RusslandJournal.de Abo

Russische Namen

Russische NamenRussische Namen bestehen aus drei Teilen:
Vorname, Vatersname und Nachname.
Zum Beispiel,

Alexander Sergejewitsch Puschkin
(Russisch: Александр Сергеевич Пушкин)
Fjodor Michajlowitsch Dostojewski
(Russisch: Федор Михайлович Достоевский)
– Anna Andrejewna Achmatowa
(Russisch: Анна Андреевна Ахматова)

Der Vatersname wird im Russischen vom Vornamen des Vaters abgeleitet.
Zum Beispiel, ein Mann mit dem Vornamen Wladimir hat einen Sohn Aleksej und eine Tochter Svetlana. Der Sohn hieße dann Aleksej Wladimirowitsch und die Tochter Svetlana Wladimirowna.

Doppelnamen – egal ob Vor- oder Nachnamen – sind in Russland eher unüblich. Ein Familienname kann in Russland aus maximal zwei einzelnen Nachnamen bestehen, die durch ein Bindestrich verbunden werden.

Anzeige

Russische Namen richtig gebrauchen

  • Die Kombination aus Vornamen und Vatersnamen ist die höflichste Form der Anrede in Russland. So werden, zum Beispiel, Geschäftspartner, Vorgesetzte, Kollegen, ältere Menschen und Menschen, die man noch nicht so gut kennt, angesprochen. Es ist unüblich, jemanden auf Russisch mit Herr / Frau plus Familienname (auf Russisch господин/ госпожа) anzusprechen.
  • In der Familie, unter Freunden oder guten Bekannten wird man in Russland meistens mit der Kurzform des Vornamen angesprochen.
  • Die Anrede mit dem Kosenamen ist sehr familiär. Meistens werden russische Kosenamen in der Familie, unter sehr engen Freunden oder Verliebten benutzt.
  • Russische Namen haben noch eine Form, die je nach Situation als verächtlich oder familiär bezeichnet werden kann. Diese Form wird mit dem Suffix -k- gebildet. Zum Beispiel,
    Marina – Marinka
    Wolodja – Wolodka
    Wer noch kein Gefühl für die Verwendung der verächtlich-familiären Form hat, sollte sie lieber nicht nutzen, um niemanden aus Versehen zu beleidigen.

Russische Kosenamen für verliebte Männer und Frauen

Die beliebtesten russischen Vornamen

Die Top-Listen der beliebtesten russischen Vornamen sind je nach Region unterschiedlich. Doch es gibt Namen, die es in fast allen Listen in die Top 10 schaffen.

Mädchennamen: Sofia, Maria, Anastasia, Anna, Wiktoria
Russische Vornamen für Mädchen

Jungennamen: Artjom, Alexander, Michail, Iwan, Maxim
Russische Vornamen für Jungen

Wieder in Mode kommen manche alte russische Vornamen.
Mädchen: Warwara, Polina, Wasilisa, Miroslawa, Pelageja
Jungen: Matwej, Jaroslaw, Timofej, Wladislaw, Fjodor

Die beliebtesten Namen 2017 in Russland nach Stadt / Region laut der offiziellen Statistik zuständiger Standesämter

