Moskau CityGuide

ein Reiseführer von Reise Know-How Verlag

Dieser umfangreiche Reiseführer zeigt die Hauptstadt Russlands und die größte Metropole Europas von Ihren bekannten und unbekannten Seiten. Sehr gut recherchiert und klar gegliedert, ist er ein wertvoller Begleiter und Ratgeber bei einer Reise nach Moskau.

  • Moskau CityGuide
  • Moskau CityGuide
  • Dieser ausführliche Stadtführer zeigt nicht nur das bekannte Moskau mit Kreml, Rotem Platz, Tretjakow-Galerie und Neujungfrauenkloster, sondern präsentiert auch weniger bekannte Orte der russischen Hauptstadt: Teeclubs, Wohnhausmuseen, Stadtstrände, Galerien und Souvenirgeschäfte für Sowjetnostalgiker. Mit Stadtrundgängen, Ausflügen in die Umgebung und 16 detaillierten Karten und Stadtteilplänen. Moskau Stadtplan als Faltplan zum Herausnehmen.
  • Aktueller Preis und weitere Informationen

Im Vorwort sagt die Autorin: „Für Moskau gilt eines vor allem anderen: Man sieht nur, was man weiß. Je intensiver man sich mit der russischen Hauptstadt beschäftigt, desto faszinierender wird sie.“ Beim lesen merkt man, dass die Autorin sich sehr intensiv mit Moskau beschäftigt hat. Sie gibt nicht nur wertvolle Tipps, sondern schafft es, Lust auf eine Reise nach Moskau zu wecken.

Dieser Moskau Reiseführer ist in sieben Hauptkapitel unterteilt:

1) Vor der Reise

Sämtliche Informationen zu Ein- und Ausreisebestimmungen, Klima und Reisezeit, Ausrüstung und Bekleidung, etc.

2) Praktische Reisetipps

Hier sind die Themen alphabetisch geordnet. Von A wie „Ankunft“ über E wie „Einkaufen“ oder „Essen und Trinken“ bis V wie „Verhaltenstipps“ oder „Verkehrsmittel“.

3) Am Puls der Stadt

In diesem Kapitel sind Informationen zu Geschichte, Politik, Verwaltung und Tourismus zusammengefasst. Besonders interessant ist der Abschnitt „Bewohner, Mentalität und Alltagskultur„. Sehr gut beobachtet und unterhaltsam geschrieben, liefert es wertvolle Einblicke in das Leben der Moskowiter. Man lernt, warum die Russen wenig lächeln, sympathischen Fremden intime Dinge erzählen oder immer eine Plastiktüte parat haben.

Ausschnitt aus dem Reiseführer:

„… Moskowiter sind cool, lässig, arrogant und weltläufig geworden, gastfreundlich sind sie geblieben. Die Stadt ist in der Jetzt-Zeit angekommen und hat mit anderen Metropolen gleich gezogen. Fast alle Lokalitäten haben 24 Stunden am Tag geöffnet, die Moskowiter von heute sind Nachtleute und Langschläfer. …
… 40% der Moskowiter gehören bereits der neuen Mittelschicht an, die zwischen 1000 und 2000 Euro im Monat verdient, ein Auto und eine Wohnung besitzt, Essen geht, in den Urlaub fährt und Geld sparen kann. …
… Wie in anderen Metropolen auch spielt in Moskau das äußere Erscheinungsbild eine große Rolle. Dabei fallen dem Besucher in erster Linie die stets perfekt geschminkten, auffallend farbenfroh und damenhaft bekleideten russischen Frauen auf. Stöckelschuhe lenken die Blicke der vergleichsweise uniform gekleideten russischen Männer auf die oft sündhaft teuren eleganten Roben der Damen. …“

4) Moskau entdecken

Anzeige

Sieben Stadtrundgänge durch verschiedene Stadtteile Moskaus sind nach Wichtigkeit geordnet. Wer nur wenig Zeit hat, fängt also mit dem ersten Rundgang an und kann sich dann weiter vorarbeiten. Alle Routen sind auf Detailkarten dargestellt. Einfache und verständliche Wegbeschreibungen erleichtern die Orientierung in der chaotischen Millionenmetropole.

