Puschkin Museum der Bildenden Künste

volle Bezeichnung:
Staatliches Museum der Bildenden Künste benannt nach A. S. Puschkin
(russisch: Государственный Музей Изобразительных Искусств имени А. С. Пушкина)

Puschkin Museum

Puschkin Museum der Bildenden Künste in Moskau

Das Moskauer Puschkin Museum der Bildenden Künste wurde am 31. Mai 1912 eröffnet. Zuerst trug das Museum den Namen des russischen Imperators Alexander III. 1932 wurde es in das Staatliche Museum der Bildenden Künste umbenannt und bekam 1937 den Namen des russischen Dichters Alexander Puschkin. Seitdem wird es im Volksmund einfach als Puschkin-Museum bezeichnet.

Das Puschkin Museum liegt im Herzen von Moskau, in der Nähe des Kremls. Es beherbergt eine halbe Million Kunstwerke und wird oft mit der Eremitage in St. Petersburg verglichen.

Puschkin Museum: Ausstellung im Erdgeschoss

Anzeige

Im Erdgeschoss des Pushkin Museums der Bildenden Künste in Moskau wird antike Kunst ausgestellt. Darunter Exponate aus dem alten Ägypten, Mesopotamien, Griechenland und Rom. Zur Kollektion gehört auch der Goldschmuck aus der legendären Stadt Troja, der aber leider nicht öffentlich zugänglich ist.

Im Erdgeschoss des Museums befinden sich auch Kunstwerke westeuropäischer Maler des 13. bis 18. Jahrhunderts. Hier können unter Anderem Meisterwerke von Botticelli, Pietro Perugino, Rubens und Rembrant bewundert werden.

Puschkin Museum: Ausstellung im Obergeschoss

Im ersten Stock des Pushkin Museums der Bildenden Künste in Moskau sind Skulpturen aus dem antiken Griechenland und Rom, sowie aus dem Mittelalter und der Renaissance untergebracht. Die restlichen Säle sind der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts gewidmet.

Das Museum besitzt die in Russland größte Sammlung französischer Impressionisten. Da nicht alle Werke gleichzeitig ausgestellt werden können, wird die Ausstellung regelmäßig geändert. Immer zu bewundern sind Bilder von Edouard Manet, Edgar Degas, Auguste Renoir und Claude Monet.

Zu den bedeutendsten Exponaten gehören Werke französischer Expressionisten und Postexpressionisten aus verstaatlichen Sammlungen von Sergei Schtschukin und Iwan Morozow, darunter Arbeiten von Matisse, Picasso, van Gough und Gaugiun.

Puschkin Museum der Bildenden Künste: Informationen für Besucher

ADRESSE
Wolchonka Straße, 12
(russisch: Волхонка, 12, 119019 Москва)

Offizielle Seite des Puschkin Museums der Bildenden Künste in Moskau (in mehreren Sprachen)
Infotelefon: +7 (495) 697-95-78

ANFAHRT
Metro-Station: Kropotkinskaja Borowitskaja, Lenin Bibliothek
(russisch: Кропоткинская, Боровицкая, Библиотека им. Ленина)
Moskauer Metro: Öffnungszeiten, Preise, Orientierungshilfe und andere praktische Infos.

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstags, Mittwochs, Freitags, Samstags und Sonntags 11:00 bis 20:00 Uhr
(Die Kassen schließen um 19:00 Uhr)
Donnerstags ist das Puschkin Museum der Bildenden Künste bis 21:00 Uhr geöffnet
(Die Kassen schließen um 20:00 Uhr)

Ruhetag: Montag

EINTRITTSPREISE

Erwachsene: 300 Rubel
Wechselkurs Rubel / Euro

Weitere Museen in Moskau:

Moskauer Kreml
Tretjakow-Galerie
Matroschka Museum
Raumfahrt-Museum
Freilichtmuseum Kolomenskoje

Billige Flüge nach Moskau im Preisvergleich
Hotels in Moskau
Sehenswürdigkeiten in Moskau
iPhone Apps für Russland Reisen

Übersichtsseite Russland
Informationen über billig Fliegen nach Russland

Ein Kommentar zu “Puschkin Museum der Bildenden Künste”

  1. Emiko

    „Kollektion gehört auch der Goldschmuck aus der legendären Stadt Troja, der aber leider nicht öffentlich zugänglich ist.“ Doch öffentlich zugänglich ! im Saal Nr.3 zu alles zu sehen!

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>