RusslandJournal.de Abo
Marcopolo Logo

caelo

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Antworten
  • als Antwort auf: Ich bitte um Hilfe #15535

    caelo
    • Beiträge: 9

    es dauert manchmal tatsächlich bis zu 4 Wochen, bis Post ankommt, warum? Keine Ahnung, ist eben so. Man braucht nur etwas Geduld.
    Wünsche noch eine gesegnete Fastenzeit :pray::D

    als Antwort auf: Ikonen #14661

    caelo
    • Beiträge: 9

    ich habe gerade im Orthodoxen Forum gelesen, dass die Heilige Ikone der Gottesmutter von Kursk von der Wurzel (weil sie bei ihrer ersten wunderbaren Auffindung auf einer Wurzel lag) in Berlin zw. 03.04. - 08.04. verehren werden kann.
    Aber auch in vielen anderen Gemeinden in D wird sie auf die Gläubigen warten.
    HIER der vorläufige Reiseweg der Hl. Ikone und HIER die ihre Geschichte!

    Ich wünsche allen noch eine gesegnete Fastenzeit.

    als Antwort auf: Dolmetscher/Übersetzer #15211

    caelo
    • Beiträge: 9

    Russisch/Deutsch (oder Deutsch/Russisch) weiß ich auch jemanden, der sehr zuverlässig ist.
    Hier kann ich leider nicht helfen...

    als Antwort auf: Ikonen #14660

    caelo
    • Beiträge: 9

    wie ich heute erfahren habe, ist die Ikone jetzt in Deutschland unterwegs, also eine gute Möglichkeit, wer sie verehren möchte.

    als Antwort auf: Ikonen #14659

    caelo
    • Beiträge: 9

    @beluga 680 wrote:

    Spasibo @chris und Sanek,

    Die Ikone die wir suchen ist für russisch orthodoxe, die im Ausland leben und wohnen. Wir werden mal versuchen, bei uns irgendwo in der orthodoxen Kirche zu fragen....
    Ahhh...hier hab ich mal Bilder, für denjenigen, den es interessiert

    die rechte Ikone ist die Ikone "Kursk von der Wurzel", das Orginal geht jährlich durch die Gemeinden der ROKA (Russisch Orthodoxe Kirche im Ausland) hier in Deutschland. Aber auch in Russland kann diese Ikone von den Gläubigen verehrt werden. Dazu gab es in der letzten Ausgabe der Zeitschrift "Der Bote" einen interessanten Beitrag.
    Du kannst ja ein Exemplar (russisch oder deutsch, beides möglich) im Kloster des Hl. Hiob von Pocaev in München, 81247 München, Hofbauernstr. 26 . EMail: hiobmon@rocor.de erbitten.
    Vielleicht kann man dir auch auf direkte Fragen zu den Ikonen gut antworten.
    Im Kloster wird russisch und auch von einigen Vätern deutsch gesprochen

    als Antwort auf: Russland und der Tod #15187

    caelo
    • Beiträge: 9

    ganz zum Beginn möchte ich darauf hinweisen, dass man "orthodox" getauft wird, nicht russisch orthodox!
    Die Naionalität spielt (siehe Neues Testament) keine Rolle.

    "seit 19 JH" - sicher wurde mit der "Oktoberrevolution" sehr viel Leid, Tod, Verfolgung gerade gegenüber den Christen eingeleitet...

    Zur Geschichte ein interessantes Buch " Die Orthodoxe Kirche in Rußland" (Dokumente ihrer Geschichte (860-1980)) Vandenhoeck & Ruprecht

    sowie

    "Geschichte der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland von der Gründung bis in die Gegenwart" Gernot Seide

    sowie

    "Die Russisch Orthodoxe Kirche im Ausland unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Diözese"
    190 Seiten

    "Verantwortung in der Diaspora. Die Russische Orthodoxe Kirche im Ausland
    369 Seiten,"

    beide Werke mit zahlreichen Abbildungen

    Beide (sowie Informationen dazu) zu beziehen über das Kloster des Hl. Hiob von Pocaev in München, 81247 München, Hofbauernstr. 26 . EMail: hiobmon@rocor.de

    als Antwort auf: Dating-Agenturen #15482

    caelo
    • Beiträge: 9

    ich persönlich würde keine Argentur nutzen. Eben weil da mitunter Unsummen dranhängen und für Geld tun manche Menschen viele Dinge, nicht alles kann man als gut bezeichnen....

    als Antwort auf: Bitte um Hilfe - ist meine Ehe noch zu retten?? #14813

    caelo
    • Beiträge: 9

    mit der Mentalität ist es wie in der Politik. Wenn man versucht dem anderen sein eigenes Demokratieverständnis aufzudrängeln geht man bald baden.
    Die russische Seele tickt etwas anders, sozusagen. Ob man das je wirklich richtig verstehen kann sei mal dahingestellt.
    Was für Werte wolltest du ihr denn vermitteln? Ich habe von den Russen viel gelernt, was mir vorher nicht so klar war oder worüber ich noch nicht so nachgedacht habe... trotz meiner 42 Jahre...

    Ich persönlich liebe Russland, liebe die russisch orthodoxen Kirchen, die Liturgien, liebe es russische Frauen zu beobachten... bei ganz alltäglichen Dingen, beim Einkaufen, beim Spazieren gehen usw...

    Zu den Warnungen hier, klar ist, es gibt sehr negative Berichte von den russischen Mädels, aber genauso viele von deutschen Herren, die denken sich alles mit ein paar Euro erkaufen zu können, auch bei wirtschaftlichen Kontakten....
    Also schaue mit deinem Herzen auf die Situation, aber auch mit dem Kopf, unser Herr hat uns auch mit Kopf erschaffen, dass wir ihn auch benutzen dürfen. 😉

    mit den besten Wünschen
    Rene

    als Antwort auf: Russischer Nachnahme #15548

    caelo
    • Beiträge: 9

    Jermak war glaube ich ein "Erschließer" von Sibierien, aus Zarenzeiten, also z.Zeiten der Katerina, welcher der Katerinas ist mir jetzt nicht bekannt....
    So können Sie aber die Suche etwas eingrenzen.

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen