Schulanmeldung, Voraussetzung um in Arbeit zu kommen (propiska), Standesamt

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von migorevna 20.03.2012 12:17.

  • Ersteller
    Thema
  • #13715

    migorevna
    Mitglied

    Hallo allerseits, als „Neue“ probier ich es auch einfach mal mit selbst fragen. Wir mit Tochter (6 gerade geworden) haben uns vorerst zum Ziel gesetzt, in etwa einem Jahr nach Moskau, in die Stadt meiner Eltern umzusiedeln. Wer war schon mit Kindern gewagt neu anzufangen und kann die üblichen Anmeldeprozeduren etc beschreiben? Mir geht es um:
    1) Umzug, Anmeldung in gemieteter Wohnung (falls es unüblich ist – die Propiska meine ich, was ist üblich?)
    2) brauche ich um in Arbeit zu kommen, die gibt es zweifelsohne, eine ständige Anmeldung (postoyanaya propiska) oder reicht eine zeitliche?
    3) logisch, es geht nicht nur um mich und Tochter, sondern auch um einen Mann. Wie geht das ganze im Standesamt vor sich und was braucht es für Dokumente?…
    Ach so, ich habe leider Nebel im Kopf (noch) was diese Fragen betrifft und würde mich über konkrete Antworten freuen. Wir sind russische Staatsbürger, sprechen auch muttersprachliches Russisch, sind allerdings ich in Deutschland die meiste Zeit, und später meine Tochter zur Hälfte in Frankreich und zur Hälfte in Deutschland aufgewachsen – daher „Nebel“.

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.