Olympiaspiele in Russland

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von claddy 12.02.2014 22:59.

  • Ersteller
    Thema
  • #13882

    nikolai
    Teilnehmer

    Privjet meine Freunde,

    wie ihr warscheinlich alle wisst, werden 2014 die Olympischen Winterspiele in Sotschi(Russland) stattfinden! 😀 Wollte mal fragen, was ihr so erwartet? Ich persönlich denke es wird super und würde gerne hinfahren! Aber denke mal das neben dem Flug die Karten für das Spektakel nicht besonders günstig sein werden. Den Zuschlag für den Kartenverkauf hat ja Klaus Peter Schulenberg (Vorstand der Eventim AG) bekommen und daher hoffe ich bei Fansale noch ein gutes Geschäft zu machen. Fliegt jemand von euch hin? Man könnte sich ja eventuell zusammen tun… Ich denke, dass die Spiele eine gute Möglichkeit für Russland sind sich in einem besseren Licht darzustellen. Zumal man hier im Westen von Russland ja nur schlechte Dinge hört!(Wie Z.B. der Schauprozess um Nawalny aktuell) Ich denke, wenn der Westen erstmal sieht, wie ehrlich und gastfreundschaftlich das russische Volk ist, sich das Bild deutlich verbessern wird!

    Lg,

    Nikolai

Betrachte 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Antworten
  • #16657

    marpim
    Mitglied
    • Beiträge: 1

    Hallo Nikolaj!

    Je weiter, desto mehr wird das Thema diskutiert und umstritten. Als die Vorbereitungen noch angefangen hatten, gab es eine Welle Begeisterung, was ich auch in meinem Freundeskreis erlebt habe. Meine Kollegen und ich wollten uns als Volontäre bei den Spielen einsetzen (haben es uns aber aus Zeitgründen anders überlegt). Unerwartet schnell ist dann die Zeit vergangen, am Roten Platz tickt die Count-Down-Uhr und alle werden schon mal gespannt darauf, was kommt. Trotz aller Kritik, die ja so eine jede große Veranstaltung begleitet. Ich würde gerne hinfliegen, Sotschi ist eine schöne Urlaubsstadt im Winter wie im Sommer. Mal sehen.:) Bisher kann man alles aus der Ferne mitverfolgen, etwa hier http://german.ruvr.ru/sochi/

    MfG
    Rina

    #16658

    piet
    Mitglied
    • Beiträge: 3

    Hi, ich bin noch recht neu hier, daher erstmal einen schönen Gruß an alle.

    Dein Post ist ja schon eine Weile her und ich befürchte, dass sich das (politische) Bild Russlands seitdem eher noch verschlechtert hat. Ich kenne einige Russen persönlich und die sind sehr nett. Von daher glaube ich an die völkerverbindende Kraft von Olympia und das alle Gäste, die mit Einheimischen zusammen kommen, durchaus ein gutes Bild mitbekommen werden. Zu gerne würde ich dabei sein, doch es ist sehr weit weg und Winterurlaub ist eh schon recht teuer und meistens gibt es noch einen Preisaufschlag wegen Olympia. Mal sehen, ob es da mit etwas Glück ein Schnäppchen machen lässt.

