Jaroslawl

Jaroslawl

Die über 1.000 Jahre alte Stadt Jaroslawl (russisch: Ярославль) liegt an der Mündung der Flüsse Wolga und Kotorosl, ca. 270 km nordöstlich von Moskau. Neben anderen altrussischen Städten gehört Jaroslawl zum so genannten Goldenen Ring Russlands. Die Altstadt von Jaroslawl erklärte die UNESCO zum Weltkulturerbe.

Kurze Geschichte von Jaroslawl

Als Gründer der Stadt gilt der Fürst Jaroslawl der Weise. Laut Legende bezwang der Fürst im Jahr 1010 einen mächtigen Bären und gründete an der Stelle eine Festung. Ein auf zwei Beinen stehender Bär schmückt bis heute das Stadtwappen.

Jaroslawl war ein Knotenpunkt wichtiger Handelswege zwischen Russland, Westeuropa und Osten und entwickelte sich schnell zu einem der bedeutendsten Handelszentren Russlands. Das Reichtum machte Jaroslawl aber auch zu einem begehrten Ziel für zahlreiche Eroberer. Mehrmals wurde die Stadt niedergebrannt und wieder aufgebaut. Doch trotz der zerstörerischen Kriege, sind viele historische Bauten erhalten geblieben.

Reiche Kaufleute und Handwerker bauten in Jaroslawl prächtige Villen und stifteten der Stadt viele Kirchen. Mitte des 17 Jh. war Jaroslawl die zweitgrößte Stadt in Russland nach Moskau. Doch nach der Gründung von St. Petersburg und der Entstehung eines großen Hafens an der Ostsee, verlor Jaroslawl als Handelsstadt an Bedeutung.

Anzeige

1763 ordnete die Kaiserin Katharina die Große für ganz Russland eine Baureform an. Diese veränderte auch das Stadtbild von Jaroslawl. Das historische Zentrum wurde nach dem klassizistischen Muster mit strahlenförmig ausgerichteten Straßen umgebaut. Dabei wurden alte Bauten in das neue Konzept harmonisch integriert.

Im Laufe der 18., 19. und 20. Jh. entwickelte sich Jaroslawl zu einem wichtigen Industriezentrum Russlands. Heute ist Jaroslawl eine moderne attraktive Stadt mit über 600.000 Einwohnern. Anlässlich des 1.000-jähriges Jubiläums im Jahr 2010 wurde Jaroslawl gründlich restauriert.

  • Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
  • Zeit für Besichtigung: 1-2 Tage
  • Telefonvorwahl: +7 4852

Altstadt von Jaroslawl als UNESCO Welterbe

Jaroslawl Wolga Ufer

Pavillon an der Uferstraße Wolschskaja in Jaroslawl. Blick von der Wolga.

Im Jahr 2005 nahm die UNESCO die Altstadt von Jaroslawl in die Liste der Weltkulturerbe auf. Die Gründe für die Aufnahme sind:

  1. Das historische Zentrum von Jaroslawl ist ein herausragendes Beispiel für das harmonische Zusammenspiel verschiedener Baustile. Hier wird die Vermischung der Altrussischen und der Westlichen Baukultur sichtbar. Typisch russische Kirchen und neo-klassizistische Herrenhäuser verleihen Jaroslawl eine einzigartige Silhouette.
  2. Jaroslawl ist ein Musterbeispiel der neuen Stadtplanung, die in Russland 1763-1830 durchgeführt wurde. So wurden ganze Straßen und Plätze in das Weltkulturerbe aufgenommen. Darunter die Uferstraße Wolschskaja mit dem Metropolitenpalast (Ende des 17 Jh.), dem Wolga- oder Arsenalturm und dem Haus des Gouverneurs (1820-1860).

In der UNESCO-Zone befinden sich 375 historische Bauten.

Ausführliche Informationen über das UNESCO Welterbe in Russland

Sehenswürdigkeiten von Jaroslawl

In Russland ist Jaroslawl vor allem für seine Kathedralen und Kirchen bekannt. Die massiven weißen Kirchenbauten mit vielen asymmetrisch angeordneten Türmen und aufwendig dekorierten Innenräumen sind wunderschöne Beispiele typisch russischer Architektur.

Die unten genannten Kirchen sowie viele andere Denkmäler in Jaroslawl gehören zum Staatlichen Jaroslawler Museumsreservat für Geschichte, Architektur und Kunst.
Offizielle Website des Jaroslawler Museumsreservats (auf Russisch)

Christi-Verklärungs-Kathedrale

(russisch: Спасо-Преображенский собор)
Die Christi-Verklärungs-Kathedrale gilt als das älteste Bauwerk von Jaroslawl. Sie wurde 1506-16 auf dem Fundament einer alten Holzkirche aus dem 13 Jh. errichtet. Die meisterhaften Fresken der Kathedrale aus dem 16.-17. Jahrhundert sind sehr gut erhalten und unbedingt sehenswert.

