Praktikum im Bereich Maler/Lackierer in Russland?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von albina 11.02.2014 11:19.

  • Ersteller
    Thema
  • #13928

    jagara
    Mitglied

    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen… Und zwar mache ich gerade eine Ausbildung zur Malerin und Lackiererin. Nun hätte ich die Möglichkeit während dieser Aubsildung ein Auslandspraktikum (1-2 Monate zu machen).
    Weil ich vor ein paar Jahren schon einmal 2,5 Monate in Russland war und seitdem so gerne mal wieder dorthin möchte, wäre es super, wenn ich dort das Praktikum machen könnte.
    Nun frage ich mich, ob es in Russland denn „richtige“ Malerbetriebe gibt, oder eher so „Handwerker für alles“ Firmen. Denn das Praktikum soll eben schon richtig was mit meiner Ausbildung zu tun haben…
    Also falls jemand was dazu weiß oder mir da weiterhelden kann wäre das echt toll!

    Vielen Dank im voraus!

Betrachte 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Antworten
  • #16702

    albina
    Mitglied
    • Beiträge: 3

    hallo Jagara,
    das was ich jetzt schreibe weiß ich nicht aus erste Hand sondern sind die Erfahrungen meiner Mutter und ist schon ein paar Jährchen her (ca. 18 Jahre) daher kann es sich auch schon geändert haben . Sie hat in Barnaul in als Lackiererin gearbeitet und damals war es kein Zuckerschlecken den da gabt es nicht solche Sicherheitsbestimmungen wie in Deutschland, da hatte man noch keine Schutzmasken oder ähnliches so das man den Dämpfen schutzlos los ausgesetzt ist, aber wie gesagt ist es schon lange her kann sich also auch schon geändert haben. ^^
    Doch wenn jemand in fruster Vergangenheit da war und anderes zu berichten hat, lass ich mich auch gern von Gegenteil überzeugen.^^

    #16701

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    @albina 4130 wrote:

    hallo Jagara,
    das was ich jetzt schreibe weiß ich nicht aus erste Hand sondern sind die Erfahrungen meiner Mutter und ist schon ein paar Jährchen her (ca. 18 Jahre) daher kann es sich auch schon geändert haben . Sie hat in Barnaul in als Lackiererin gearbeitet und damals war es kein Zuckerschlecken den da gabt es nicht solche Sicherheitsbestimmungen wie in Deutschland, da hatte man noch keine Schutzmasken oder ähnliches so das man den Dämpfen schutzlos los ausgesetzt ist, aber wie gesagt ist es schon lange her kann sich also auch schon geändert haben. ^^
    Doch wenn jemand in fruster Vergangenheit da war und anderes zu berichten hat, lass ich mich auch gern von Gegenteil überzeugen.^^

    ….stimmt 18 Jahre ist eine lange Zeit und gehen wir mal davon aus, dass sich auch in Russland einiges geändert hat. Sicher auch im Handwerk. Ob diese Branche aber gerade auf deutsche Praktikanten wartet ist eine andere Frage. Vielleicht kann Jagara mal eine Info geben, ob und wenn ja wie es ihr ergangen ist im russ. Praktikum. Wer sicherlich interessant oder?:)

Betrachte 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.