wochenende auch mal im MIX Markt in DA-Kranichstein.

    Dort steht zwar am Preis „Sonderangebot“, kostet aber genau gleich wie in KA. Scheint also überall so zu sein.

    6 Euro für die CD. 9 Euro für die MP3 CD.

    Wer einen in der Nähe hat und mal in einem richtigen CD-Regal stöbern und die Musik auch mal anhören will, für den ist das IMHO ein interessantes Angebot. Die Auswahl an aktueller Musik ist auch deutlich besser da, als in den kleinen „Tante Emma“ Läden.

    #14280

    gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 339

    zu 1.-3. … bin ich leider keine Hilfe

    zu 4. was definitiv zum „bekommen“ noch fehlt ist eBay – ist gibt ’ne Reihe von Menschen, die Importe verkaufen (ohne den sonst üblichen Zwischenhändler-Aufschlag) – i.e. search „dolrad“, „interzonner“ oder generell „Osteuropäische Musik“

    „Pop, Rock und Rap“ ist ehrlichgesagt recht „wischiwaschi“ (sprich:weitläufig) – bin selbst seit einigerzeit suchend unterwegs und musste spätestens beim „Verabeiten“ meiner CDs zu mp3s feststellen, dass sich einige (meist-geliebten) russischen Ganoven-Beats oder russ-afro-latin-ska-salsa-Mischungen einfach nicht einordnen lassen…

    z.B.: 5’nizza würde ich z.B. keiner deiner Vorschläge zuordnen, sondern eher in die Reggae oder Akkustic-Hip-Hop (falls es sowas gibt?) Ecke stecken (hint…) – was kennst Du denn schon an russ/ukr. Musik ?

    Sarah wrote:
    4. LAst but not least, bin schon lange auf der Suche nach Russischer Musik, am liebsten Pop, Rock und Rap. Gibt es Gruppen, deren Platten schon in Deutschand zu bekomen sind, kann mir jemand Namen ect nennen.
    #14289

    gamussa
    Mitglied
    • Beiträge: 5

    hat’s jetzt mit dem Einloggen geklappt ?

    Anonymous wrote:
    zu 1.-3. … bin ich leider keine Hilfe

    zu 4. was definitiv zum „bekommen“ noch fehlt ist eBay – ist gibt ’ne Reihe von Menschen, die Importe verkaufen (ohne den sonst üblichen Zwischenhändler-Aufschlag) – i.e. search „dolrad“, „interzonner“ oder generell „Osteuropäische Musik“

    „Pop, Rock und Rap“ ist ehrlichgesagt recht „wischiwaschi“ (sprich:weitläufig) – bin selbst seit einigerzeit suchend unterwegs und musste spätestens beim „Verabeiten“ meiner CDs zu mp3s feststellen, dass sich einige (meist-geliebten) russischen Ganoven-Beats oder russ-afro-latin-ska-salsa-Mischungen einfach nicht einordnen lassen…

    z.B.: 5’nizza würde ich z.B. keiner deiner Vorschläge zuordnen, sondern eher in die Reggae oder Akkustic-Hip-Hop (falls es sowas gibt?) Ecke stecken (hint…) – was kennst Du denn schon an russ/ukr. Musik ?

    Sarah wrote:
    4. LAst but not least, bin schon lange auf der Suche nach Russischer Musik, am liebsten Pop, Rock und Rap. Gibt es Gruppen, deren Platten schon in Deutschand zu bekomen sind, kann mir jemand Namen ect nennen.

    ok – 😳
    (in diesem fall me=Anonymous)

    #14281

    gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 339
    Anonymous wrote:
    die Importe verkaufen (ohne den sonst üblichen Zwischenhändler-Aufschlag) – i.e. search „dolrad“, „interzonner“ oder generell „Osteuropäische Musik“

    Ich habe bei denen auch schon CDs gekauft wenn sie was interessantes hatten und die Abwicklung war OK. Bei dolrad war nur die Lieferzeit für mein Empfinden zu lang. Bei russischen Verkäufern bin ich bei ebay selten reingefallen. Ein Händler aus Berlin – Abwicklung mangelhaft. Ein Händler aus St. Petersburg – der letzte Raubkopiemist. Ein Verkäufer aus Österreich – Erst als ich Strafanzeige gestellt habe, wurde die Ware geliefert.

    Aber ehrlich. Wenn ich die Preise mit den beiden genannten Onlineshops und dem MIX Markt vergleiche. Das gibt sich ja wohl nichts. Und das Angebot von russischer Popmusik auf CDs ist im Vergleich vor einem halben Jahr extrem spärlich. Für die meisten habe ich nur zwischen 1 und 2 Euro plus Versand bezahlt. Und es waren alles Originale mit Hologramm. Das kann sich ja nicht rechnen, weil das weniger ist, als sie in Moskau kosten würden.

