Tja, was machen

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 7 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von russische 21.07.2010 17:33.

  • Ersteller
    Thema
  • #13242

    fazer
    Mitglied

    Hallo zusammen.

    Ich weiß nicht genau, ob ich hier in dem Bereich richtig bin. Ich versuche es einfach mal. Admin wirds evtl. schon verschieben.

    Kurzzusammenfassung: Ich heiße Peter, bin 43 Jahre, wohne in Aachen, geboren in München, Beruf Security, getrennt lebend seit fast 2 Jahren.

    Vorgeschichte: Ich bin im Jahre 2002 von München nach Aachen gezogen zu meiner jetzigen EX-Frau. Geheiratet 2005 und nun getrennt. Hatten gebaut und das Haus gehört mir mit allen Rechten und Pflichten. Und seit fast 2 Jahren kämpfe ich nun darum, das Haus zu halten. Denn der Stundenlohn ist nicht der höchste und die Stunden werden weniger. Habe irgendwie keine Lust mehr.

    Habe dann durch Zufall !!! im Internet eine Russin kennen gelernt, die nur jemanden gesucht hat um ihr Deutsch zu verbessern oder ihr bei unbekannten Wörtern hilft. Sie ist Deutschlehrerin und stvt. Rektorin. Spricht also fast fließend deutsch.

    Wir haben dann ettliche Mails untereinander ausgetauscht, sind dann auf Skype umgestiegen und wie es dann so sein kann, haben wir uns ineinander verliebt. Ich konnte es selber nicht glauben, das sowas möglich ist.

    Das tragische an der Sache ist, das sie verheiratet war und sich ihr Mann wegen unsere Internet-Liebelei das Leben genommen hat und von ihrem 15 jährigen Sohn gefunden wurde…………….

    Ich hatte sie jetzt im November in der Region Krasnodar besucht und wir sind uns wirklich sehr nahe gekommen. Sie wohnt in einem etwa 100qm großen Haus mit 4000qm Grund direkt an einem Fluss. Es ist ein kleines Dorf in einer wirklich sehr schönen Gegend. Hat mir dort sehr gut gefallen und auch die ganze Familie war sehr freundlich zu mir. Und im Januar kommt sie nach Deutschland um mich zu besuchen. Freue mich schon riesig.

    Meine Freundin und ich haben darüber gesprochen, wenn ich geschieden bin, dann zu heiraten. Muss aber erst im Januar 2010 die Scheidung einreichen.

    So, nun zu meinem kleinen Probem: Sie kennt Deutschland, dürfte als Russland-Deutsche auch ohne große Probleme nach D. übersiedeln, aber sie will nicht, denn es gefällt ihr in R. sehr gut. Nun soll ich zu ihr ziehen. Sie mein, ihr Einkommen würde für uns beide schon reichen. Ihr verstorbener Mann hat sich nur ein bisschen um Haus und Garten gekümmert und gelebt haben sie von ihrem Geld. Da ich hier in Aachen in einem langsam sinkenden Schiff sitze, bin ich am überlegen, ob ich nicht das Haus verkaufe, das übrig gebliebene Geld anlege, nach R. ziehe und mir die Zinsen monatlich überweisen lasse………….. Das wird zwar nicht gerade der Weltbetrag sein. Aber wie gesagt reicht ihr Geld für zwei Personen. Und ich erwarte in den nächsten Jahren ein etwas größeres Erbe. Nicht falsch verstehen – ich wünsche es mir nicht……………aber meine Mutter ist schon 85 Jahre.

    Der nächste Punkt ist, das sie in etwa 6 Jahren in Rente geht. Denn wenn man in R. soundso viele Jahre an einer Schule gearbeitet hat, dann ist man rentenberechtigt. (Meine Freundin ist jetzt 39 Jahre). Daher wäre es auch dumm, wenn sie das alles hinwirft und nach D. zu mir ziehen würde.

    Ich weiß echt nicht, was ich machen soll. Und vorallem wie ich das alles machen könnte. Aber wie schon geschrieben, ist mein Schiff hier langsam am sinken.

