Mariinski Theater

Russisch: Мариинский театр

Mariinski Theater in St. Petersburg

Mariinski Theater in St. Petersburg

Das Mariinski Theater in St. Petersburg ist weltweit für seine meisterhaften Oper und Ballett Inszenierungen berühmt.

Das Mariinski Theater in St. Petersburg versteht sich als ein Theater-Konzert-Komplex. Dazu gehören:

  • Mariinski Theater: Die historische Bühne
  • Mariinski-2: Die Neue Bühne
  • Konzertsaal

Dirigent und musikalischer Leiter des Mariinski Theaters ist Waleri Gergiew (auch Valery Gergiev; russisch: Валерий Гергиев).

Die russische Sopranistin Anna Netrebko begann im Mariinski Theater ihre Karriere und wurde mit dem Ehrentitel „Volksschauspielerin Russlands“ ausgezeichnet.

Die Geschichte des Mariinski Theaters

Das Mariinski (ehem. Kirow) Theater in St. Petersburg ist eines der Symbole der russischen Kultur. Die Geschichte des Mariinski Theaters beginnt offiziell am 12. Juli 1783 mit dem von der Zarin Katharina der Großen herausgegebenen Erlass über die Gründung des Theaterkomitees für „Verwaltung von Schauspiel und Musik“. Am 5. Oktober 1783 wurde das Theater unter dem Namen Bolschoi Theater feierlich eröffnet. Damals war es eines der prachtvollsten Theater nicht nur in Russland, sondern in ganz Europa. Heute ist hier das Petersburger Konservatorium untergebracht.

Anzeige

Gegenüber dem Bolschoi Theater wurde vom Architekten Albert Kawos ein Gebäude errichtet, das im Januar 1849 als Pferdezirkus eröffnet wurde. Zehn Jahre nach der Eröffnung ist der Zirkus abgebrannt. Das neu errichtete Gebäude wurde speziell für Musikaufführungen konstruiert. Zuerst zog die Oper in das neue Theater um und 1885-86 folgte das Petersburger Ballett.

Die offizielle Eröffnung des Mariinski Theaters fand am 29. Januar 1860 mit der Oper von Michail Glinka „Ein Leben für den Zaren“ statt. Seinen Namen verdankt das Theater Maria Alexandrowna, der Gattin des damaligen Zaren Alexander II.

Im 19. Jahrhundert wurde das Theater zwei Mal umgebaut. Zuerst rekonstruierte man die Räume hinter den Kulissen und den Zuschauerbereich. Später wurde an die Hauptfassade ein neues Gebäude mit einem Vestibül, Foyer und Haupttreppen angebaut.

1935 wurde Mariinski in Kirow Theater umbenannt und erhielt 1992 seinen historischen Namen wieder zurück.

Die historische Bühne des Mariinski Theaters

Der herrlich dekorierte Zuschauerraum des Mariinski Theater ist bis heute fast unverändert geblieben. Strahlend weiße Skulpturen, schimmerndes Gold, hellblaue Polster und Gardinen machen das Auditorium zu einem der romantischsten Theatersäle der Welt. Die prächtige dreistufige Deckenleuchte in Form der Monomach-Krone schmückt die malerische Italienische Decke und glänzt mit Tausend Kristallhängeleuchtern.

Der einzigartige Vorhang – das Emblem des Mariinski Theaters – wurde 1914 vom Designer Alexander Golowin kreiert. 1952 änderte man die Farbe des ursprünglich dunkelroten Vorhangs in Blau und passte ihn so an das hellblaue Auditorium an.

Während des zweiten Weltkrieges fielen über zwei Dutzend Granaten auf das Mariinski Theater in St. Petersburg. Doch bereits im Herbst 1944 wurde das Gebäude in vollem Glanz wiederhergestellt.

Ende 1960 baute man die Bühne um. Anfang der 2000er Jahre wurde das Theater noch Mal modernisiert.

