Verpflichtungserklärung in Köln

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von rob 06.06.2012 19:44.

  • Ersteller
    Thema
  • #13727

    hannes
    Mitglied

    Hallo,

    hat jemand schon mal versucht eine Verpflichtungserklärung in Köln zu bekommen? Dort beträgt die Einkommensgrenze eines Haushalts mit zwei Personen 1974 € möchte man eine Person einladen. Für jede weitere Person, die man einladen möchte kommen ca. 300 € pro Person dazu.

    Wollen wir nun die Tochter und Enkelin meiner Frau einladen, brauchen wir ein Nettoeinkommen von 2274 € im Monat für den Nachweiß sind nicht wie normal die letzten 3 Gehaltsabrechnungen notwendig sondern auch noch die Kontoauszüge der letzten 3 Monate.

    In welcher Stadt in Deutschland ist die Meßlatte so hochgesetzt? Hat da jemand von Euch Erfahrung?

Betrachte 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Antworten
  • #16364

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Lass sie ueber Polen einreisen, dann kostet es nichts!!

    #16362

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Moin Rob,
    in Polen Braucht man keine Verpflichtungserklärung, oder jemand der sie Einlädt? Soweit mir bekannt, soll das Visum von dem Land ausgestellt werden, in dem sich die überwiegende Zeit aufgehalten wird, ansonsten kann es Probleme geben.
    Wie sind Deine Erfahrungen?

    #16365

    rob
    Teilnehmer
    • Beiträge: 138

    Da zwischen Polen jnd Feutschland kein Visum noetig ist, kann man ueber Polen nach Germany einreisen. So ist es mir berichtet worden. Putins erneuter Versuch, russ. Buerger Visafrei reisen zu lassen, wird kn Europa immer noch skeptisch gesehen!

    #16363

    hannes
    Mitglied
    • Beiträge: 179

    Hey,
    wenn du aber von Russland nach Polen reisen willst ist ein Schengenvisum notwendig, da Polen zu den Schengenstaaten gehört.

Betrachte 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.