    Die russischen Mentalität habe ich schon kennengelernt. Denn wir telefonieren am Tag fast 4 Stunden. Die russische Sprache würde mir meine zukünftige Frau beibringen. Arbeiten soll/brauche ich nicht, denn ich könnte mich ja um das Haus kümmern……….

    Vielen Dank für ein paar Antworten im Voraus.

    Peter

Betrachte 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Antworten
  • #15437

    aljonka
    Mitglied
    • Beiträge: 1

    @fazer 1872 wrote:

    Hallo zusammen.

    Ich weiß nicht genau, ob ich hier in dem Bereich richtig bin. Ich versuche es einfach mal. Admin wirds evtl. schon verschieben.

    Kurzzusammenfassung: Ich heiße Peter, bin 43 Jahre, wohne in Aachen, geboren in München, Beruf Security, getrennt lebend seit fast 2 Jahren.

    Vorgeschichte: Ich bin im Jahre 2002 von München nach Aachen gezogen zu meiner jetzigen EX-Frau. Geheiratet 2005 und nun getrennt. Hatten gebaut und das Haus gehört mir mit allen Rechten und Pflichten. Und seit fast 2 Jahren kämpfe ich nun darum, das Haus zu halten. Denn der Stundenlohn ist nicht der höchste und die Stunden werden weniger. Habe irgendwie keine Lust mehr.

    Habe dann durch Zufall !!! im Internet eine Russin kennen gelernt, die nur jemanden gesucht hat um ihr Deutsch zu verbessern oder ihr bei unbekannten Wörtern hilft. Sie ist Deutschlehrerin und stvt. Rektorin. Spricht also fast fließend deutsch.

    Wir haben dann ettliche Mails untereinander ausgetauscht, sind dann auf Skype umgestiegen und wie es dann so sein kann, haben wir uns ineinander verliebt. Ich konnte es selber nicht glauben, das sowas möglich ist.

    Das tragische an der Sache ist, das sie verheiratet war und sich ihr Mann wegen unsere Internet-Liebelei das Leben genommen hat und von ihrem 15 jährigen Sohn gefunden wurde…………….

    Ich hatte sie jetzt im November in der Region Krasnodar besucht und wir sind uns wirklich sehr nahe gekommen. Sie wohnt in einem etwa 100qm großen Haus mit 4000qm Grund direkt an einem Fluss. Es ist ein kleines Dorf in einer wirklich sehr schönen Gegend. Hat mir dort sehr gut gefallen und auch die ganze Familie war sehr freundlich zu mir. Und im Januar kommt sie nach Deutschland um mich zu besuchen. Freue mich schon riesig.

    Meine Freundin und ich haben darüber gesprochen, wenn ich geschieden bin, dann zu heiraten. Muss aber erst im Januar 2010 die Scheidung einreichen.

    So, nun zu meinem kleinen Probem: Sie kennt Deutschland, dürfte als Russland-Deutsche auch ohne große Probleme nach D. übersiedeln, aber sie will nicht, denn es gefällt ihr in R. sehr gut. Nun soll ich zu ihr ziehen. Sie mein, ihr Einkommen würde für uns beide schon reichen. Ihr verstorbener Mann hat sich nur ein bisschen um Haus und Garten gekümmert und gelebt haben sie von ihrem Geld. Da ich hier in Aachen in einem langsam sinkenden Schiff sitze, bin ich am überlegen, ob ich nicht das Haus verkaufe, das übrig gebliebene Geld anlege, nach R. ziehe und mir die Zinsen monatlich überweisen lasse………….. Das wird zwar nicht gerade der Weltbetrag sein. Aber wie gesagt reicht ihr Geld für zwei Personen. Und ich erwarte in den nächsten Jahren ein etwas größeres Erbe. Nicht falsch verstehen – ich wünsche es mir nicht……………aber meine Mutter ist schon 85 Jahre.

    Der nächste Punkt ist, das sie in etwa 6 Jahren in Rente geht. Denn wenn man in R. soundso viele Jahre an einer Schule gearbeitet hat, dann ist man rentenberechtigt. (Meine Freundin ist jetzt 39 Jahre). Daher wäre es auch dumm, wenn sie das alles hinwirft und nach D. zu mir ziehen würde.