  • Moskau
    • Sofia, Maria, Anna, Alisa, Wiktoria
    • Alexander, Michail, Artjom, Maxim, Daniil
  • St. Petersburg
    • Sofia, Maria, Alisa, Anna, Anastasia
    • Alexander, Michail, Maxim, Artjom, Iwan
  • Jekaterinburg und die Region (Grenze zwischen Europa und Asien)
    • Sofia, Wiktoria, Anna, Maria, Darja
    • Artjom, Michail, Alexander, Iwan, Dmitri
  • Rostow und die Region (Südrussland)
    • Sofia, Maria, Darja, Wiktoria, Anastasia
    • Artjom, Alexander, Maxim, Iwan, Dmitri
  • Republik Baschkortostan (Äußerster Ostrand des europäischen Teil Russlands. Die Größten Bevölkerungsgruppen sind Russen, Baschkiren und Tataren.)
    • Arina, Sofia, Samira, Wiktoria, Anastasia
    • Artjom, Timur, Kirill, Amir, Daniil
  • Republik Tatarstan (Osten des Europäischen Russlands. Über 50% der Bevölkerung sind Tataren.)
    • Jasmina, Sofia, Amina, Arina, Ralina
    • Amir, Timur, Karim, Artjom, Matwej
  • Samara und die Region (Südosten des europäischen Teil Russlands)
    • Sofia, Wiktoria, Anastasia, Anna, Maria
    • Artjom, Alexander, Michail, Maxim, Dmitri
  • Nowosibirsk und die Region (Südosten des Westsibirien)
    • Darja, Waleria, Maria, Jelisaweta, Polina
    • Iwan, Artjom, Dmitri, Stepan, Timofej
  • Woronesch und die Region (Zentrum des europäischen Teil Russlands)
    • Anastasia, Sofia, Anna, Polina, Ksenia
    • Artjom, Alexander, Michail, Dmitri, Matwej
  • Belgorod und die Region (Südwesten von Russland)
    • Sofia, Maria, Anastasia, Wiktoria, Polina
    • Artjom, Iwan, Michail, Alexander, Maxim
  • Tula und die Region (Zentralrussland)
    • Wiktoria, Sofia, Maria, Anastasia, Anna
    • Artjom, Alexander, Maxim, Iwan, Dmitri
  • Twer und die Region (Nordwesten von Russland)
    • Anna, Jelisaweta, Warwara, Anastasia, Alexandra
    • Artjom, Iwan, Matwej, Daniil, Michail

Seltene russische Namen

Es gibt Vornamen, die fast nie aus der Mode kommen, und andere, die plötzlich unbeliebt werden oder einfach in Vergessenheit geraten. Warum das passiert, können die Namensforscher nicht immer erklären.

Einige Vornamen, die vor den 2000er Jahren in Russland sehr beliebt waren, sind heutzutage eher selten geworden. Dazu gehören:
Jungennamen: Boris, Anatolij, Walentin, Arkadij, Walerij
Mädchennamen: Ljudmila, Lidija, Galina, Zoja Larisa

Zu den seltenen Namen in Russland gehören auch:

  • Jungennamen: Tichon, Polikarp, Nikodim, Prochor, Jacob, Dominik
  • Mädchennamen: Jewdokija, Laura, Anfisa, Ustinja, Antonina

Die in Deutschland gerade populären Vornamen wie Mia, Emma, Emilia, Ben, Jonas oder Leon sind in Russland sehr selten.

Außergewöhnliche russische Namen

Doppelnamen sind in Russland eher ungewöhnlich. Es gibt kaum Mädchen mit Namen wie Anna-Maria, Sofia-Tamara, Alexandra-Maria oder Jekaterina-Wiktoria. Besonders außergewöhnlich sind Alisa-Nefertiti (Nofretete) und Zarja-Zarjanitsa.

Nur wenige Eltern nennen ihre Jungs Isaak-Paul, Wiktor-Dominik, Juri-Jewgraf, Jakob-Leonid oder Iwan-James.

Außergewöhnlich für Russland sind Namen aus der Antike, der Mythologie, Märchenwelt und bekannten Werken der Weltliteratur:

  • Jungennamen: August, Amur, Odissej (Odysseus), Samson, Spartak (= Spartacus)
  • Mädchennamen: Aurora, Kassandra, Antiloppa, Ophelia

Es gibt sogar Mädchen, die Zoluschka (Russisch für “Aschenputtel”) oder Jungen, die Luzifer, heißen.