    #16659

    naumkin
    Mitglied
    • Beiträge: 2

    Moin,

    ich fahre seit über 10 Jahren regelmäßig nach Sotschi und verfolge natürlich genau die Vorbereitungen für die Spiele dort und auch die Reaktionen der Bevölkerung. Die anfängliche Begeisterung der Bevölkerung ist geplatzt wie eine Seifenblase: Man erwartete jede Menge Arbeitsplätze im Baugewerbe für die Einheimischen. Das jetzt auf den Baustellen fast nur Leute aus Mittelasien und z.T. dem ehemaligen Jugoslawien tätig sind findet man nicht so gut. Außerdem ist das Verkehrschaos von Djschubka bis Adler (200 km Nadelöhr mit Einbahnstraßencharakter) noch verstärkt worden durch den Baustellenverkehr. Auch in Sotschi selbst ist kaum noch ein Durchkommen möglich. Vor sechs Jahren benötigte man 15 min mit dem Marschroutka von unserer Wohnung ins Zentrum (Bhf), heute ist man froh wenn man in 2 Std durchkommt. Daran ändern auch die neue S-Bahn und Umgehungsstraßeteilstücke mit Tunnelanlagen nichts. Viele Geschäftsleute (Außendienst) benutzen bereits Hubschrauber um dem Chaos zu entgehen. Wassertaxis einzurichten hat man bislang nicht geschafft. Ich befürchte, daß eine Völkerverständigung durch diese Spiele nicht in dem Maße stattfinden wird und kann, wie es wünschenwert wäre: Die ausländischen Touristen kommen am Airport Adler an, setzen sich in den S-Bahn und fahren hoch nach Krasnaja Poljana ins Hotel oder bleiben am Meer. Kontakte zu Einheimischen werden sich auf Gespräche an der Hotelbar etc. beschränken. Das sieht man ja heute schon, wenn alle paar Wochen ein AIDA-Schiff am Hafen anlegt und die Touristen ihren Landgang in die Teeplantage oder auf den Berg absolvieren. Und der große Markt, der im Zentrum zwischen Bahnhof und Rathaus viele Kontakte zu Einheimischen bot, ist Vergangenheit. Stattdessen gibt es eine große Shopping-Mall nach amerikanischem Vorbild am Fluß. Ich befürchte, viele Einheimische werden enttäuscht sein.

    Schöne Grüße

    #16654

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Klingt ja alles sehr traurig oder?? Na, vielleicht werden die Spiele ja auch nich verlegt. Man(n) hoert ja so seltsame Infos, wonach viele Nationen nicht kommen wollen ins “ Putin- Reich“!! Schaun wir Mal!

    #16653

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    TV- Hinweis: Sotschi- Olympiade 2014: zur Zeit wird in den Dritten Programm eine Dokumentation ausgestrahlt, die von der russischen Seite mit viel Geld ( 600000 Euro Bestechungsgeld) verhindert werden sollte! Aber dieses wurde nicht geschafft und so läuft z.Zt. die Dokumentation “ Putins Spiele“ u.a. auch auf Youtube! Sehr sehenswert.

    #16661

    claddy
    Mitglied
    • Beiträge: 1

    Habe hier einen interessanten Artikel in Sachen russischer Musik und Eröffnungsfeier gefunden: http://artistxite.de/de/magazine/special/101396/Olympia-Special-Das-laeuft-wirklich-in-der-Russendisko.html. Verfolge bis jetzt die Spiele recht regelmäßig, wenn man sich aber die Zuschauerzahlen, z.b. bei der Quali im Skispringen, anschaut…das sah tatsächlich etwas traurig aus.

    #16655

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Danke fuer den Hjnweis. Ein sehr lesenswerter Artikel. Auch ich schaue die Olympischen Spiele und wundere mich, wie es die russischen Sportfunktionäre schaffen konnten, im Eiskunstlauf- Teamwettbewerb, bei Plushenko den techn. Wert zu manipulieren und somit das ausgegebene Ergebnis- Olympia- Gold zu bekommen. Jeder der sich mit Eiskunstlaufen auskennt weiss, er hat in der Herren- Einzelkonkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Also auf Umwege zu einer Olympia- Medaille. Schon seltsam! Da wird es noch weitere Ueberraschung geben.

    #16660

    sandy
    Mitglied
    • Beiträge: 4

    Ich schaue mir die Spiele auch nur sporadisch an, bin aber trotz allem sehr beeindruckt was dort alles auf die Beine gestellt wurde!

    #16656

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    @sandy 4145 wrote:

    Ich schaue mir die Spiele auch nur sporadisch an, bin aber trotz allem sehr beeindruckt was dort alles auf die Beine gestellt wurde!

    Ja, vom Fernsehn aus kann man(n) auch beeindruckt sein., weil einem der Glanz den Blick fuer das davor und danach verstellt. Aktuelles Beispiel: Ein russ. Geologe erhielt heute 3 Jahre Lagerhaft, weil er kritisch auf das ökologische (Un)Gleichgewicht in Sotschi hinwies, was durch den Baubuhm ausgelöst wurde. Schauen sie sich den Dok.- Film: “ Putins Spiele“ auf Youtube an, dann bekommt man eine differenzierte Sicht auf die Olympiade, die jetzt schon 40 Mrd. gekostet hat, die der Steuerzahler bezahlt ( nur 3 Prozent von Privaten Investoren, die sich das auch noch ueber Banken finazieren lassen).

Betrachte 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.