    Ich weiß echt nicht, was ich machen soll. Und vorallem wie ich das alles machen könnte. Aber wie schon geschrieben, ist mein Schiff hier langsam am sinken.

    Die russischen Mentalität habe ich schon kennengelernt. Denn wir telefonieren am Tag fast 4 Stunden. Die russische Sprache würde mir meine zukünftige Frau beibringen. Arbeiten soll/brauche ich nicht, denn ich könnte mich ja um das Haus kümmern……….

    Vielen Dank für ein paar Antworten im Voraus.

    Peter

    Hallo. Ich war sehr oft bei meiner Oma in Krasnodar, daher kenne ich die Mentalität. Die Bevölkerung ist dort Gastfreundlich, die Ausländer sind eher ungewöhnlich. Also wirst Du ein Dorfexot und das Gesprächsthehma Nr.1 sein. Ohne Job und Sprache ist das sehr doof, findest Du nicht? Muß Du selber wissen. Es kommt drauf an wie anpassungfähig Du bist.

    #15431

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hallo Peter,

    tolle Frau, schöne Gegend, wird auch dort nicht so kalt wie hier in Novosibirsk! Was hast du zu verlieren? Ich würed das Haus evtl vermieten, das bringt sicher mehr und du/ihr kannst jederzeit zurück. Dann habt ihr das Geld der Miete zum leben. Lehrer und Ärzte sind die am schlechtesten in Russland verdienen. Ich weiss nicht wie das zu zweit bzw. zu dritt nur von dem Geld deiner Freundin gehen soll. Ich kann mir auch nicht vorstellen das dann die Rente so hoch ist! Aber evtl. mit der Miete von deinem Haus sicher kein Problem.

    Lerne die Sprache schon jetzt wenn du das Tipps für Medien brauchst, kann ich dir helfen. Es wird eh noch eine Zeit dauern bis du länger als 3 Monate in Russland bleiben kannst. Dazu musst du geschieden, ihr wieder verheiratet und du die vorläufige Aufenthaltsgenemigung haben, schätze mal wenigstens ein bis eineinhalb Jahre.

    Viele Grüße Hannes

    #15438

    kalle
    Mitglied
    • Beiträge: 21

    Hallo Peter
    Ich bin der Karl aus Hamburg seid 4 Jahren mit einer russischen Frau verheiratet. Meine Frau kommt aus Ulan-Ude die Stadt liegt in Sibirien 100 km vom Baikalsee. Auch ich bin am überlegen Deutschland zuverlassen. Ich war jetzt des öffteren bei meinen Schwiegereltern in Ulan-Ude. Ich bekomme immer wieder zu hören komm zu uns. Es ist dort so …meine Frau ist von Beruf Architektin….auch wir können von ihren Einkünften gut leben in ihrer Heimat. Ich bin von Beruf Maler und habe auch Erfahrungen in anderen Berufen gesammelt. Du bist Autoschlosser ???? Dann stürze dich in dieses Abenteuer und höre auf deine zukünftige Frau. Sie sagt ihr könnt von ihrem Gehalt gut leben du bleibst zuhause und kümmerst dich um das Haus.
    Leider sind wir von Deutschland her auf Sicherheit bedacht…in Russland ist das anders….
    Deine Frau hat die Kontakte….ihre Eltern…Freunde…Bekannte ….Arbeitskollegen….repariere ihre Autos ….mach hier und mach da….du wirst sehen es klappt.
    Gehe ich mit meiner Frau nach Ulan-Ude bekomme ich ein Visum von einem Jahr mit Arbeitserlaubnis….danach wird das Visum auf 3 Jahre ….danach unbefristet erstellt. Wie hier in Deutschland bei meiner Frau.
    Zeige was du kannst und du wirst klar kommen.
    Noch ein Tipp…..mach nicht den Fehler und lass den reichen Deutschen raushängen…..bleib auf der Schwelle des Umfeldes und du wirst sehr angesehen sein.
    Wenn du das Umfeld deiner Frau näher kennengelernt hast….halte nicht mit deinen gefühlen zurück…..wenn ich mit meinen Schwiegereltern telefoniere oder der Schwester meiner Frau….sage ich……ich liebe und vermisse euch. Zeige Ihnen das du zu Ihnen gehörst und sie akzeptierst.
    Dann wird das Leben noch leichter und sie helfen dir alle….und stehen hinter dir.
    Du brauchst nicht den Esel zu machen….verhalte dich natürlich…..und denke nicht an Sicherheit…..ich wiederhole mich….vertraue deiner zukünftigen Frau.
    Ich vertraue meiner Frau und ihren Eltern und Verwandten wir gehen am Ende des Jahres.
    Ich wünsche dir alles Gute es wird klappen

