Reiseführer von Polyglott on tour: Moskau

Der neue handliche Reiseführer von Polyglott ist klar gegliedert und liefert die wichtigsten Infos, wertvolle Insider-Tipps und Hintergrundinfos rund um die Hauptstadt Russlands.

  • Moskau. Polyglott on tour
  • Polyglott on tour: Moskau
  • Mit 20 ausführlich geschilderten Touren, Spaziergängen und Ausflugsvorschlägen. Insider-Tipps von Leuten, die sich in Moskau auskennen. Mit Flipmap.
  • Aktueller Preis und weitere Informationen

In einem Special am Anfang gibt es Party-Tipps, Hinweise zur Besichtigung der vielen Moskauer Kirchen und Klöster sowie eine kleine Einführung in die russische, kaukasische und usbekische Küche mit Restaurant-Empfehlungen.

Im allgemeinen Teil wird Russland mit seiner Geschichte, Politik, Wirtschaft, Sprache und Kultur kurz dargestellt. Hier gibt es Adressen von Restaurants, Shops, Kunstgalerien, Theatern, Kinos, Hotels und für Moskau so typischen Märkten. Nützlich ist auch der Teil über Reisewege und Verkehrsmittel mit einer Karte der Moskauer Metro, in der die Stationen in russischer und lateinischer Schrift geschrieben sind.

Sehr praktisch sind zehn ausführlich geschilderte Touren in Moskau und sieben Ausflugsvorschläge. Die Touren sind mit dem Polyglott-Sternchensystem gekennzeichnet und als „eine eigene Reise wert“, „einen Umweg wert“ oder „sehr sehenswert“ empfohlen. Neben typisch touristischen Zielen wie Kreml und der Rote Platz führen die Wege durch die kleineren Straßen Moskaus auch zu weniger bekannten Sehenswürdigkeiten. Der berühmten Moskauer Metro ist eine extra Tour gewidmet. Ungefähre Zeitangaben für jede Tour können bei der Reiseplanung sehr hilfreich sein. Bei den meisten Touren gibt es sinnvollerweise Hinweise auf nahe gelegene Cafes und Restaurants. Zwei Straßenkarten stellen die Touren übersichtlich dar und erleichtern die Orientierung.

Anzeige

Durch Zusatzinfos in gelben Kästchen lernt man nebenbei Interessantes über die Zaren, die russische Banja, den Dichter Puschkin und andere Besonderheiten Russlands.

Zum Schluss gibt es allgemeine Infos zur ärztlichen Versorgung, Öffnungszeiten, Trinkgeld, usw. Abgerundet wird der Reiseführer durch einen Mini-Dolmetscher.

Mit seinen kurzen humorvoll formulierten Texten ist Polyglott on tour Moskau nicht nur ein guter Reiseführer, sondern auch eine spannende Lektüre. Hier als Beispiel der Tipp „Am Türsteher vorbei – So geht’s“:

Für Ausländer kann folgende Strategie zum Erfolg führen: Man lege eine Miene auf, als spiele Geld keinerlei Rolle, laufe selbstbewusst an möglichen Warteschlangen vorbei und spreche untereinander Französisch – das gilt immer noch als besonders schick in Moskau. Entsprechende Kleidung – möglichst cool und elegant – muss sein! Auf keinen Fall Bestechungsgeld zücken, im Zweifellsfall dem Türsteher auf Englisch klarmachen, dass man den Club ausprobieren will.

Fazit

Der Polyglott on tour ist ein guter Reisebegleiter bei kurzen und langen Aufenthalten in der Hauptstadt Russlands.
Reiseführer Moskau mit Flipmap von Polyglott on tour.
Aktualisierte Ausgabe 2012 kaufen

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>