Der Instrumental mit Präposition und ohne

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von forschergeist 09.10.2018 12:11.

  • Ersteller
    Thema
  • #31957

    johann242
    Teilnehmer

    Привет!

    Ich lerne jetzt seit knapp zwei Jahren Russisch und komme sehr gut voran, kannmich unterhalten, die Leute verstehen mich gut, ich habe mit meinen Kenntnissen auch schon einige Sprachwettbewerbe gewonnen.
    Aber es gibt ein Thema, das mich immernoch verwirrt.

    Warum sage ich: Я пишу ручкой.
    aber: Я сказал с Верой.

    Beide Male tue ich etwas MIT jemandem oder etwas, aber nur einmal nehme ich die Präposition „mit“. Verwende ich „c“ nur, wenn ich mit Personen etwas mache und nur den Instrumental, wenn es um das Werkzeug geht oder wie?
    Und wenn da sso ist, wie würde ich dann sagen: „Ich lese mit den Augen.“
    Eher: Я читаю глазами
    oder: Я читаю с глазами?

    Спасибо!
    Иоганн

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Antworten
  • #31959

    yana
    Teilnehmer
    • Beiträge: 3

    Richtig :я читаю глазами.
    В русском языке как и в немецком есть падежи кроме предлогов. Zum Beispiel :du sagst “ Ich schenke dir“-я дарю тебе. Я пишу ручкой – я пишу чем?-dativ-ручкой. В немецком -я пишу с помощью чего?-С помощью ручки.
    В русском языке есть глаголы ,которые используются с определенными предлогами. Все остальные-с определенным падежом.
    Ich verstehe nicht,warum Menschen Russisch lernen?)Ich denke,dass Russisch zuerst sehr schwierig ist,und zu zweit- unwichtig.Nicht so viele Leute können Russisch sprechen.)

    #32709

    forschergeist
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Also, wenn immer mehr Menschen Russisch lernen, können aus diesen Russisch sprechenden Menschen sehr wohl „viele Leute“ werden, die Russisch sprechen. Ich finde es aber auch für das Deutsch-Russische Verhältnis wichtig. Und außerdem: Nur weil etwas schwieriger ist als vielleicht das Spanische oder Englische, ist es doch kein Grund, es nicht zu lernen. Zudem ist es doch schön, eine Sprache zu beherrschen, die nicht jeder kann. Politisch sollten wir die Russen als unsere Freunde betrachten – als Antwort auf Uncle Sam’s Kriegstreiberei und Provokationen (Manöver vor den „Toren“ Russlands). Mehr hierzu bei https://druschba.info/.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen