Praktische Hinweise für Russland Reisen

Tourist Info

Die russische Sprache

Die Russen sind meistens sehr hilfsbereit. Allerdings spricht nur die junge Generation Englisch. Also wer sich auf eine Russlandsreise vorbereitet, sollte zumindest das Russische Alphabet lernen, um Ortsnamen, Straßenschilder und andere wichtige Informationen lesen zu können. Selbst minimale Russischkenntnisse werden als Zeichen des Respekts sehr positiv aufgenommen und sind außerdem beim Handeln mit Straßenverkäufern und Taxifahrern Gold wert.
Sprachübungen zum Russisch lernen mit wichtigen Wörtern, Ausdrücken, Zahlen, usw.

Notfallnummern in Russland

Die allgemeine Notfall Rufnummer lautet 112 und ist sowohl vom Festnetz als auch vom Handy kostenlos erreichbar. Diese einheitliche Nummer, die auch in der EU gilt, wurde in der Russischen Föderation flächendeckend offiziell im August 2013 eingeführt. Die bisherigen Notrufnummern bleiben nach wie vor gültig.

Feuerwehr 01
Polizei 02
Notarzt 03
Gas Notruf 04

Ausfuhr/Einfuhr von Ikonen und anderen Kunstschätzen

Wer Ikonen, Kunstwerke, Antiquitäten oder anderes Kulturgut mit nach Russland nimmt oder aus Russland ausführt, könnte Probleme mit dem russischen Zoll bekommen. Man muss beweisen, dass man keinen illegalen Handel mit russischen Kulturgütern betreibt. Es ist sehr empfehlenswert, sich über aktuelle Zoll-Bestimmungen zu informieren. Die richtigen Anlaufstellen sind:

Anzeige

Voraussetzung für die Ausfuhr von Kulturgütern aus Russland ist eine Genehmigung des Kulturministeriums der Russischen Föderation (auf russisch: „Министерство культуры Российской Федерации“). Als Kulturgüter gelten Kunstwerke, Skulpturen, Ikonen, antike Waffen, Bücher, Archivdokumente, Münzen, etc. Es gibt einen Unterschied, ob etwas temporär oder für immer aus Russland ausgeführt wird. Die Kulturgüter müssen in der Zollerklärung deklariert sein.
Offizielle Website des russischen Kulturministeriums zu Ausfuhr und Einfuhr von Kulturgütern (auf Russisch und zum Teil auf Englisch)

Wer eine Ikone einfach so transportiert, und hinterher behauptet, keine Ahnung über besondere Zollbestimmungen gehabt zu haben, muss unter Umständen hohe Strafen zahlen.

Informationen für Touristen

In Russland gibt es nur wenige Fremdverkehrsämter oder Touristenbüros. Gute Hotels haben aber in der Regel einen Touristenservice. Es ist empfehlenswert, einen guten Russland Reiseführer mitzunehmen.

Strom

Die Stromspannung beträgt in Russland 220 V und die Netzfrequenz 50 Hz. Es ist empfehlenswert, einen Universaladapter mitzunehmen, weil die Größe der Steckdose eventuell von der deutschen abweichen kann.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind in Russland sehr unterschiedlich. In Großstädten sind manche Supermärkte und kleinere Läden rund um die Uhr geöffnet. Staatliche Geschäfte haben von 8, 9 oder 10 bis 18,19 oder 20 Uhr geöffnet. Viele schließen über die Mittagszeit von 13 bis 14 oder von 14 bis 15 Uhr. Viele Läden sind samstags ganztags und sonntags für ein paar Stunden geöffnet. Manche bleiben dafür montags geschlossen. An Feiertagen sind die meisten Geschäfte geschlossen. Wenn nicht, werden die Kunden über einen Zettel im Schaufenster über die neuen Öffnungszeiten informiert.

Museen öffnen meisten um 10 und schließen gegen 18 Uhr. Ein Tag in der Woche ist Ruhetag und ein Tag im Monat Reinigungstag.

Zeitunterschied und Zeitzonen in Russland

Verkauf und Konsum vom Alkohol

Läden kleiner als 50 Quadratmeter (z. B., Straßenkioske) dürfen keinen Alkohol inkl. Bier verkaufen. Zwischen 23:00 und 8:00 Uhr ist der Verkauf von Alkohol generell verboten. In manchen Regionen wurde diese Zeitspanne erweitert. So gilt das Verbot in den Regionen von Moskau und St. Petersburg zwischen 21:00 und 11:00 Uhr. Das heißt, dass während dieser Zeit auch große Supermärkte keine alkoholischen Getränke inkl. Wein und Bier verkaufen dürfen. Nur Restaurants, Bars, Cafés und Duty Free Shops dürfen auch nachts Alkohol verkaufen.

Anzeige

In der Russischen Föderation ist es verboten, alkoholische Getränke inkl. Bier, auf öffentlichen Plätzen (wie Straßen, Parks, etc.) zu trinken. Deswegen sieht man manchmal Leute, die die Flaschen in Tüten verstecken.

In Russland gilt ein Alkoholverbot am Steuer. Die erlaubte Höchstgrenze beträgt 0,16 mg pro Liter Atemluft. Dies entspricht 0,32 Promille im Blut. Die Null-Promille-Grenze wurde wegen Messungenauigkeit der Alkoholtester aufgehoben.

Menschen mit Behinderung

Behinderte Menschen haben es in Russland leider schwer. Selbst in Großstädten gibt es kaum spezielle Einrichtungen.

Nach Russland reisen:

Billig fliegen nach Russland: Flüge nach Moskau und St. Petersburg gibt es schon sehr günstig inkl. aller Gebühren
Moskau: Informationen über die Hauptstadt von Russland
St. Petersburg: die Zarenstadt an der Newa
Russland Reiseführer
Sieben Russland Wunder: Ideen für eine Russland Reise

2 Kommentare zu “Praktische Hinweise für Russland Reisen”

  1. Thomas

    Zitat aus obigem Artikel:
    “ Strom ( … ) Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch einen Schutzleiter (kurz: PE) mitnehmen.“

    Was hat der Autor dieses Satzes eigentlich gemeint?
    Einen verzinkten Erdungsstab vom 2.5m Länge zum Einschlagen in den Kellerboden der Unterkunft mitnehmen? Das könnte beim Flug bereits zu ernsthaften Problemen in der Gepäckabfertigung führen …

    • Anastassia

      Hallo Thomas,
      Danke für den Hinweis. Dies war eine veraltete Info, die jetzt entfernt wurde. Entschuldigen Sie die Verwirrung 😉

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>