In den letzten Jahren wurden bei russischen Standesämtern auch folgende außergewöhnliche Namen registriert:

  • Jungennamen: Kosmos, Okean (Russisch für “Ozean”), Sky, Mir (= Frieden / Welt)
  • Mädchennamen: Rossija (Russisch für “Russland”), Osen (= Herbst), Wesna (= Frühling), Orchideja (= Orchidee), Ranetka (eine Apfelsorte), Брусника (= Preiselbeere), Radost (= Freude)

Namenstag in Russland

Früher war es in Russland üblich, zusätzlich zum Geburtstag auch den Namenstag (Russisch: именины) zu feiern. Auch heute noch wissen viele Russen, wann sie ihren Namenstag haben. Es kann auch schick sein, zusätzlich zu (oder statt) der Geburtstagsparty eine Feier zum Namenstag zu veranstalten. Der Namenstag wird in Russland auch “Tag des Engels” (Russisch: день ангела) genannt. Und natürlich freut sich jeder über eine kleine Aufmerksamkeit zum Namenstag. Blumen, zum Beispiel, sind ein gutes Geschenk nicht nur zum Namenstag.
Blumen nach Russland verschicken

Russische Nachnamen

Im Russischen haben die meisten Nachnamen drei Formen: männlich, weiblich und plural. Dazu gehören Nachnamen mit folgenden Endungen:
-OW / -EW (Russisch: -ОВ / -ЕВ)
-IN / -YN (-ИН / -ЫН)
-TSKI / -ZKI (-СКИЙ / -ЦКИЙ)
-OI bzw. -OJ (-ОЙ)

Die weibliche Variante von solchen Nachnamen hat die Endung -А / -Я.
Die Pluralform endet auf -Ы bzw. auf -ИЕ / -ЫЕ.

Das führt dazu, dass im Russischen Männer und Frauen derselben Familie unterschiedliche Nachnamen haben. Hier ein paar Beispiele:

Russische Nachnamen in verschiedenen Formen
Deutsch Russisch
Mann: Romanow Романов
Frau: Romanowa Романова
Plural: Romanowy Романовы
Mann: Gagarin Гагарин
Frau: Gagarina Гагарина
Plural: Gagariny Гагарины
Mann: Tschaikowski Чайковский
Frau: Tschaikowskaja Чайковская
Plural: Tschaikowskije Чайковские
Mann: Tolstoi Толстой
Frau: Tolstaja Толстая
Plural: Tolstyje Толстые

In Deutschland (und in vielen anderen Ländern) wird bei Familiennamen nicht nach Geschlecht unterschieden. Wenn eine russische Familie, zum Beispiel, nach Deutschland auswandert, wird der Nachname an das deutsche System angepasst, so dass alle Familienmitglieder die männliche Variante bekommen. Deswegen kann es in Deutschland Frauen mit Nachnamen wie Iwanow, Nikitin etc. geben.

In anderen Sprachen wie Deutsch, Englisch etc. wird die weibliche Variante des russischen Familiennamens nur bei bekannten Persönlichkeiten und Romanfiguren beibehalten. Dazu gehören, zum Beispiel, die Dichterin Marina Zwetajewa (Марина Цветаева), die Balletttänzerin Maja Plissezkaja (Майя Плисецкая), die Romanfigur Anna Karenina (Анна Каренина) oder die Schriftstellerin Tatjana Tolstaja (Татьяна Толстая).

Deklination von Nachnamen im Russischen

Im Russischen werden die meisten Nachnamen dekliniert.
Betonte Vokale sind rot markiert.

