Haus von Peter I.

(russisch: Домик Петра I)

Das Haus Peter des Großen

Haus von Peter I., Russisches Museum, St. Petersburg

Das kleine Holzhaus des Zaren Peter I. an der Newa war eines der ersten Gebäude in St. Petersburg. Von dieser strategisch gut gelegenen Stelle hinter der Peter-Paul-Festung überwachte Peter der Große den Bau seiner Stadt.
Nur drei Tage – vom 24. bis zum 26. Mai 1703 – brauchten schwedische Zimmermänner, um dieses 12,7 х 5,7 Meter große Blockhaus zu errichten. Von Außen war das Haus wie ein Ziegelsteinhaus bemalt. Viele Elemente des Hauses weichen von der traditionellen russischen Holzarchitektur ab. Ungewöhnlich sind, zum Beispiel, die großen Fenster mit drei Flügeln und einem Bleikreuz. Alle im Inneren des Hauses eingesetzten Türen stammen von schwedischen Schiffen, die von der russischen Marine erobert wurden. Die Wände waren mit Segeltuch verkleidet.

Bronze-Büste von Peter dem Großen

Bronze-Büste von Peter dem Großen, gemacht von den Bildhauern N.-F. Gillet und P. P. Sabella nach dem Original von Rastrelli

Um das Holzhaus vom rauen St. Petersburger Klima zu schützen, setzte man darüber einen Steinbau. Die erste vom Architekten Domenico Trezzini 1723 entworfene Steingalerie wurde 1846 durch einen neuen Steinbau mit großen Fenstern ersetzt und später vergrößert.
Ende des 19 Jh. legte man am Haus einen kleinen Garten an. Mitglieder der russischen Zarenfamilie Romanow pflanzten hier an besonderen Anlässen Eichen und verwendeten dafür einen Silberspaten, der bis zur Oktoberrevolution 1917 im Haus aufbewahrt wurde. Manche von diesen Eichen sind bis heute erhalten geblieben.

1999 wurde das Haus von Peter I. umfassend renoviert. Die Besucher können einige Gegenstände aus dem persönlichen Besitz des Zaren bewundern, darunter eine aus Buchsbaum gemachte und mit Achat verzierte Pfeife, einen mit Seerochen-Haut überzogenen Spazierstock oder einen angeblich vom Zaren selbst aus Birnbaum gezimmerten Sessel. Zu den wichtigsten Ausstellungsstücken zählt ein aus Gusseisen gefertigter Handabdruck von Peter dem Großen, der im Jahr 1707, also noch zu Lebzeiten des Zaren gegossen wurde. Auf einem Schild am Hauseingang ist die Körpergröße von Peter I. angegeben: 2,04 Meter.

Das Newa-Ufer vor dem Haus von Peter I. bewachen 4,5 Meter große mythische Löwen-Frösche (Shi-Tsza), die 1907 aus Mandschurei (China) nach St. Petersburg gebracht wurden.

Blick vom Haus von Peter I. über die Newa zum Sommerpalast

Blick vom Haus von Peter I. über die Newa zum Sommerpalast (in der Mitte hinter dem Boot)

Adresse des Hauses von Peter I. in St. Petersburg

Uferstraße Petrowskaja, 6 (russisch: Петровская набережная, 6)
Metro-Station: Gorkowskaja (russisch: Горьковская)
Info-Telefon: +7 812 595 42 48

Russisches Museum Übersicht

Gebäude des Russischen Museums

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>