Es werden folgende Rundgänge innerhalb des Gartenrings vorgeschlagen:

  1. Kreml, Roter Platz und Kitaj-Gorod Sehenswürdigkeiten: Basilius Kathedrale, Lenin-Mausoleum, Kaufhaus GUM, etc.
  2. Samoskworetschje
    Sehenswürdigkeiten: Tretjakow-Galerie, Gorki-Park, etc.
  3. Twerskaja
    Sehenswürdigkeiten: Twerskaja Ulitza „gesäumt von imposanten Wohnhäusern“, etc.
  4. Pretschistenka
    Sehenswürdigkeiten: Christi-Erlöser-Kathedrale, Puschkin Museum der Bildenden Künste, Tolstoj-Museum, etc.
  5. Arbat
    Sehenswürdigkeiten: Künstlerstraße Alter Arbat, Puschkin Wohnhausmuseum, etc.
  6. Petrowka
    Sehenswürdigkeiten: Bolschoi Theater, Kuznezkij Most, etc.
  7. Tschistyje Prudy
    Sehenswürdigkeiten: Fahrt mit der Straßenbahn Annuschka, Lenins Trauerzug.

Praktischerweise gibt es bei jedem Rundgang durch Moskau Tipps für kleine Pausen unterwegs, Restaurantempfehlungen für den kleinen oder großen Hunger sowie Einkaufsmöglichkeiten.

Darüber hinaus werden einige Sehenswürdigkeiten außerhalb des Gartenrings in Moskau vorgestellt. Dazu gehören unter anderem das Freilichtmuseum Kolomenskoje, der Herrensitz mit Porzellanmuseum Kuskowo, Neujungfrauenkloster, etc.

5) Ausflüge in die Umgebung

Wer mehr Zeit mitbringt und die Moskauer Umgebung erkunden möchte, findet hier sieben Vorschläge für die Ausflüge in nahe liegende Städtchen: Gorki Leninskije, Sergijew Possad, Klin, Nowyj Jerusalem, Archangelskoje, Peredelkino und Abramzewo.

6) Architektur-Special

Bei diesem Spaziergang kann man verschiedene Baustille Moskaus bewundern: modernen Europäischen Minimalismus, Konstruktivismus aus der Sowjet-Zeit mit Stalin Monumentalbauten sowie Moskauer Jugendstil.

7) Anhang mit Literaturtipps und einer kleinen Sprachhilfe Russisch

Der integrierte Cityatlas zeigt das Zentrum Moskaus mit beschriebenen Hauptsehenswürdigkeiten.
Auf der ersten Umschlagseite ist der Plan der Moskauer Metro zu finden.

Fazit:

Der Moskau Cityguide beschränkt sich nicht auf die Beschreibung weltbekannter Sehenswürdigkeiten und Zwiebeltürme. Einige Spaziergänge führen zu weniger bekannten, aber nicht minder spannenden Plätzen. Hier wird das moderne Moskau zum Leben erweckt. Man hat den Eindruck, einen Insider dabei zu haben, der jeden Winkel der riesigen Metropole kennt und immer den richtigen Tipp parat hat. Es macht Spaß, Moskau mit diesem Reiseführer zu erkunden. Sehr empfehlenswert!
Reise Know-How CityGuide Moskau: Reiseführer mit Faltplan
Auflage 2013/2014 kaufen

Weitere Infomationen zur Hauptstadt von Russland:

Moskau im Überblick
Kreml – das Herz von Moskau
Das Bolschoi Theater in Moskau: ein Symbol für die russische Kultur
Moskauer Metro – die schönste U-Bahn der Welt
Silvester in Moskau feiern
Moskauer Flughäfen

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>