    #14286

    senderlisteffm
    Mitglied
    • Beiträge: 37

    Mist! Durch die Domainänderung wieder nicht eingeloggt! Das war ich gerade. 😀

    #14290

    gamussa
    Mitglied
    • Beiträge: 5

    Das sind natürlich nicht so tolle Erfahrungen. 🙁
    Ich hatte da glückerlicherweise bisher überhaupt keine Probleme – alles bekommen, keine billigen Kopien und auch immer recht schnell.
    Preise liegen aber eher bei 3-7 Euro plus Versand, was ich immernoch völlig in Ordnung finde – und wenn sich der Umtauschkurs nicht plötzlich massiv verändert haben sollte, dürften die Leute auch noch ein kleine „Dankeschön“ für ihre Arbeit erhalten, womit dann ja egtl. alle glücklich sein dürften.
    MIX hab ich mittlerweile auchmal begutachtet, da ich aber nicht wirklich an Musik aus den Charts interessiert bin, gab’s dort wirklich überhaupt nichts zu holen – ist ja vielleicht anderenorts besser … 😥

    senderlisteffm wrote:
    Gamussa wrote:
    die Importe verkaufen (ohne den sonst üblichen Zwischenhändler-Aufschlag) – i.e. search „dolrad“, „interzonner“ oder generell „Osteuropäische Musik“

    Ich habe bei denen auch schon CDs gekauft wenn sie was interessantes hatten und die Abwicklung war OK. Bei dolrad war nur die Lieferzeit für mein Empfinden zu lang. Bei russischen Verkäufern bin ich bei ebay selten reingefallen. Ein Händler aus Berlin – Abwicklung mangelhaft. Ein Händler aus St. Petersburg – der letzte Raubkopiemist. Ein Verkäufer aus Österreich – Erst als ich Strafanzeige gestellt habe, wurde die Ware geliefert.

    Aber ehrlich. Wenn ich die Preise mit den beiden genannten Onlineshops und dem MIX Markt vergleiche. Das gibt sich ja wohl nichts. Und das Angebot von russischer Popmusik auf CDs ist im Vergleich vor einem halben Jahr extrem spärlich. Für die meisten habe ich nur zwischen 1 und 2 Euro plus Versand bezahlt. Und es waren alles Originale mit Hologramm. Das kann sich ja nicht rechnen, weil das weniger ist, als sie in Moskau kosten würden.

    #14287

    senderlisteffm
    Mitglied
    • Beiträge: 37
    Gamussa wrote:
    Das sind natürlich nicht so tolle Erfahrungen. 🙁

    Doch, doch. Das klingt jetzt nur so. Es ist nicht so, daß ich bei vier Leuten was gekauft habe und drei solche dabei waren.

    Ganz im Gegenteil welchen Ruf Russen so allgemein haben, sind die Ebay Verkäufer in der Regel echt top. Superschnell, korrekt und freundlich. Ich wäre echt froh, wenn man das auch von den Deutschen sagen könnte, bei denen ich schon diverse Sachen über Ebay gekauft habe.

    Und in den drei Fällen habe ich letztlich auch bekommen, was ich bestellt und bezahlt habe.

    Meine Anforderungen sind aber auch hoch, das weiß ich. Ich zahle wenige Minuten nach dem Kauf, wenn es geht so, daß es auch sofort beim Empfänger gutgeschrieben ist und da erwarte ich auch, daß die Ware SPÄTESTENS zwei Tage später in meinem Briefkasten liegt.

    Gamussa wrote:
    MIX hab ich mittlerweile auchmal begutachtet, da ich aber nicht wirklich an Musik aus den Charts interessiert bin, gab’s dort wirklich überhaupt nichts zu holen – ist ja vielleicht anderenorts besser … 😥

    Gut, ich weiß nicht, was Du so hörst, aber mich wundert, daß Du dann bei ebay was gefunden hast. Ich finde, da gibt es meistens echt nur das absolut populäre Zeug. Und viele MP3 CDs. So zum sich den Überblick über eine Gruppe zu verschaffen, ganz OK, aber wenn’s mir dann gefällt, will ich die CD haben.

    Von der Auswahl am Besten ist IMHO noch immer der Petershop, auch wenn ich den Webshop zum Rumstöbern einfach ’ne Zumutung finde. Und die Versandkosten sind relativ hoch, so daß es sich nur lohnt da zu bestellen, wenn man es woanders nicht bekommt, oder man gleich ein ganzes Paket CDs ordert.