Beispiele für Deklination von Nachnamen im Russischen
Mann Frau Plural
Nominativ

Романов
Romanow

Гагарин
Gagarin

Чайковский
Tschaikowski

Толстой
Tolstoi

Романова
Romanowa

Гагарина
Gagarina

Чайковская
Tschaikowskaja

Толстая
Tolstaja

Романовы
Romanowy

Гагарины
Gagariny

Чайковские
Tschaikowskije

Толстые
Tolstyje

Genitiv

Романова
Romanowa

Гагарина
Gagarina

Чайковского
Tschaikowskogo

Толстого
Tolstogo

Романовой
Romanowoj

Гагариной
Gagarinoj

Чайковской
Tschaikowskoj

Толстой
Tolstoj

Романовых
Romanowych

Гагариных
Gagarinych

Чайковских
Tschaikowskich

Толстых
Tolstych

Dativ

Романову
Romanowu

Гагарину
Gagarinu

Чайковскому
Tschaikowskomu

Толстому
Tolstomu

Романовой
Romanowoj

Гагариной
Gagarinoj

Чайковской
Tschaikowskoj

Толстой
Tolstoj

Романовым
Romanowym

Гагариным
Gagarinym

Чайковским
Tschaikowskim

Толстым
Tolstym

Akkusativ

Романова
Romanowa

Гагарина
Gagarina

Чайковского
Tschaikowskogo

Толстого
Tolstogo

Романову
Romanowu

Гагарину
Gagarinu

Чайковскую
Tschaikowskuju

Толстую
Tolstuju

Романовых
Romanowych

Гагариных
Gagarinych

Чайковских
Tschaikowskich

Толстых
Tolstych

Instrumental

Романовым
Romanowym

Гагариным
Gagarinym

Чайковским
Tschaikowskim

Толстым
Tolstym

Романовой
Romanowoj

Гагариной
Gagarinoj

Чайковской
Tschaikowskoj

Толстой
Tolstoj

Романовыми
Romanowymi

Гагариными
Gagarinymi

Чайковскими
Tschaikowskimi

Толстыми
Tolstymi

Präpositiv

Романове
Romanowe

Гагарине
Gagarine

Чайковском
Tschaikowskom

Толстом
Tolstom

Романовой
Romanowoj

Гагариной
Gagarinoj

Чайковской
Tschaikowskoj

Толстой
Tolstoj

Романовых
Romanowych

Гагариных
Gagarinych

Чайковских
Tschaikowskich

Толстых
Tolstych

Um die Deklination von Vor- und Nachnamen im Russischen geht es auch in der Podcast-Lekton 39.

10 typische russische Nachnamen

  1. Iwanow (Иванов)
  2. Smirnow (Смирнов)
  3. Popow (Попов)
  4. Kuznetsow (Кузнецов)
  5. Sokolow (Соколов)
  6. Wasiljew (Васильев)
  7. Petrow (Петров)
  8. Lebedew (Лебедев)
  9. Kozlow (Козлов)
  10. Nowikow (Новиков)

Namensrecht in Russland

Eheleute müssen in Russland keinen gemeinsamen Familiennamen haben. Bei der Eheschließung gibt es drei Optionen:

  1. Das Paar bestimmt einen der beiden Familiennamen zum Ehenamen
  2. Beide behalten den eigenen Nachnamen
  3. Beide Nachnamen werden mit einem Bindestrich zu einem Doppelnamen verbunden. Ein Familienname darf in Russland aus maximal zwei Teilen bestehen. Es ist also nicht zulässig, einen Doppelnamen und einen Einzelnamen zu einem dreiteiligen Familiennamen zu kombinieren.

Bei einer Scheidung können beide den gemeinsamen Ehenamen weiterführen oder den früheren Nachnamen wieder annehmen.

Das Kind bekommt den Familiennamen des Vaters, der Mutter oder einen Doppelnamen aus den Nachnamen beider Eltern in freier Reihenfolge. Die gewählte Reihenfolge gilt für alle eigenen Kinder des Ehepaares und kann nicht von Kind zu Kind variieren.

Seit 2017 ist es in Russland per Gesetz verboten, Zahlen, Sonderzeichen, Schimpfwörter sowie berufliche Stellungen, Ehrentitel und Ränge im Vornamen zu verwenden. Erlaubt ist nur ein Bindestrich bei Doppelnamen.

Wenn der Vater des Kindes unbekannt ist, darf die Mutter den Vatersnamen bestimmen.

29 Kommentare zu “Russische Namen”

  1. Mandy

    Guten Abend ~

    Ich habe eine Frage zum Thema Deklaration.
    Müssen Nachnamen deklariert werden?