    Gruss Karl-Heinz

    #15433

    fazer
    Mitglied
    • Beiträge: 37

    Hallo zusammen. Erstmal vielen herzlichen Dank für Eure Antworten und entschuldigung dass ich mich jetzt erst wieder melde.

    Also meine Freundin war inzwischen auch bei mir Ende Januar in D. Und wie aber oben schon geschrieben, will sie nicht nach D. übersiedeln. Ich kann es ja verstehen. Denn da wo sie wohnt, ist wirklich eine schöne Gegend. Für mich ist das ländliche zwar etwas ungewohnt, aber mir hat es dort schon gefallen. Und auch die Leute waren wo ich in Russland war, sehr freundlich zu mir.

    Inzwischen habe ich die Scheidung mit meiner Ex angestrebt und hoffe, dass ich das bis Jahresende durch habe. Dann wollen meine Freundin und ich heiraten. Und dann habe ich mich entschlossen unser schönes D. zu verlassen.

    Die Sprache bin ich schon ein bisschen am lernen, aber ich gebe es zu, dass es alleine nicht wirklich Spaß macht. Aber irgendwann muss ich es ja wohl. Hilft ja nichts 🙂

    Wir haben das auch nochmal wegen dem finanziellen besprochen. Sie meint, ihr Gehalt reicht erstmal und ich soll mich nur um das Haus ein bisschen kümmern, russisch lernen und mich auch um den Garten kümmern. Da es ländlich ist, wird da noch viel selber angebaut. Naja, dann werde ich halt erstmal „Bauer“. Und dann in 1 oder 2 Jahren nach dem Umzug kann man ja sehen wegen einem Job.

    Vermieten kann ich mein Haus leider nicht, da es noch nicht ganz bezahlt ist. Ich habe vor, es zu verkaufen und dann in Deutschland das Geld anzulegen und mir die Zinsen monatlich nach R. überweisen zu lassen. Und wenn ich dann mal erben sollte (meine Mutter ist 85) dann wird es noch ein bisschen einfacher. Nicht falsch verstehen: Ich warte nicht auf Erbe.

    Es freut mich aber sehr, dass ich Feedbacks auf meinen Thread bekommen habe. Ich gebe es aber zu, dass ich hier nicht mehr ins Forum geshen hatte, da nicht viel los war. Aber ich gelobe Besserung !!!!!

    Aber was wirklich eine klasse Sache ist, falls es jemand noch nicht kennt, ist Skype. Ich habe damit schon „tausende“ Stunden kostenlos mit meiner Freundin in Russland telefoniert. Am Tag kommen wir in etwas auf 5 Stunden durchschnittlich. Naja, der Rekord waren 12…………..

    Ich wünsche allen hier noch viel Spaß und vorallem auch Erfolg bei Euren Vorhaben. Viele Grüße Peter

    #15432

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hallo Peter,

    das hört sich doch gut an!
    Ich hoffe deine Freundin hat auch Internet ohne Limit (Flat), ansonsten wird es für sie teuer! 🙁

    Noch nen Tipp zum Russisch lernen:
    Russisch-Sprachkurs!

    Viele Grüße aus Novosibirsk!

    Hannes

    #15434

    fazer
    Mitglied
    • Beiträge: 37

    @aljonka. Da hast Du recht gehabt, dass ich der Dorfexot war und auch Gesprächsthema Nr. 1. Aber ich bin wirklich von alles, die ich getroffen hatte, sehr freundlich aufgenommen worden.

