Russisch kochen. Gerichte und ihre Geschichte

von Irina Carl

Das Buch zeigt die Vielfalt der russischen Küche und enthält viele typisch russische Rezepte. Zusätzlich liefert es einige Hintergrundinformationen über Russland und die Essgewohnheiten seiner Bewohner. Das Richtige für alle, die eine kulinarische Reise nach Russland unternehmen möchten.

  • Russisch kochen, Gerichte und ihre Geschichte
  • Russisch Kochen, Gerichte und ihre Geschichte
  • Das Buch zeigt die Vielfalt der russischen Küche und enthält viele typisch russische Rezepte. Zusätzlich liefert es einige Hintergrundinformationen über Russland und die Essgewohnheiten seiner Bewohner.
  • Aktueller Preis und weitere Informationen

Kaum jemand weiß wie sehr die Russen schwarzes Roggenbrot lieben und dass sie sich nicht nur von Borschtsch, Lachs und Kaviar ernähren. Eine lange kulinarische Tradition haben vor allem Suppen, verschiedene Breivariationen, Fisch– und Pilzgerichte sowie spezielle Teig- und Backwaren wie Pelmeni (russische Maultaschen), Piroggi (Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen) oder Bliny (Pfannkuchen). Und zu den Nationalgetränken gehören nicht nur Wodka, sondern auch Kwas (ein Getränk aus gegorenem Brot), Honigweine, Beerengetränke und Tee.

Das Kochbuch fängt mit einem kleinen Exkurs in die Geschichte und Geografie Russlands an.

Man erfährt, wie das Klima und die Landschaft die Essgewohnheiten der Russen im Laufe der Jahrhunderte beeinflussten. So war es wichtig, für den langen Winter Vorräte anzulegen und man lernte, Pflanzenkost durch das Einlegen in einer Lake haltbar zu machen. Bis heute sind eingelegte Gurken, Tomaten, Pilze und Beeren in Russland sehr beliebt.
Russische Wälder lieferten genug Pilze. Zahlreiche Flüsse und das Meer sorgten für ausreichend Fischnachschub. Deswegen sind Pilz- und Fischgerichte aus der russischen Küche nicht wegzudenken.

Anzeige

Die Autorin beschreibt die russische Küche verschiedener Epochen mit interessanten und wissenswerten Details und erzählt, wie andere Völker, vor allem die Tataren und später auch die Franzosen, die russische Küche beeinflussten.
Ein separater Artikel ist modernen Essgewohnheiten und der Gastfreundschaft der Russen gewidmet. Man erfährt aus welchen Speisen eine typisch russische Mahlzeit besteht, warum es nicht üblich ist, essen zu gehen, und was man als Gast einer russischen Familie beachten sollte, um seine Gastgeber nicht zu beleidigen.

Der Hauptteil des Kochbuches ist in folgende Kapitel aufgeteilt: Vorspeisen und Salate; Pilze und Gemüse; Suppen; Fisch; Fleisch; Geflügel; Wild; Breie und Aufläufe; „Plinsen“, Klöße und Teigwaren; Lebkuchen, Kulitschi und Gebäck; Warenje, Kiselj und Quarkspeisen; Eingelegtes und Getränke. Da die Autorin immer russische Namen der Speisen angibt, lernt man nebenbei ein bisschen Russisch. Nur beim Geflügel ist wohl ein Schreibfehler unterlaufen. Geflügel heißt auf Russisch „птица“, was als „ptíza“ ausgesprochen wird und nicht als „prica“, wie es im Buch steht.

Zu besonders typischen Gerichten wie Ucha (die Fischsuppe), Piroggi, Pelmeni, Schtschi (die Kohlsuppe) oder Soljanka gibt es eine kurze Erklärung oder Tipps für die Zubereitung.
Fast alle Speisen können mit heute verfügbaren Zutaten einfach nachgekocht werden. Die wenigen Bilder sind auf separaten Seiten zusammengefügt.
Das Kochbuch „Russisch Kochen, Gerichte und ihre Geschichte“ kaufen
Mehr Kochbücher mit russischen Rezepten

Russische Rezepte – kochen & genießen

Salate und Vorspeisen
Rezepte für russische Salate, Pilze-Kaviar, russische Eier, etc.
Suppen und Eintöpfe
Rezepte für Borschtsch, Soljanka, Schtschi, etc.
Hauptgerichte
Rezepte für russische Pfannkuchen Blini, Pelmeni, Fisch- und Fleisch-Gerichte.
Grillen
Schaschlik Rezepte aus dem sonnigen Kaukasus
Backrezepte
Rezept für russische Piroggi, Quarktaschen Watruschki und Kuchen
Getränke
Rezept für russischen Kwass und Moosbeersaft mit Honig
Wodka – ein Teil der russischen Kultur
Die Geschichte des Wodkas, die russische Art, Wodka zu trinken und viele weitere Infos.

Russische Küche

Weißkohl – gesund und lecker. Mit Rezepten.
Kochbücher – viele Rezepte der russischen Küche
Oster-Tisch – russische Rezepte für Ostern

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>