    • Anastassia

      Hallo Mandy,
      es kommt auf den Nachnamen an. Nachnamen, die auf -ОВ/ЕВ, -ИН/ЫН, -СКИЙ/СКОЙ, -ЦКИЙ/ЦКОЙ enden, werden dekliniert. Deklinationsbeispiele gibt es auf dieser Seite unter Deklination von Nachnamen im Russischen.
      Nachnamen mit der Endung -О werden nicht dekliniert. Es gibt Nachnamen, deren Deklination davon abhängt, ob sie einem Mann oder einer Frau gehören. Fremdsprachige Nachnamen werden je nach Endung dekliniert oder nicht.
      Generell sind die Regeln für die Deklination von Nachnamen im Russischen ziemlich komplex. Über manche davon sprechen wir im zweiten Teil der Podcast-Lektion 39
      Viele Grüße
      Anastassia

  2. Steffen Bartsch

    Привет Анастасия,

    werden russische Nachnamen wie Adjektive gebeugt?
    Z.B. Справка выдана Краузиной, Елене Андреевне.

    Kann keine Information dazu finden.

    Большое спасибо !

    • Anastassia

      Штеффен, привет!
      die Regeln für die Deklination von Nachnamen im Russischen sind ziemlich komplex. Die meisten werden wie Adjektive mit leichten Abweichungen dekliniert. Weibliche Nachnamen auf -ИНА (wie Карузина) werden wie Possessivadjektive dekliniert. Beispiele für weibliche Possessivadjektive im Russischen wären бабушкина = Omas, папина = Papas etc.
      Ich habe den Artikel um Deklinationsbeispiele für Nachnamen im Russischen ergänzt. Siehe unter: https://www.russlandjournal.de/russisch-lernen/russische-namen/#nachnamen
      Viele Grüße,
      Anastassia

  3. Dirk

    Ich wollte einmal fragen, was die weibliche Form des Nachnamens Schostakowitsch ist. Schostakowna?

    • Anastassia

      Der Nachname Schostakowitsch ist für Männer und Frauen gleich. So heißt die Tochter von Dmitri Schostakowitsch Galina Schostakowitsch.

  4. Sophia Markow

    Ich heiße Sophia Markow, ich habe übersetzt “Sophia Markowa” warum ist das falsch?

    • Anastassia

      Hallo Sophia,
      russische Nachnamen, die auf -OW enden, haben im Russischen die weibliche Variante -OWA. Wenn Sie in Russland leben würden, würden Sie Sophia Markowa heißen. Wenn Sie oder Ihre Familie nach Deutschland ausgewandert sind, wurde der Familienname an das deutsche System angepasst, so dass alle Familienmitglieder (egal ob Männer und Frauen) die männliche Variante Markow bekommen haben. Mehr Infos dazu gibt es unter:
      https://www.russlandjournal.de/russisch-lernen/russische-namen/#nachnamen

  5. Siegfried Glogger

    Wie wird die weibliche Form eines Familiennamens gebildet, wenn der Familienname keine slawische Wurzel hat, wie z.B. für Salzmann, Perlman, Schumann?

    • Anastassia

      Ausländische Familiennamen haben keine weibliche Form. Der Familienname ist also für Männer und Frauen gleich. Man sagt, zum Beispiel, Марианна Зальцман (Marianna Salzmann), Радья Перлман (Radia Perlman) oder Клара Шуман (Clara Schumann).

  6. Rolf

    Guten Morgen дорогая Анастас(c)ия,
    Anastasia ist ein schöner Vorname, was auch aus der Beliebtheitsliste in Rus hervorgeht.
    Zuerst, also beim Lesen der Liste dachte ich noch, daß Sie aus St. Peterburg sind, aber dann kam er in allen Regionen vor, und so bin ich genauso schlau wie vorher …
    Mit freundlichem Gruß aus Dresden
    Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.