Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit nach Untergang der Sowjetunion

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von lobo 26.03.2010 14:58.

  • Ersteller
    Thema
  • #13293

    PROBLEMSTELLUNG:

    Ein Sowjetbürger lässt sich nach dem Untergang der Sowjetunion
    (26.12.1991) einen russischen Pass ausstellen. Dann erfährt er zufällig, dass sein Vater im 2.Weltkrieg als Deutscher eingebürgert worden war. Sein Sohn hat durch Geburt auch in der sowjetunion die deutsche Staatsangehörigkeit seines Vaters erworben. Hat er sie durch die Austellung des russischen Passes verloren?
    Nein; denn er wusste zu diesem Zeitpunkt nicht von seiner deutschen Staatsbürgerschaft.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen