Die Poesie der russischen Küche

von Tatjana Kutschewskaja

Kulinarische Streifzüge durch die russische Literatur.

Das Buch nimmt den Leser auf eine spannende Schlemmerreise durch das Russland des 19. und 20. Jahrhunderts. Eine richtige Entdeckung für alle Hobbyköche und Liebhaber der russischen Literatur. Das Buch ist chronologisch nach Schriftstellern gegliedert. Die literarisch-kulinarische Reise fängt mit Alexander Puschkin an und geht über Nikolai Gogol, Fjodor Dostojewski, Leo Tolstoi bis hin zu Boris Pasternak und Michail Bulgakow. Insgesamt werden Werke und Essgewohnheiten von 23 Meistern der russischen Literatur unter die Lupe genommen.

Zu jedem Schriftsteller gibt es eine kleine Einleitung, gefolgt von Auszügen aus den Werken mit Beschreibungen von Leckereien der jeweiligen Zeit. Dazu gibt es passende Rezepte.

Hier ein Beispiel aus dem Kapitel über Nikolai Gogol:

  • Die Poesie der russischen Küche
  • Die Poesie der russischen Küche
  • Das Buch nimmt den Leser auf eine spannende Schlemmerreise durch das Russland des 19. und 20. Jahrhunderts. Eine richtige Entdeckung für alle Hobbyköche und Liebhaber der Russischen Literatur.
  • Aktueller Preis und weitere Informationen

„Butterpiroggen mit Ei“ sagte die Hausfrau einladend.
Tschitschikow machte sich an die Butterpiroggen, konnte sie nicht genug loben und verzehrte sogleich mehr als die Hälfte des ganzen Gebäcks. Es war in der Tat vorzüglich und schmeckte ihm nach all den Plackereien mit der Alten besonders gut.
„Und jetzt vielleicht Pfannkuchen?“ nötigte ihn die Hausfrau weiter. Als Antwort auf diese Frage rollte Tschischikow gleich drei Pfannkuchen auf einmal zusammen, tauchte sie in geschmolzene Butter, schob sie in den Mund und wischte sich die Lippen und die Hände mit der Serviette ab“. (Aus dem Roman „Die toten Seelen“ von Nikolai Gogol)
Dann folgen die Piroggen-Rezepte.

zum Piroggi-Rezept
zum Pfannkuchen-Rezept

Die Autorin untersucht nicht nur die Werke, sonder auch private Vorlieben und Kochbücher der russischen Klassiker und deren Familien. So hat jedes Kapitel einen persönlichen Touch und einen etwas anderen Schwerpunkt. Wenn zu Zeiten von Puschkin der Einfluss der westlichen Küche spürbar ist, macht man mit Gogol einen Ausflug in die ukrainische Küche und spürt bei Anton Tschechow die Vorliebe für altrussische Gerichte.

Anzeige

Insgesamt sind im Buch 190 Rezepte gesammelt. Darunter verschiedene Variationen traditioneller russischer und ukrainischer Rezepte wie Borschtsch (Rote Bete Suppe), Schtschi (Kohlsuppe), Pelmeni (russische Tortellini), Blini (Pfannkuchen), Piroggen (gefüllte Teigtaschen), etc. Es gibt auch viele Getränke-Rezepte (Aufgesetzter, Wodka, diverse Liköre, Kwas– und Tee-Variationen). Abgerundet wird die Sammlung durch Aphrodisiaka und russische Hausmittelchen gegen verschiedene Krankheiten.

Obwohl die meisten Rezepte auf alten Kochanleitungen basieren, können sie bis auf wenige Ausnahmen mit heute verfügbaren Zutaten nachgekocht werden. Es gibt nur wenige Rezept-Bilder. Stattdessen schmücken das Buch 24 stimmungsvolle Linolschnitten.

Dieses etwas andere Kochbuch ist allen zu empfehlen, die sich für die Russische Literatur und Kultur interessieren und die russische Lebensweise besser verstehen möchten.
Das Kochbuch „Die Poesie der russischen Küche: Eine kulinarische Reise durch die russische Literatur“ kaufen
Mehr Kochbücher mit russischen Rezepten

Für Sie nachgekocht:

HühnerkotelettsKoteletts Pozharskije (Hühnerbuletten), die Zar Nikolai I. und auch Puschkin geschmeckt haben.

Die Bezeichnung „Koteletts“ ist allerdings irreführend. Im Westen steht sie für eine Scheibe aus dem Rippenstück mit Knochen. Die richtige Übersetzung wäre „Bulette“. Denn unter Koteletts versteht man in Russland gebratene Fleischklöße aus gehacktem Fleisch gemischt mit eingeweichtem Weißbrot und Ei. Der Unterschied wird im Buch auf Seite 50 erklärt.

Russische Rezepte – kochen & genießen

Salate und Vorspeisen
Rezepte für russische Salate, Pilze-Kaviar, russische Eier, etc.
Suppen und Eintöpfe
Rezepte für Borschtsch, Soljanka, Schtschi, etc.
Hauptgerichte
Rezepte für russische Pfannkuchen Blini, Pelmeni, Fisch- und Fleisch-Gerichte.
Grillen
Schaschlik Rezepte aus dem sonnigen Kaukasus
Backrezepte
Rezept für russische Piroggi, Quarktaschen Watruschki und Kuchen
Getränke
Rezept für russischen Kwass und Moosbeersaft mit Honig
Wodka – ein Teil der russischen Kultur
Die Geschichte des Wodkas, die russische Art, Wodka zu trinken und viele weitere Infos.

Russische Küche

Weißkohl – gesund und lecker. Mit Rezepten.
Kochbücher – viele Rezepte der russischen Küche
Oster-Tisch – russische Rezepte für Ostern

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>