Konzertsaal

Der Konzertsaal des Mariinski Theaters wurde auf den Ruinen des Gebäudes errichtet, in dem früher Theaterdekorationen gemacht und aufbewahrt wurden. Das ursprünglich im Jahr 1900 errichtete Gebäude wurde 2003 von einem Feuer fast komplett vernichtet. Die dort aufbewahrten Dekorationen und Kostüme konnten nicht mehr gerettet werden. Zum Glück ist die historische Fassade erhalten geblieben und wurde in den Neubau integriert. Im November 2006 wurde der Konzertsaal wieder eröffnet.

Die Neue Bühne Mariinski-2

Das neue Theater Mariinski-2 gilt als eine der modernsten Bühnen der Welt. Das 79.114 Quadratmeter große Theatergebäude hat sieben Ober- und drei Untergeschosse. Der im Stil des 18./19. Jh. gebaute Zuschauerraum hat eine ausgezeichnete Akustik und bietet Platz für bis zu zwei Tausend Gäste. Vom zweistöckigen mit Marmor verkleideten und mit Swarowski-Kronleuchtern ausgestattetem Foyer hat man einen schönen Blick auf das historische Gebäude des Mariinski Theaters auf der gegenüberliegenden Seite des Krjukow Kanals.
An der feierlichen Eröffnung von Mariinski-2 im Mai 2013 nahmen viele Stars teil, darunter Anna Netrebko, Plácido Domingo, Juri Baschmet und andere.

Besuch des Mariinski Theaters in St. Petersburg

Spielplan des Mariinski Theaters in St. Petersburg (auf Englisch)

INFO-TELEFON: ++7 812 326 41 41

Adressen und Anfahrt zu den Bühnen des Mariinski Theaters

1. Mariinski Theater: Die historische Bühne

Theatralnaja Platz, 1
(Russisch: Театральная площадь, 1)

2. Mariinski-2: Die Neue Bühne

Dekabristenstraße 34
(Russisch: ул. Декабристов, 34)

Anfahrt zu den beiden Bühnen des Mariinski Theaters:
Von Metro Stationen:
„Newsky Prospekt“ (russisch: Невский Проспект) bzw. „Gostiny Dwor“ (russisch: Гостиный Двор)
mit den Buslinien 3, 22 oder 27
mit Linientaxi К-180 oder К-169

Von Metro Stationen:
„Sadowaja“ (russisch: Садовая) oder „Sennaja Ploschschad“ (russisch: Сенная Площадь)
mit dem Linientaxi К-1, К-186, К-124 oder К-350
Alternativ kann man mit einer beliebigen Buslinie bis zur Nikolsky Kathedrale fahren und dann bis zum Theatralnaja Platz laufen.

Direkt am Theatralnaja Platz halten:
Buslinien: 2, 3, 6, 22, 27, 70
Linintaxi: К-2, К-62, К-124, К-154, К-186, К-350

3. Konzertsaal

Anzeige

Dekabristenstraße 37
(Russisch: ул. Декабристов, 37)

Anfahrt zum Konzertsaal:
Von Metro Stationen:
„Newsky Prospekt“ bzw. „Gostiny Dwor“
mit dem Bus 22
mit Linientaxi К-180 oder К-169
Alternativ kann man mit einer beliebigen Buslinie bis zum Theatralnaja Platz fahren und dann die Dekabristenstraße bis zum Konzertsaal vorlaufen.

Von Metro Stationen:
„Sadowaja“ oder „Sennaja Ploschschad“
mit dem Linientaxi К-1

Die St. Petersburger Philharmonie: ausgezeichnete Akustik im historischen Ambiente (mit VIDEO)
Weitere Theater, Konzerte und Zirkus in St. Petersburg (mit Stadtplan)
Bolschoi Theater in Moskau: Die größte und modernste Bühne in Russland

Reise nach St. Petersburg planen:
Informationen über billig Fliegen nach Russland
Billige Flüge nach Sankt Petersburg im Preisvergleich
Hotels in St. Petersburg

Das Mariinski Theater von St. Petersburg auf der Karte

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>