Russische Witze

Tschuktscha

Tschuktscha

Tschuktscha-Witze (russ.: чукча) sind in Russland sehr beliebt und vergleichbar mit Ostfriesen-Witzen.

Hintergrundinfo:
Tschuktschen sind Ureinwohner des autonomen Gebiets Tschukotka (Russisch: Чукотка) mit der Hauptstadt Anadyr. Die Halbinsel Tschukotka liegt im äußersten Nordosten Russlands und ist durch die Beringstraße vom amerikanischen Alaska getrennt. Die Region ist größtenteils von Tundra bedeckt, hat ein sehr raues Klima und ist deswegen dünn besiedelt.
Die Tschuktschen leben traditionell hautsächlich von der Renntierzucht und vom Fischen. Zu den Nationalfeiertagen gehören, zum Beispiel, Tag des ersten Kalbes, Tag des Wals oder Tag des Fischers.
Tschuktschen wohnen in Jarangas, mit Renntier- oder Walrossfell bedeckten Zelten.
Eines der Nachbarvölker von Tschuktschen sind die Eskimos, die ebenso in den Tschuktscha-Witzen vorkommen.
Vermutlich wurden Tschuktschen deswegen zu beliebten Witzfiguren, weil sie schon immer „weit ab vom Schuss“ lebten und sich in der „zivilisierten“ Welt kaum zu Recht finden konnten.

Tschuktscha Witze

Anzeige

Ein Tschuktscha fragt am Ticketschalter am Flughafen:
– Wie lange fliegt man von Moskau bis Anadyr?
– Einen Moment, bitte…
– Danke!
———————–

Ein Tschuktscha ist endlich reich geworden und hat sich ein Auto gekauft. Ganz stolz sagt er zu seiner Verwandtschaft, dass er nun mit seinem neuen Auto spazieren fährt und bald wieder zurück sein wird. Nach ein paar Stunden kommt er total enttäuscht zurück und meint: „Das ist ein ganz schlechtes Auto, das ich da gekauft habe: hin kann man mit vier Gängen fahren und zurück nur mit einem!“
———————–

Nachdem ein Tschuktscha in Moskau alle Sehenswürdigkeiten besichtigt hat, wollte er unbedingt mit einem Taxi fahren. Also ruft er ein Taxi und der Taxifahrer sagt zu ihm:
– Also, Tschuktscha, ich stelle Dir jetzt eine Frage, und wenn Du das Rätsel lösen kannst, bist Du kein Dummkopf, OK?
– Na gut.
– So wie ich, sieht mir ähnlich, aber nicht ich. Wer ist das?
Der Tschuktscha überlegt, überlegt, strengt sich an, kann aber das Rätsel nicht lösen.
– Das ist doch mein Zwillingsbruder! – sagt der Taxifahrer.
Kommt Tschuktscha nach Hause zurück und sagt zu seiner Verwandtschaft:
– Ich stelle Euch jetzt eine Frage, und wenn Ihr das Rätsel lösen könnt, seid Ihr keine Dummköpfe.
– Na los!
– So wie ich, sieht mir ähnlich, aber nicht ich. Wer ist das?
Die Tschuktschen überlegen alle zusammen, müssen sich aber geschlagen geben.
– Also, sag uns die Lösung!
– Der Zwillingsbruder des Taxifahrers!
———————–
Ein Tschuktscha steigt in einen Bus und sagt zum Busfahrer:
– Zwei Fahrkarten, bitte.
– Tschuktscha, wozu brauchst Du zwei Fahrkarten? Du bist doch alleine!
– Na, Tschuktscha ist schlau! Falls ich eine Fahrkarte verliere, hätte ich noch eine!
– Hmmm… Und was ist, wenn Du die zweite auch verlierst?
– Dafür habe ich eine Monatskarte!
———————–
Ein Tschuktscha steigt im Sommer in eine Tram ein. Der Tramfahrer sagt:
– Nächste Haltestelle „7. November“.
Der Tschuktscha wird ganz nervös und ruft:
– Geht es auch früher?
———————–
Während einer Demonstration rufen die Russen:
– Lenin hat uns die Augen geöffnet!
Und die Tschuktschen:
– Uns auch ein bisschen…
———————–
Ein Tschuktscha sagt zu einem Russen:
– Wenn Du errätst, wie viele Renntiere ich habe, kannst Du beide haben!
– Zwei.
– Uh, Du, Schamane!
———————–
Ein Russe und ein Tschuktscha gehen ins Kino. In einer Szene klettert eine junge Frau aufs Dach und will runterspringen. Der Tschuktscha sagt zum Russen:
– Wetten, sie springt nicht!
– Doch, sie springt.
Die Frau springt und stirbt. Der Russe hat also gewonnen, will aber ehrlich sein und sagt:
– Hör mal, Tschuktscha, ich gebe zu, ich habe den Film gesehen und wusste, dass sie springen wird.
– Na und, – meint der Tschuktscha, – ich habe den Film auch gesehen, dachte aber, sie wird nicht noch mal springen…

Über Neurussen:

Ein Neurusse träumte davon, dass er sich in eine Kartoffel verwandelt hat. Er ging zu einer Traumdeuterin.
– Das ist sehr schlecht, – seufzte die Alte, – Du wirst entweder im Frühjahr eingelocht oder im Herbst fortgeschafft.

Gesundheitstipps:

– Um die Verdauung anzukurbeln, trinke ich Bier, bei niedrigem Blutdruck – Rotwein, bei erhörtem Blutdruck – Cognac, bei Erkältung – Wodka.
– Und Wasser?
– So eine Krankheit hatte ich noch nicht…

Russische Witze über Ärzte

– Doktor, stellen Sie sich vor, ich bin aus dem sechsten Stock gefallen und nichts, und nichts, und nichts, und nichts…
———————
Ein Patient mit Verbrennungen an beiden Ohren wird ins Krankenhaus geliefert. Der Arzt wundert sich:
– Wie haben Sie das geschafft?
– Ich habe mein Hemd gebügelt, und dann hat mein Handy geklingelt. Vor lauter Stress habe ich das Bügeleisen mit Handy verwechselt…
– Und das zweite Ohr?
– Na, ich musste doch noch einen Krankenwagen rufen!!!
———————————-
Arzt: Wie viel trinken Sie am Tag?
Patient: Vier Gläschen Wodka.
Arzt: Ich habe Ihnen aber nur zwei erlaubt!
Patient: Der Therapeut hat aber auch zwei erlaubt!

Kurioses aus der Kunstecke:

Durch grobe Fahrlässigkeit der Tretjakow-Galerie Mitarbeiter hing das Meisterwerk von Kasimir Malewitsch „Schwarzes Quadrat“ Monate lang Kopf über an der Wand…

Theorieprüfung in der Fahrschule:

Fahrlehrer:
– Sie fahren auf eine Kreuzung zu. Entgegen kommt ein rotes Auto, von links kommt ein Bus und von rechts ein blauer Kombi. Wer hat Vorfahrt?
Schüler:
– Der Taxifahrer.
Fahrlehrer:
– Warum der Taxifahrer? Woher ist er gekommen?
Schüler:
– Keine Ahnung, woher diese Taxifahrer immer auftauchen!

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>