Die Christi-Verklärungs-Kathedrale liegt im Erlöserkloster (russisch: Спасский монастырь). Das im 12. Jh. gegründete Herrenkloster war lange Zeit ein wichtiges spirituelles Zentrum Russlands. Viele russische Zaren besuchten das Kloster und beschenkten es mit Ländereien, darunter Zar Iwan der Schreckliche und der erste Zar der Romanow-Dynastie Michail. Heute ist das Kloster ein Museum.

Öffnungszeiten:
Die Christi-Verklärungs-Kathedrale im Erlöser-Kloster kann vom 2. Mai bis zum 30. September besichtigt werden.
Donnerstag bis Montag 10.00 bis 18.00 Uhr
Achtung: Wie viele andere Kirchen von Jaroslawl, bleibt die Christi-Verklärungs-Kathedrale an Regentagen geschlossen, um die wertvollen Fresken vor Feuchtigkeit zu bewahren.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 70 Rubel
Studenten, Schüler und Rentner: 40 Rubel
Kinder unter 7 Jahren: kostenlos

Wechselkurs Rubel / Euro

Prophet-Elias-Kirche (1647-1650)

(russisch: церковь Ильи Пророка)

Jaroslawl Prophet Elias Kirche

Die weiße Kirche mit vier Pfeilern, fünf grünen Zwiebelkuppeln und zwei Zeltdach-Türmen zählt zu den schönsten in Jaroslawl. Die Prophet-Elias-Kirche wurde von einer reichen Kaufmannsfamilie in Auftrag gegeben, die Zobel und andere Pelze an den Zarenhof lieferte. Fresken im Inneren der Kirche zeigen das Leben des Propheten Elias.

Öffnungszeiten:
täglich 8:30 bis 19:30Uhr (bei Regen geschlossen)
Vom 1. Oktober bis zum 30. April nur bei Terminvereinbarung.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 80 Rubel
Studenten, Schüler und Rentner: 40 Rubel
Kinder unter 7 Jahren: kostenlos

Epiphanias-Kirche (1684-1893)

Jaroslawl Epiphanias Kirche(russisch: церковь Богоявления)
Die aus Backstein errichtete Kirche beeindruckt durch das harmonische Farbenspiel und die ungewöhnliche Außendekoration. Fünf grüne Kuppeln krönen die rote, mit grünen Keramikkacheln verzierte Kirche.

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag 9:00 bis 16:00 Uhr (geschlossen vom 2. Oktober bis zum 30. April)

Eintrittspreise:
Erwachsene: 60 Rubel
Studenten, Schüler und Rentner: 30 Rubel
Kinder unter 7 Jahren: kostenlos

Jaroslawler Kunstmuseum

Im Kunstmuseum von Jaroslawl sind viele bedeutende Werke ausgestellt: von Ikonen aus dem 12. Jahrhundert bis zu Gemälden namhafter Russischer Maler wie Ilja Repin, Iwan Aiwasowski, Iwan Schischkin und anderer.

Anzeige

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr (Kassen bis 17:00 Uhr)
Ruhetag: letzter Dienstag des Monats

Anfahrt nach Jaroslawl von Moskau

1. Mit dem Zug vom Jaroslawler Bahnhof
Der Jaroslawler Bahnhof befindet sich an der Metro-Station Komsomolskaja (russisch: Комсомольская).
Fahrtdauer: ca. 4 Stunden

2. Mit dem Auto über die Jaroslawskoje Schosse
Fahrtdauer je nach Verkehrslage: 3 bis 4 Stunden

Jaroslawl auf der Landkarte von Russland

Zu anderen Städten des Goldenen Rings

Sergijew Possad
Pereslawl-Salesski
Rostow
Kostroma
Iwanowo
Susdal
Wladimir
Moskau

2 Kommentare zu “Jaroslawl”

  1. Andreas Schneider

    Ich suche meinen Opa Nikolai Koptewzow geb. 08.05.1892 in Roslawl. Wo kann ich mich noch hinwenden?
    Mit freundlichem Gruß
    Andreas Schneider

    • Smirnov

      Я думаю, Вам будет нетрудно воспользоваться GOOGLE TRANSLATE чтобы перевести данное сообщение.

      Попробуйте посмотреть данные вот на этом сайте, там есть информация о Koptev Nicolay Petrovich (Коптев Николай Петрович), 1892. Если отчество совпадает (имя отца вашего деда), то скорее всего это именно он и есть.

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>