Nur eine kleine Frage bezüglich der (Aus)sprache…

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von kalinka 16.08.2011 13:11.

  • Ersteller
    Thema
  • #13600

    crazytom
    Mitglied

    Hallo Community,

    ich bin gerade erst vor kurzem auf diese Seite gestoßen und schon fleißig am Russisch lernen. Eine Bekannte von mir lernt auch Russisch und ist schon wesentlich weiter.
    Ich habe nun mit ihr zusammen Lektion 7 der Podcasts angehört und es kam dann die Diskussion bezüglich der Aussprache auf…

    Zum Beispiel:

    ß malakom –> hinten das „om“ gesprochen (mit Milch)
    ß sacharam –> hinten als „am“ gesprochen, aber doch im wort mir OM am Schluss wie malakom….

    Sie sagt dann zu mir, es wird immer OM gesprochen weil wenn man es mit AM spricht ist das irgend ein anderer Fall oder sonst was…also weis ich jetzt einfach nicht mehr genau…
    Wie ist es denn jetzt richtig?

    was mich auch interessieren würde… woher ist denn Anastasia aus dem Podcast? Ist sie eine original Russin und wenn ja woher?

    Danke für die Hilfe…

    lg Tom

Betrachte 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Autor
    Antworten
  • #16136

    kalinka
    Mitglied
    • Beiträge: 2

    Hallo Tom, „s molokom“ hat die Betonung auf der letzten Silbe, wird deswegen als [-om] ausgesprochen. Dabei die nicht betonte erste und zweite „o“s spricht man als neutrale Vokale (eher schmale „a“, beim halbgeschlossenem Mund) aus. Im zweiten Wort „s sacharom“ wird die erste „a“ betont (= als „a“ ausgesprochen), dagegen die zwei weitere Vokale („a“ und „o“) werden neutral ausgesprochen (nicht als offene „a“s). Hoffe das hilft.
    Ich bin eine Muttersprachlerin aus Moskau und schätze Anastasia als eine sehr talentierte nicht-Russin (mein Russischer Freund hat auch die Meinung). Ihre Ausprache ist sehr gut, aber nicht „perfekt Russisch“.
    Viel Spass beim Lernen!

Betrachte 1 Antwort (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.