    Aber da meine Kaufentscheidung auch davon abhängt, ob eine CD schön gemacht ist, da ist Rußland allerdings in der Regel die totale Pleite, finde ich den MIX Markt toll. CDs anfingern, aufmachen, anschauen. Das gehört für mich eingentlich immer auch dazu. 😀

    #14291

    gamussa
    Mitglied
    • Beiträge: 5

    Kann ich nur bestätigen.
    Das mit dem „Ruf“ dürfte wohl ein Thema für einen eigenen Thread sein – ich bin nicht ganz sicher, welchen Ruf die Deutschen im Ausland so geniessen, aber wenn ich unterwegs bin, seh‘ ich auch zu, nicht gleich als Deutscher erkannt zu werden. Sehr viele meiner reisefreudigen Landsleute sind mir allein ihres Auftreten im Ausland wegen eher peinlich.

    senderlisteffm wrote:
    Ganz im Gegenteil welchen Ruf Russen so allgemein haben, sind die Ebay Verkäufer in der Regel echt top. Superschnell, korrekt und freundlich. Ich wäre echt froh, wenn man das auch von den Deutschen sagen könnte, bei denen ich schon diverse Sachen über Ebay gekauft habe.

    Bin egtl. aus der Worldmusik-Ecke kommend über osteuropäische Musik gestolpert. Ist oft nicht einfach in Genres einzuordnen; Blues, Jazz, Rock, Reggae, Ska, Latin, Afro, Klezmer, „Balkan-Pop“ (??), „Gauner-Chanson“ (!!) … bis hin zu einigen Punk/Hip-Hop/Lounge-Stücken – und wer mit Bajan und dem ein oder anderem Blechinstrument auf die Bühne kommt, hat sowieso schon gewonnen 😀
    Ziemlich querbeet, aber eben eher nichts für die Charts – die Bands sind durchaus populär, aber (mal als Vergleich „aus der Hüfte geschossen“) Nickelback oder die Chilli Peppers finden ihren Weg auch eher selten in die deutschen Charts…
    Ca. 20 Cds (no mp3) waren da dann doch zu finden (aus Russ./Ukr.)

    senderlisteffm wrote:
    Gut, ich weiß nicht, was Du so hörst, aber mich wundert, daß Du dann bei ebay was gefunden hast. Ich finde, da gibt es meistens echt nur das absolut populäre Zeug. Und viele MP3 CDs. So zum sich den Überblick über eine Gruppe zu verschaffen, ganz OK, aber wenn’s mir dann gefällt, will ich die CD haben.

    LOL ! 😀
    Stimmt schon; die Einordnung in Genres ist gewöhnungsbedürftig, Suchfunktion alles andere als gut – selbst wenn man den Bandnahmen in kyrillisch eingebt, ohne Erfolg, obwohl die Band zum Sortiment gehört … (irgendwann muß mir mal jemand erklären, warum das mit dem Translit schnell mal zu 6-10 verschiedenen Bandnamen führt… )
    Aber dafür ein wirklich relativ großes Angebot und ganz vernünftig verlinkt. Man kann sicht recht gut über Band -> Sampler -> ähnliche Band durchklicken… 😕

    senderlisteffm wrote:
    Von der Auswahl am Besten ist IMHO noch immer der Petershop, auch wenn ich den Webshop zum Rumstöbern einfach ’ne Zumutung finde.

    Dann war ich wohl im falschen Shop. Max. 150 versch. Cds, davon 99% Sampler und alle hinter Plexi – nur die Hülle zu sehen – nix anfingern

    senderlisteffm wrote:
    Aber da meine Kaufentscheidung auch davon abhängt, ob eine CD schön gemacht ist, da ist Rußland allerdings in der Regel die totale Pleite, finde ich den MIX Markt toll. CDs anfingern, aufmachen, anschauen. Das gehört für mich eingentlich immer auch dazu. 😀
    #14288

    senderlisteffm
    Mitglied
    • Beiträge: 37
    Gamussa wrote:
    Stimmt schon; die Einordnung in Genres ist gewöhnungsbedürftig, Suchfunktion alles andere als gut – selbst wenn man den Bandnahmen in kyrillisch eingebt, ohne Erfolg, obwohl die Band zum Sortiment gehört … (irgendwann muß mir mal jemand erklären, warum das mit dem Translit schnell mal zu 6-10 verschiedenen Bandnamen führt… )

    Irgendwas machen wir beide grundlegend unterschiedlich. 😆

    Gerade das, funktioniert bei Petershop bei mir einwandfrei. Wenn ich weiß, was ich will, habe ich das da in wenigen Sekunden gefunden. Ganz im Gegensatz zu „nasch drug“ da funktioniert die Suche eher unzuverlässig. Dafür hat der die für mich wichtige Funktion „wenn Dir diese Platte gefällt, das ist so ähnlich“ Und die Verlinkung zur Homepage des Künstlers finde ich da auch gut.

    Mit der Herangehensweise „Was hat er denn? Was könnte mir denn noch gefallen?“ ist man bei Petershop echt verloren.

