Beglaubigte Ausweiskopie mit Apostille – amtlich oder notariell?

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von peter.hh 01.03.2019 10:08.

  • Ersteller
    Thema
  • #36606

    peter.hh
    Teilnehmer

    Hallo liebes Forum,
    ich (D) bin mit einer Russin verheiratet. Damit unser Sohn bald stolzer Besitzer eines russischen Passes wird, müssen wir diverse Dokumente beim russischen Generalkonsulat vorlegen.
    Eine Frage zur beglaubigten Kopie meines Personalausweises: Laut der Information meiner Frau muss ich eine notariell beglaubigte Kopie vorlegen, und diese dann vom Gericht mit einer Apostille versehen lassen.
    Nun war ich heute aber bei der Behörde des Innern, welche mir eine amtlich beglaubigte Kopie mit Apostille (zwei Stempel) ausgestellt hat. Laut deren Auskunft ist das ausreichend für das Konsulat.
    Kann mir jemand bestätigen, das die amtliche Beglaubigung samt Apostille ausreichend ist, oder sollte ich besser eine notarielle Kopie vom Gericht apostillieren lassen?

    Übrigens habe ich schon ausgiebig gegoogelt, aber keine klare Information bekommen. Einfach beim Konsulat nachfragen ist leider auch nicht so einfach.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen