RusslandJournal+

Einladung von Gästen aus Russland nach Deutschland

Deutschland Russland Fahne

Für eine Reise nach Deutschland benötigen russische Staatsbürger ein Visum. Es gibt verschiedene Visa-Arten. Ein russischer Staatsbürger, der privat nach Deutschland reist, muss ein Besuchervisum (Schengen-Visum) beantragen.

WICHTIG: Gäste aus Russland benötigen für eine Reise nach Deutschland eine Auslandskrankenversicherung, z. B., von HanseMerkur.

FAQ

Die häufigsten Fragen, um Freunde / Bekannte aus Russland nach Deutschland einzuladen: Visum, Verpflichtungserklärung, Unterlagen, Reisekrankenversicherung, nützliche Tipps und Links.

Alle Angaben ohne Gewähr.
Haben Sie eine andere Frage, Ergänzung oder suchen Sie zusätzliche Informationen? Dann schreiben Sie uns.
Nützliche Tipps gibt es auch in unserem Russland-Forum

Offizielle Informationen zum Thema Deutschland-Visa für Ausländer und Verpflichtungserklärung

Auswärtiges Amt: Fragen und Antworten zum Thema “Visum” für Deutschland inkl. der Informationen zur Einladung von Privatpersonen und Geschäftspartnern, Verpflichtungserklärung, Berechnung der Aufenthaltsdauer, Vorgehensweise bei Ablehnung eines Visumantrages etc.

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Moskau: Hinweise für die Einladung von Bürgern der Russischen Föderation nach Deutschland

Diplomatische Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in Russland

Merkblatt der Deutschen Botschaft “Vorsicht vor Internetbetrug / Scamming bei privaten Kontakten!”

Für alle, die nach Russland reisen möchten:

Informationen über Russland Visa und Einladungen: Preise, Unterlagen, Dauer der Bearbeitung.
Russland Reiseführer
Billig fliegen nach Russland
Ideen für eine Russland-Reise: UNESCO Welterbe in Russland

858 Kommentare zu “Einladung von Gästen aus Russland nach Deutschland”

  1. Edwin Bruhns

    Hallo, hat hier jemand schon Erfahrungen, wie es nach den neuesten Ereignissen um eine Visagenehmigung steht? Meine Freundin ist Russin, wohnt aber seit vielen Jahren in Antalya. Ich möchte sie gern einladen, kenne sie also persönlich.
    Vielen Dank im voraus für eine Antwort.

  2. Seppe

    Es ist ganz einfach, da ich ebenso eine Freundin in Sibirien habe. Das einzige, was man an Geld investiert, das sind 29 Euro. Wichtig ist die Verpflichtungserklärung, die das Geld kostet und das bekommt man von der Ausländerbehörde. Die von der Behörde möchten dann gern sehen, die letzten 3 Einkünfte, den Personalausweises oder Reisepass. Dazu muß auch das Reisedokument von der einreisenden Person gesendet werden und zusatlich die Anschrift, wo sie wohnt. Anders gibt es kein Visum, da spreche ich aus Erfahrung. Wenn es so ist, wie ich es gesehen habe mit den tausenden Euro, dann ist das ein völlig linkes Ding.

  3. Kapsper

    Der Betrag kommt ungefähr hin 6440 für einen Betrag von 70 je Tag des Aufenthalts in Deutschland zuzüglich der Hin- und Rückflug in Höhe von ca Euro und Visumsgebühren, damit wäre die Summe bestätigt, man muss das Geld aber nur auf seinem eigenen Konto haben und kann den Besitz des Geldes beim russischen Konsulat in St. Petersburg nachweisen.
    Man muss das nur haben und nicht jemandem überweisen, damit soll sichergestellt werden, dass man den ausländischen Gast versorgen kann. Zusätzlich ist eine Reisekrankenversicherung ungefähr 0,99 Euro je Tag erforderlich. Auch ist es unbedingt erforderlich sicherzustellen, dass die Person danach wieder ausreisen möchte.

    • Dieter Bay

      Das stimmt so auf keinen Fall. Es gibt im Internet einen kompletten Artikel zu diesen Angelegenheiten. Da wird alles genau erklärt. Wichtig ist, dass die innere Antenne richtig ausgefahren ist und nicht die Instinkte die Oberhand haben. Leider gibt es viel Abzocke. Wenn Du die richtige Adresse der Dame hast, lass es überprüfen durch einen Dedektiv (wird auf dem Artikel genau angeführt). Da das Geld aber offensichtlich in Deutschland eingesetzt werden soll, benötigt sie es auf keinen Fall in Russland. Alle Sinne einschalten bitte.

  4. Fiebig

    Hallo
    Habe eine Freundin in Russland die zu mir nach Deutschland reisen will.
    Sie muss 7200 Euro nachweisen für den Aufenthalt. Und jetzt auch noch 9750 Euro als Nachweis das sie Eigentum in Russland hat. Kann das sein.
    Was können wir machen wenn wir keine 9750 Euro haben.
    Kann sie nicht nach Deutschland kommen?
    Gibt es Möglichkeiten ohne soviel Geld zu haben? Bräuchte da mal Hilfe.

    • Dieter Bay

      Quatsch, lies mal die Ausführung etwas höher auf dieser Seite.

  5. Andreas

    Meine Bekannte Olga war heute in Moskau in der Botschaft um das Visum für Deutschland zu beantragen.Dort sagte man ihr,sie müsse 6840 Euro für das Schengen Visum(90 Tage) nachweisen.Ich dachte es reicht auch eine Verpflichtungserklärung von mir.Die erwähnt sie mit meiner Silbe.Das macht mich misstrauisch.

    • heinz61

      Hallo,
      eine Verpflichtungserklärung muss persönlich mit den Dokumenten in Moskau abgegeben werden. Beantragung online möglicha

    • Dieter Bay

      Ganz einfach, ruf die russische Botschaft in Deutschland an und erkundige dich ob so etwas stimmt. Ich meine “Nein” auf keinen Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Leave the field below empty!