    Warum gibt es bei Petershop so viele verschiedene Bandnamen? Weil er Transskription nach Deutsch und Englisch macht und oft auch noch total falsch. Suchen mit transskripierten Bandnamen mache ich schon lange nicht mehr. Petershop auf „russisch“ schalten (das ist wichtig, sonst geht es nämlich nicht), nasch drug ist sowieso nur russisch, auch wenn der Webshop anderes behauptet, und dann Bandnamen in kyrillischer Schrift eingeben. Warum das bei nasch drug nicht gut funktioniert glaube ich auch zu wissen. Seine Suche unterscheidet Groß- und Kleinschreibung und er macht das nicht konsistent. Mal fangen Namen mit großem Buchstaben an und manchmal nicht.

    #14292

    gamussa
    Mitglied
    • Beiträge: 5

    😆
    Auch ’ne ganz nette Seite mit überschaubaren Sortiment, leider für mich nicht so ertragreich – aktuell gerade mal 4 interesante Alben, die allesamt bereits ihren Platz in meinem Regal gefunden haben (via eBay…). Das „wenns gefällt … “ ist wirklich ganz nett, aber auch nicht überall mit Inhalt gefüllt.

    senderlisteffm wrote:
    Ganz im Gegensatz zu „nasch drug“ da funktioniert die Suche eher unzuverlässig. Dafür hat der die für mich wichtige Funktion „wenn Dir diese Platte gefällt, das ist so ähnlich“ Und die Verlinkung zur Homepage des Künstlers finde ich da auch gut.

    Das mit dem Translit hab ich ja auch schon aufgegeben, aber auch mit dem kyrillischen Namen kommt man leider nicht immer weiter (selbst wenn man in sicherheitshalber nochmal per copy-paste von der Band-Homepage übertragen hat … 😕 )

    senderlisteffm wrote:
    Warum gibt es bei Petershop so viele verschiedene Bandnamen? Weil er Transskription nach Deutsch und Englisch macht und oft auch noch total falsch. Suchen mit transskripierten Bandnamen mache ich schon lange nicht mehr. Petershop auf „russisch“ schalten (das ist wichtig, sonst geht es nämlich nicht), nasch drug ist sowieso nur russisch, auch wenn der Webshop anderes behauptet, und dann Bandnamen in kyrillischer Schrift eingeben. Warum das bei nasch drug nicht gut funktioniert glaube ich auch zu wissen. Seine Suche unterscheidet Groß- und Kleinschreibung und er macht das nicht konsistent. Mal fangen Namen mit großem Buchstaben an und manchmal nicht.

    Was bei beiden egtl. noch ganz nett ist, ist die Möglichkeit das Sortiment als xls downzuloaden (wenn die Aktualität z.T. doch noch verbesserungswürdig wäre … )

    Aber wir sollten die schönste Möglichkeit nicht aus den Augen verlieren – Live-Konzert:
    zuhören – „CDs anfingern“ – mitnehmen … 😀
    Für wen Hamburg nicht zu weit weg ist, z.B. Dva Samoleta am Montag (http://www.dvasamoleta.ru). Gesang z.T. russisch, z.T. so’ne Art Suaheli; die Musik entsprechend vermischt „russ-afro-latin pop-ska-salsa“ – sehr lustig und durchweg tanzbar – einige Hörproben auf der Homepage (wer vor Sprache erschrickt: 4.Knopf v.l. – gut über Anzeigen in der Statuszeile des Browsers zu naviggieren … just in case 😉 ) Spielen auch noch in einigen anderen Städten – sehr zu empfehlen z.B. auch „Bassy’s“ in Berlin (sowieso zu empfehlen … 😀 ).

    #14282

    gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 339
    Sarah wrote:
    Hallo,
    4. LAst but not least, bin schon lange auf der Suche nach Russischer Musik, am liebsten Pop, Rock und Rap. Gibt es Gruppen, deren Platten schon in Deutschand zu bekomen sind, kann mir jemand Namen ect nennen.

    Ich kann beliebige CDs besorgen und Ihnen senden. Mich interessieren als Ersatz deutsche Music und Filme
    Mein Name Vitali
    Skypename: vit-corsair
    email: corsair13@tut.by

    #14284

    axel henrich
    Mitglied
    • Beiträge: 25
    Sarah wrote:
    bin schon lange auf der Suche nach Russischer Musik, am liebsten Pop, Rock und Rap. Gibt es Gruppen, deren Platten schon in Deutschand zu bekomen sind, kann mir jemand Namen ect nennen.

    Einige sind ja schon genannt worden. Ich habe z.B. bisher gute Erfahrungen mit http://www.germany.ru/ gemacht.

    -ah-

Betrachte 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.