Wo und wie Russen Urlaub verbringen

Datscha Fenster

Urlaub auf einer Datscha: erholsam und günstig

  • Die Menschen in Russland träumen vom Strand, verbringen aber den Urlaub zu Hause oder auf der Datscha
  • Beliebteste Urlaubsziele: die russische Schwarzmeerküste (die Städte Sotschi, Tuapse, Anapa etc.) und die Krim
  • Diejenigen, die sich eine Urlaubsreise leisten, planen im Jahr 2017 39.806 Rubel (ca. 628,- Euro) pro Person auszugeben (18% mehr als in 2016).

Russen und der Urlaub: generelle Tendenzen und Vorlieben

Fast jedes Jahr führen Russische Institute für Meinungsforschung Umfragen zum Thema Sommerurlaub durch. Dabei werden Menschen in verschiedenen Regionen Russlands nach ihren Plänen, Wünschen und Ausgaben befragt.

Anzeige

Die Forscher stellen immer wieder fest, dass die Mehrheit der Russen den Urlaub gerne an einem Strand verbringen würde. Doch den Traum vom Strand kann sich nicht jeder erfüllen. Die Hauptgründe dafür sind:

  • Geldmangel
  • Arbeit (keine Möglichkeit oder Wunsch, Urlaub zu nehmen)

Etwa die Hälfte der Russen verbringt den Urlaub zu Hause. Allerdings ist diese Zahl laut dem Russischen Zentrum für Meinungsforschung WZIOM in den Jahren 2007-2017 von 57 auf 47% gesunken.

20-30% genießen den Sommerurlaub auf der Datscha. Vor allem sind das die Großstadtbewohner.

Ca. ein Drittel der Russen macht im Sommer gar keinen Urlaub.

Die meisten Menschen in Russland wollen sich im Urlaub einfach nur erholen und freuen sich darüber, dass sie überhaupt einen Urlaub haben.

Wer sich eine Urlaubsreise leisten kann, faulenzt gerne am Strand und unternimmt zur Abwechslung nur ein paar wenige Ausflüge rund um den Urlaubsort.

Vor allem die ältere Generation tendiert dazu, den Urlaub so wie immer – meistens in der Nähe des Wohnorts – zu verbringen. Im Gegensatz zu ihren reisefreudigen Altersgenossen aus dem Westen verfügen russische Rentner leider kaum über Ersparnisse, die ihnen das Reisen erlauben würden.
Junge Russen (18-24 Jahre) reisen dagegen gerne und probieren hin und wieder was Neues aus.

Der ideale Urlaub sollte mindestens zwei Wochen dauern. Gestresste Bewohner von Moskau und St. Petersburg brauchen länger, um sich zu erholen. 73% der Großstädter würden gerne mehr als drei Wochen Urlaub machen.

Russische Touristen im Ausland

Laut dem Verband der Russischen Tourismuswirtschaft (russisch: Российский Союз Туриндустрии) waren weniger als 20% der russischen Bürger jemals im Ausland. Nach offiziellen Angaben besitzen bis zu 80% der Menschen in Russland gar keinen Reisepass.

In den Krisenjahren von 2014 bis 2016 sind die Russen kaum ins Ausland in den Urlaub gereist. Die Hauptgründe waren der schwache Rubel und problematische Beziehungen mit den davor beliebten Urlaubszielen wie der Türkei und Ägypten. 2017 entscheiden sich wieder mehr Menschen aus Russland für einen Urlaub im Ausland. Zum einen weil der Rubel sich etwas erholt hat, zum anderen, weil es wieder möglich ist, in die Türkei zu reisen. Bei der Umfrage des Russischen Zentrums für Meinungsforschung WZIOM vom Mai 2017 gaben 6% der Befragten an, einen Urlaub im Ausland zu planen.

Die European Travel Commission (ETC) meldete im Bericht für das erste Quartal 2017 eine steigende Zahl von Touristen aus Russland in Europa. Einen Zuwachs von russischen Urlaubern verzeichneten vor allem Island (+157,3%), Zypern (+122%) und die Türkei (+88,2%).

Bewohner von Moskau, St. Petersburg und anderer großer Metropolen Russlands können sich eher einen Urlaub im Ausland leisten. Die meisten kaufen dabei Pauschalreisen.

Beliebteste Urlaubsziele der Russen im Ausland:

  1. Thailand
  2. China
  3. Spanien
  4. Griechenland
  5. Zypern
  6. Tunis
  7. Italien
  8. Deutschland
  9. Bulgarien
  10. Türkei
    (Quelle: Daten des Russischen Grenzdienstes für 2016)

FAQ: Gäste aus Russland nach Deutschland einladen

Urlaub in Russland

In den letzten Jahren wird der Inlandtourismus in Russland immer populärer. Für die Russen ist der Urlaub im eigenen Land nicht nur günstiger, sondern auch einfacher (kein Visum, keine Sprachbarriere). Außerdem finden es viele interessant, Russland zu erkunden.

Zunehmend mehr Städte und Orte werden als Urlaubsziele vermarktet. Die Infrastruktur (Hotels, Touristinfos, etc.) ist zwar noch unterentwickelt, wird aber langsam ausgebaut. Ausgewählte Regionen werden durch spezielle Programme der Russischen Regierung gefördert. Von den Regierungsprogrammen profitieren vor allem die Krim, der Süden Russlands und Nishnij Nowgorod. Auch in anderen Regionen Russlands werden Sehenswürdigkeiten renoviert, sowie neue Unterhaltungskomplexe und Erholungszentren, Hotels, Flughäfen, etc. gebaut.

Die absoluten Favoriten sind Urlaubsorte am Schwarzen Meer: Sotschi, Adler, Gelendschik, etc.
In so einem großen Land wie Russland, ist die Entfernung zwischen Wohn- und Urlaubsort wichtig. Wer in Sibirien lebt, verbringt den Urlaub gerne im Altai-Gebirge oder am Baikal-See.
Die Bewohner von St. Petersburg fahren lieber nach Karelien.

Anzeige

Ideen für Russland Reisen
Sieben Russland Wunder
Das UNESCO Welterbe in Russland
Sotschi – der wichtigste Kurort Russlands
Goldener Ring – Reise durch altrussische Städte

Für eine Reise nach Russland braucht man ein Visum.

Urlaubswahl: Preis wichtiger als Sicherheit

Beim Kauf einer Reise spielt der Preis eine viel wichtigere Rolle als in den 90er Jahren. Zur Zeiten der UdSSR waren viele Urlaubsreisen noch von den Gewerkschaften subventioniert. Heute muss jeder selbst seinen Urlaub zahlen. Viele sparen für den Urlaub extra. Für die meisten Menschen in Russland ist der Preis das wichtigste Kriterium bei der Wahl einer Urlaubsreise. Der Inhalt der Reise spielt eine untergeordnete Rolle. Im Gegensatz zu Westeuropäern machen sich die wenigsten Russen Gedanken um die Sicherheit des Urlaubslandes.

Bei der Wahl des Urlaubsziels verlassen sich die meisten Russen auf die Empfehlungen ihrer Freunde und Bekannte.

Weitere Infos rund um Russland Reisen:

Russland Reiseführer
Billig fliegen nach Russland
Russische Nationalfeiertage
Visum für Russland
mehr zu Russland

Ein Kommentar zu “Wo und wie Russen Urlaub verbringen”

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>