    @hannes. Wie kalt es in Nowosibirsk ist, das weiß ich aus Erzählungen meiner Freundin. Denn sie wurde in Susum / Region Nowosibirsk geboren. Soll aber auch eine sehr schöne und interessange Gegend sein. Vielleicht fahren wir ja da mal hin. Evtl. Hochzeitsreise oder ähnlich 🙂 Das Angebor mit den Medien nehme ich sehr gerne an. Ich habe mir aber schon eine kleine Tabelle gemacht mit wichtigen Wörtern drauf. Also auf deutsch, russisch und wie man es ausspricht. Zur Nor deute ich dann einfach drauf 🙂 Ja, meine Freundin hat Internet-Flat. Sonst wäre sie wirklich schon arm.

    @kalle. Von dem tollen Baikalsee habe ich schon Berichte gesehen. Muss wirklich beeindruckend sein. Du hast geschrieben, dass Du mit deinen Schwiegereltern telefonierst? Kannst Du schon so gut russisch oder sprechen sie deutsch? Beruflich bin ich nicht Autoschlosser sondern Security. Naja, war mein 2. Fehler im Leben. Ich denke aber nicht, wenn ich nach R. ziehe, dass das dann mein 3. ist. Aber wie geschrieben, bin ich durch die Trennung von meiner Ex etwas in Schwierigkeiten geraten. Denn die Belastung für das Haus war für 2 Personen gedacht und nicht für 1. Und die lieben Banken kommen einem auch keinen Millimeter entgegen. Schreie aber nach dem Staat wegen Fehlwirtschaft. (WestLB).

    Meine Freundin und ich haben beschlossen, dass wir meine Möbel mit nach R. nehmen. Ich kann da nur absolut nichts im Internet finden, wie ich die hin bekomme. Hat da jemand Erfahrungen oder eine Idee. Seecontainer nach Italien finde ich tausende. Aber nach Russland nicht einen. Aber wenn Du vor mir nach R. ziehen solltest, dann kannst Du mir ja ein paar Tips noch posten. Wäre echt klasse von Dir.

    Viele Grüße an alle auch von meiner Freundin. Peter

    #15439

    kalle
    Mitglied
    • Beiträge: 21

    Hallo Peter
    Schreibe bitte an meine Mail….ich werde hier immer wieder rausgeschmissen….werde dir schreiben….Spedition usw.
    karlheinzboensch@yahoo.de
    Danke gruss kalle

    #15440

    mirkosch
    Mitglied
    • Beiträge: 5

    es ist eine verdammt schwierige situation. zum einen sollte man immer versuchen mit seinen lieben zusammen zu sein. zum anderen ist die tatsache, dass du nichts arbeiten würdest, ein großer nachteil. dir wird sicher langweilig werden, da du ja wohl auch nicht sehr stark in die gesellschaft integriert sein wirst.

    hast du dir schon überlegt, selbstständig zu werden. vielleicht im internet etwas. nicht um das große geld zu machen, aber um beschäftigt zu sein.

    #15435

    fazer
    Mitglied
    • Beiträge: 37

    Hallo Mirkosch.

    Vielen Dank für deine Antwort. Da hast Du Recht und ich habe mir darüber auch schon Gedanken gemacht gehabt. Aber ich habe Glück gehabt. Ich mache nebenbei in Deutschland ein bisschen Networkmarketing mit Parfum. Hatte meiner Freundin mal welches geschenkt und das ist bei ihren Kolleginnen sehr gut angbekommen. Ich bin gerade in Russland und hatte für die Frauen was mitgenommen……………….. sind alle sehr zufrieden. Und meine Networkfirma geht im 1. Quartal 2011 nach Russland. Meine Freundin und ich wollen dann das Geschäft hier ausbauen. Somit habe ich Gott sei Dank schon ein Problem los. Und an dem Haus von meiner Freundin gibt es auch genug zum basteln. Da die russische Bauweise manchmal recht abenteuerlich ist 🙂
    Das mit der Integration ist auf Grund der sprachlichen Unkenntnis natürlich nicht sehr leicht. Aber in der Familie meiner Frau wurde ich von allen sehr freundlich aufgenommen.

