Radtour durch Russland 2007

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 4 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von alla 11.12.2009 18:41.

  • Ersteller
    Thema
  • #12818

    hannes
    Mitglied

    Privet, Hallo Russland Fans , 😀

    ich (m 49) plane, für (ca. Mai) 2007 eine Radtour durch Russland.
    Start könnte Kiev sein. > Kursk – > Voronezh – > Wolgaregion > Saratov – Samara – (Kazan) – Ufa – Chelyabinsk – Ekaterinburg – evtl. Perm – St. Petersburg
    Ich will nicht alleine radeln, wer macht mit? Übernachtung: überwiegend im Zelt oder bei Bekannten in Russland. Tageskilometer 70 – 140 km/ Tag. Wichtig: Land und Leute kennen lernen. Zeit: mindestens 90 Tage (Visum) evtl. länger!
    Super wäre, jemand aus dem Rhein-Main Gebiet zum gemeinsamen Training.
    Evtl. gemeinsame Herbsttour (Bodensee, Frankreich)
    E-Mail: ➡ galow@gmx.de, ICQ: ➡ 223-201-518 „Joker“

    Poka!! 8) Viele Grüße

    Hannes

Betrachte 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Antworten
  • #14533

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hallo,

    ich melde mich von meiner Radtour durch Russland zurück!

    Zwischen Harkov (UA) und Belgorod überquerte ich am 20.04.2007 die Grenze nach Russland – > Voronezh – > Saratov – >Samara – >Ufa – >Ekaterinburg – Omsk – >Novosibirsk – >(abstecher nach Abakan) ->Krasnojarsk – >Irkutsk – > Baikalsee. 17.07.2007 Rückflug Irkusk – Frankfurt

    Es war eine wunderbare Reise, eine Großartige Erfahrung!
    Über 6000 km Russlans in 3 Monaten liegen hinter mir.
    Ich habe sehr viele nette und freundliche Menschen getroffen und
    neue Freunde gewonnen. Vielen Dank an alle!!!

    Ein sehr Interessantes, grenzenloses, und vielfältiges Land.
    Menschen, die sehr offen, hilfsbereit und Gastfreundschaftlich sind,
    anders als die Menschen aus Russland die in Deutschland leben.

    Jetzt werde ich die russische Sprache besser lernen,
    um meine Reise im nächsten Jahr fortsetzen zu können.

    Ich Suche Sportsfreunde die Lust haben mit zu radeln.
    Die Planung ist noch offen!

    Die Idee, von Novosibirsk weiter Richtung Osten.
    Oder radeln in verschiedenen Regionen um diese besser kennen zu lernen.

    Wer macht mit? Übernachtung: überwiegend im Zelt oder bei Freunden und Bekannten. Tageskilometer 70 – 140 km/ Tag.

    Wichtig: Land und Leute kennen lernen.
    Zeit: mindestens 90 Tage (Privatvisum) evtl. länger!

    E-Mail: galow@gmx.de, ICQ: 223-201-518 „Joker“

    Poka!! 8) Viele Grüße

    Hannes

    #14536

    nina
    Mitglied
    • Beiträge: 6

    Wow, das bewundere ich … Glückwunsch zu dieser tollen Reise und deinen einzigartigen Erlebnissen. Find es stark, dass du das im nächsten Jahr noch einmal wiederholen möchtest. Für mich wäre die Anstrengung wohl eher nichts (so lange Fahrradfahren wäre Gift für mich) aber ich bewundere das! Gibt es nicht vielle�*cht Fotos deiner/eurer Tour, die du online stellen könntest? Dann hätten wir auch alle etwas davon 😛

    #14538

    trupsik
    Mitglied
    • Beiträge: 35

    Wirklich bewundernswert! Ich würde auch gerne ein paar Bilder sehen, wäre toll wenn du hier welche posten würdest.:red_jumping:
    Ahja, eine Frage hätte ich beinah vergessen. Wie gefährlich war denn die Reise?

    #14537

    nina
    Mitglied
    • Beiträge: 6

    @trupsik 763 wrote:

    Wie gefährlich war denn die Reise?

    Das wäre meine nächste Frage gewesen :shhh: und ob die Route von vornherein quasi minutiös durchgeplant gewesen ist (soundsoviel Kilometer am Tag bis zu einer bestimmten Herberge/einem bestimmten Zeltplatz (?) oder so). Ich find das richtig gut … hab neulich Abend sogar einem fahrradbegeisterten Freund davon erzählt, doch selbst er meinte, dass ihm das dann doch etwas zu strange wäre 😉 Ich kann das verstehen.

    #14534

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hallo Nina, trupsik und alle anderen!

    erst mal vielen Dank für eure glückwünsche!
    Klar habe ich einige Fotos gemacht.
    Ich werde mal sehen, dass ich es schaffe,
    vor meiner nächsten Reise nach Russland,
    die Fotos auf meine HP zu bekommen.

    Dann werde ich den Link hier angeben!

    Zum Thema Sicherheit!
    Trotz aller Warnungen vor Räubern, Wegelagerern, Korupten Polizisten, Halunken, Schlägern, Mördern … usw.
    nicht nur vor der Reise, sondern auch während der Reise in Russland von russischen Menschen, bin ich unversehrt zurück gekommen! Der Fahrstiel der Russischen Auto- und LKW-Fahrer ist sicher etwas anders als im Westen. Da kann es angebracht sein, auf den Seitenstreifen auszuweichen. Betrunkene, die einen dumm anlabern, sind mir nicht mehr begegnet als hier.

    Insgesamt habe ich sehr viele hilfsbereite, gastfreundschaftliche und nette Menschen getroffen!
    In Sibirien ist man jedoch selten vor den blutsaugenden und stechendem Ungeziefer sicher!

    Minutiöse Planung HET!
    Die festen Punkte, war der Anfang und das Ende des Visums. Sprich Einreise und gebuchter Abflug in Irkutsk!
    Dazwischen, habe ich es ungefähr geplant, so dass ich Freunden und Gastgebern Bescheid geben konnte.
    In den größeren Städten habe ich mir auch etwas mehr Zeit genommen. In Abakan, habe ich 10 Tage richtig Urlaub gemacht!

    Viele Grüße Hannes

    #14539

    alla
    Mitglied
    • Beiträge: 2

    Hallo Hannes,
    erstmal herzlichen Glückwunsch und zweitens wie hast du geschafft ein russisches Visum zu bekommen? So weit ich weis man kann touristisches Visum für Russland nur für 30 Tage bekommen. Danke im Voraus.

    #14535

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hallo Alla,

    Danke! Es ist nicht schwer, wenn man Bekannte oder Freunde in Russland hat. Sie machen die Einladung für das Privatvisum (90 Tage). Oder du kaufst es dir bei einem Visabüro.

    Viele Grüße

    Hannes

Betrachte 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.