Russland beim Eurovision Song Contest 2007 in Helsinki, Finnland

Girl-Band Serebro singt für Russland auf dem Eurovision Song Contest 2007

Eurovision Song Contest 2007Das Mädchen-Trio aus Russland belegte in Helsinki mit ihrem Lied „Song#1“ den 3. Platz (207 Punkte). Die Russinnen sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und wollen gleich eine neue Single aufnehmen. Gewonnen hat Marija Šerifovic für Serbien mit der Ballade „Molitva“ (268 Punkte). Verka Serduchka aus der Ukraine mit der schrillen Nummer „Dancing Lasha Tumbai“ wurde Zweite (235 Punkte). Insgesamt traten 42 Länder beim Halbfinale und Finale des 52. Eurovision Song Contests in Helsinki an.

Serebro“ heißt auf Russisch Silber (russ.: Серебро). Doch natürlich wollten die drei ehrgeizigen Sängerinnen beim Grand Prix am 12. Mai 2007 in Helsinki Gold für Russland gewinnen. Die Mädchen sind nicht nur hübsch, sondern können auch gut singen, beschloss einstimmig eine Expertenkommission in Russland im März. Die Entscheidung kam überraschend nicht nur für das frischgebackene Trio, sondern auch für den erfahrenen Produzenten Maxim Fadeev.

Bei seiner Suche nach neuen Talenten fand Fadeev drei Mädchen, die sich aus seiner Sicht perfekt ergänzen. Elena Temnikova überzeugte den Produzenten mit ihrem Auftritt in der Casting-Show „Star Fabrik-3“. Olya Serebkina und Marina Lizorkina waren auch in Russland noch unbekannt.

Song#1 ist das erste Lied der Band und hat beim Eurovision Song Contest 2007 mit dem dritten Platz für ein stolzes Ergebnis gesorgt.

In Athen 2006 wurde Dima Bilan Zweiter und sicherte Russland einen Finalplatz beim Grand Prix 2007. Beim 53. Eurovision Song Contest 2008 in Belgrad wird Russland wieder im Finale antreten.

Die drei ’silbernen‘ Mädchen sind:

Elena Temnikova (russisch: Елена Темникова), Leadsängerin
Geburtstag: 18. April 1985
Geburtsort: Kurgan, Russland
Engagement: Gewinnerin diverser Gesangswettbewerben. Schaffte es ins Finale der in Russland populären Casting-Show „Star Fabrik-3“ im Jahr 2003.

Marina Lizorkina (russisch: Марина Лизоркина)
Geburtstag: 1983
Geburtsort: Moskau, Russland
Engagement: sang im Chor, war Solistin der Band „Formula“
Ausbildung: Jazz und Pop Akademie

Olya Serebkina (russ.: Оля Серебкина)
Geburtstag: April, 12 1985
Geburtsort: Moskau, Russland
Engagement: Turniertänzerin Gesellschaftstanz. Arbeitete als Backvokalistin.
Ausbildung: Kunstschule, Fach Pop-/Schlager-Gesang

Video: Serebro singt für Russland beim Eurovision Song Contest 2007

Song#1 der russischen Girl-Band Serebro

Anzeige

It’s a dirty money track, Yeah,
Girls kick the flow!

Listen to me
All my girls get ready
We’ll make it easy

When I catch you picking me
You better get a chill
Boy, you wanna take on me
Coz I’m your killing pill

Can’t you see the way I move
My dress my flashy skin
Listen up you know I got
The place you’ve never been

Slow down
Boy, you don’t wanna let me down
You better stop you know what!

Refrain:
Oh! Don’t call me funny bunny
I’ll blow your money money
I’ll get you to my bad ass
Spinning for you
Oh! I’ll make it easy honey
I’ll take your money yummy
I’ve got my bitches
Standing up next to me

(2x)
So come and check it
So come and check it
So come and check it
My bad ass spinning for you

Watch out!

Keep on taking over you
It’s kinda getting free
Baby boy you know I still
Got sexy freak in me

Gotta tease you nasty guy
So take it don’t be shy
Put your cherry on my cake
And taste my cherry pie

Refrain

Maybe I’ll take you
With me tonight
Maybe you’ll show me another way
And find a reason for me to stay
But something I must tell you!

Feel my vibration
Get it!

Refrain

(2x)
So come and check it
So come and check it
So come and check it
My bad ass spinning for you

(music: Maxim Fadeev; lyrics: Daniil Babichev)

Während ihrer Tournee in Kransnodar im Juni 2007 wurde die Band Serebro Opfer unverschämter Einbrecher. Am meisten bedauern Serebro-Mädchen den Verlust ihrer schwarzen Kleider, die sie bei ihrem Eurovision-Auftritt trugen. Die Kleider waren für das Trio so etwas wie Glücksbringer. Neben diversen persönlichen Sachen haben die Diebe auch zwei Digitalkameras mitgenommen. Mit diesen Kameras haben die hübschen Russinnen die schönsten Momente ihres Malediven-Urlaubs festgehalten. Darunter sollen auch freizügige Fotos sein, die während eines nächtlichen Badens bei Mondlicht gemacht wurden. Nun befürchten die Sängerinnen, die Fotos könnten im Internet veröffentlicht werden.

Bei der Verleihung von MTV Russia Music Awards am 4. Oktober 2007 wurde das Trio Serebro als das beste Debüt des Jahres ausgezeichnet.

Russland beim Eurovision Song Contest

2016 Stockholm: Sergey Lazarev – You Are The Only One – Platz 3
2015 Wien: Polina Gagarina – A Million Voices – Platz 2
2014 Kopenhagen: Die Tolmachevy Schwestern – Shine – Platz 7
2013 Malmö: Dina Garipowa – „What if“ – Platz 5
2012 Baku: Buranowskije Babuschki – „Party for Everybody“ – Platz 2
2011 Düsseldorf: Alexey Vorobyov (Alex Sparrow) – „Get You“ – Platz 16
2010 Oslo: The Peter Nalitch Band – „Lost And Forgotten“ – Platz 11
2009 Moskau: Anastasia Prikhodko – „Mamo“ – Platz 11
2008 Belgrad: Dima Bilan – Believe – Platz 1
2007 Helsinki: Girl-Band Serebro – „Song#1“ – Platz 3
2006 Athen: Dima Bilan – „Never Let You Go“ – Platz 2
2005 Kiew: Natalia Podolskaya – „Nobody hurt Noone“ – Platz 15
Eurovision Song Contest 2009 in Moskau, Russland
Russland beim Eurovision Song Contest im Überblick

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>