    #15441

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    @aljonka 1896 wrote:

    Hallo. Ich war sehr oft bei meiner Oma in Krasnodar, daher kenne ich die Mentalität. Die Bevölkerung ist dort Gastfreundlich, die Ausländer sind eher ungewöhnlich. Also wirst Du ein Dorfexot und das Gesprächsthehma Nr.1 sein. Ohne Job und Sprache ist das sehr doof, findest Du nicht? Muß Du selber wissen. Es kommt drauf an wie anpassungfähig Du bist.[/QUO

    Привет петер!!

    Ja, das ist ja eine wirkliche filmreife Story!! Klar musst du rüber zu deiner Liebe. Russische Frauen sind sowieso die besseren Frauen!! Und die russ. Sprache lernst Du in der Liebe viel besser und auch schneller. Und wenn Du dort angekommen bist- lass uns hier im Forum mal teilhaben, wie es weiter geht. Fortsetzung folgt….!!:clap:

    #15442

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    [

    Noch nen Tipp zum Russisch lernen:
    Russisch-Sprachkurs!

    Viele Grüße aus Novosibirsk!

    Hannes

    Hallo Hannes,
    warum in die Ferne schweifen! Hier auch ein Tipp von mir für Dich: Der Sprachkurs auf „RussischJournal“ ist hervorragend (+ VideoPodcast-ganz neu!!) und dazu noch kostenlos (Dein Angebot kostet ca.. 100 Euro im Paket!). Also da ist die Empfehlung für Peter von Dir doch mit diesem Sprachprogramm nicht nur kostengünstiger, sondern er hat sogar noch zwei Ansprechpartner mit Anastasja und dem hervorragenden CHRIS!! Na, das ist doch mal ein kostenloser Tipp oder?? Не за что!!:drool:

    #15436

    fazer
    Mitglied
    • Beiträge: 37

    Hallo Rob.

    Danke für Dein Feedback. Aber leider dauert das noch locker bis nächstes Jahr, bis ich mich auf den Weg nach Russland mache denn ich habe noch einiges zu erledigen.

    Scheiden lassen, Haus verkaufen, meine Elena heiraten, umziehen usw……….

    Also das mit dem Dorfexot hat sehr schnell nachgelassen. Bin aber auch froh darüber, denn ich stehe nicht gerne im Rampenlicht. Und inzwischen haben sich alle daran gewöht, dass meine Freundin mit einem Nemez zusammen ist.

    Mit der Sprache habe ich zugegeben meine Probleme. Liegt vielleicht an mangelder übung, denn ich vergesse die Worte immer oder vertausche sie. Aber ich denke mal, wenn ich drüben bin und es jeden Tag höre, dass es dann besser wird.

    Wie gesagt ist meine Freundin Deutschlehrerin und wirds mir dann schon einpauken. Ab 07.07. kommt sie für 50 Tage zum mir (Schulferien) und dann werden wir ein bisschen russisch üben.

    Viele Grüße

    Peter

    #15443

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Привет Петер,
    dass wird schon werden mit der Sprache. Die Liebe überwindet das Sprachproblem spielend. In 2 Jahren wirst die nur noch darüber lache, wie es mit der Fremdsprache begann. Hoffe, Du nutzt den Podcast von Russischjournal, Lektion für Lektion. Da bekommst Du schon viel Basiswissen mit. Die Annastasja spricht ein sehr, sehr gutes Russisch und bei Chris (er hat doch eine aufregende Stimme oder??)kannst Du die Fortschritte von Lektion zu Lektion hören. Einfach toll, wie die Beiden es machen.

    Drücke euch die Daumen, das wird eine tolle Lovestory und vielleicht noch mehr!! Und das russische Leben auf dem Dorfe ist spannend und sehr, sehr schön. Kenne es aus eigener Anschauung.

    Gruß Rob

    #15444

    russische
    Mitglied
    • Beiträge: 30

    Hallo Peter

    Du stellst was ist einfach nicht vor, in Russland zu leben. Bitte die Freundin, zu Deutschland zu fahren, anders wirst du sehr bald den großen Verdruss vom Leben im Russischen Dorf bekommen.

Betrachte 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.