Anna Netrebko im Fernsehen

Dokumentarfilm im ZDF: Anna Netrebko – Die Kunst der Verwandlung

22. August 2014

Der Film zeigte die Entwicklung von Anna Netrebko vom Durchbruch ihrer internationalen Karrieren bei den Salzburger Festspielen 2002 bis zu ihren Auftritten auf den besten Bühnen der Welt. Es wurde deutlich, wie sich die Stimme von Anna Netrebko im Laufe der Jahre verändert hatte und damit auch ihr Repertoire. Außerdem bekamen die Zuschauer einen Einblick in das Privatleben der herzlichen und leidenschaftlichen Russin.

Gipfeltreffen der Klassikstars / ZDF im August 2011

Audio CD "Die Superstars der Klassik": Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Erwin Schrott

Audio CD „Die Superstars der Klassik“: Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Erwin Schrott

Gipfeltreffen der Klassikstars auf der Waldbühne in Berlin:
Anna Netrebko, Erwin Schrott und Jonas Kaufmann

Am 16. August 2011 sangen die russische Sopranistin Anna Netrebko, der uruguayische Bassbariton Erwin Schrott und der deutsche Tenor Jonas Kaufmann auf der Berliner Open Air Bühne. Die drei Stars reisten gleichzeitig und bestens gelaunt zum Konzert an. Auf die Frage des ZDF-Moderators Lanz Koch, ob sie aufgeregt seien, antwortete Anna Netrebko mit einer Prise Humor: „We are excited, we are happy, we are ready to rock and roll!“, also „Wir sind aufgeregt, wir sind glücklich, wir sind bereit zum Rock and Roll!“ Eröffnet wurde das Konzert von Erwin Schrott. Danach sang Anna Netrebko die Arie „Un bel dì vedremo“ aus Puccinis Madama Butterfly. Einer der Höhepunkte des Abends war die „St. Sulpice-Szene“: das leidenschaftliche Duett von Anna Netrebko und Jonas Kaufmann aus Massenets Oper Manon. Danach sagen die drei Stars zusammen eine Arie aus der Frühoper von Giuseppe Verdi „I Lombardi alla prima crociata“. Dieses selten aufgeführte Stück war für das Gipfeltreffen der Klassikstars die perfekte Wahl: es lässt die drei Stimmen – Sopran, Tenor und Bass – in Harmonie erklingen.
Das Publikum hat das abwechslungsreiche Programm des Konzerts auf der Berliner Waldbühne sichtlich genossen. Die drei Opernstars wurden begleitet vom Orchester der Prager Philharmonie unter der Leitung von Marco Armiliato.

Dies war der erste Auftritt von Anna Netrebko auf der Waldbühne in Berlin seit dem unvergesslichen Konzert zur Fußball-WM 2006 mit Plácido Domingo und Rolando Villazón.

Anzeige

Das Konzert auf der Waldbühne in Berlin war das Finale der Konzert-Reihe des Sommers 2011. Die kleine Sommer-Tournee „Das Gipfeltreffen der Klassikstars“ von Netrebko, Schrott und Kaufmann bestand aus drei Auftritten:
29. Juli auf dem Königsplatz in München
6. August in der Wiener Stadthalle
16. August auf der Waldbühne in Berlin

Das ZDF hat das Konzert von der Berliner Waldbühne am 16. August übertragen. Das Gipfeltreffen der Klassikstars wurde von Markus Lanz präsentiert und in zahlreiche Länder weltweit ausgestrahlt.

„Wetten, dass..?“ in Offenburg im April 2011

Am 30. April 2011 war Anna Netrebko Wettpatin bei „Wetten, dass ..?“ in Offenburg. Zum ersten Mal saß die russische Sopranistin zusammen mit ihrem damaligen Lebensgefährten Erwin Schrott auf der Couch. Für den Bassbariton aus Uruguay war es der erste Auftritt bei „Wetten, dass ..?“. Erwin Schrott sang das Lied „Gracias A La Vida“ („Danke dem Leben“) aus seinem Album „Rojotango„, das am 29. April 2011 erschien. Anna Netrebko trat diesmal nicht auf.

Anna Netrebko und Erwin Schrott waren Wettpaten bei der „Schulterzucken“-Wette. Über den Ausgang der Wette war sich das Paar nicht einig. Anna Netrebko tippte, dass es die Kandidaten nicht schaffen würden, 30 Musiktitel nur durch das Zucken mit den Schulterblättern zu übermitteln. Erwin Schrott dagegen glaubte an die Kandidaten und lag damit richtig. Als Wetteinsatz musste Anna Netrebko einen Schwarzwaldhut aufsetzten und rote Bollen damit fangen, die Erwin Schrott und Thomas Gottschack ihr zuwarfen.

„Wetten, dass..?“ in Salzburg im März 2010

Am Samstag, den 27. März 2010, war Anna Netrebko bei „Wetten, dass..?“ in Salzburg zu Gast. Die russische Sopranistin trat als Wettpatin auf und sang ein russisches Lied von ihrer CD „In The Still Of Night“.

Thomas Gottschalk kündigte Anna Netrebko als „populärste Operndiva unserer Tage“ an. Bevor Anna Netrebko dazu kam, haben die Gäste auf der Couch festgestellt, dass keiner von ihnen Noten lesen kann.

Ausschnitt aus dem Dialog:
Thomas Gottschalk: Kann man Opernsängerin werden, ohne Noten lesen zu können?
Anna Netrebko: Ich glaube ja. Wenn man Musik mag, braucht man nicht viel zu studieren. Man muss ein gutes Gehör und ein gutes Gedächtnis haben. Aber man muss nicht sehr viel darüber wissen.

Über ihren damaligen Partner Erwin Schrott sagte Netrebko „Er ist ein guter Kerl, ein guter Ehemann und ein guter Vater. Bei „Wetten, dass..?“ war Erwin Schrott nicht dabei. An dem Abend sang er Don Giovani in München. Anna‘s Sohn Tiago wartete auf die Mama in Wien, wohin sie nach ihrem Konzert in Berlin am 29. März zurückkehren wollte. Auf Gottschalk’s Frage ob sie gerne in einer Unterhaltungsshow auftritt, sagte Anna Netrebko es sei eine interessante Erfahrung, die ihr Spaß mache. Gleichzeitig gab sie zu, ein bisschen nervöser als bei ihren Auftritten als Sängerin zu sein.

Für „Wetten, dass..?“ wählte Anna Netrebko nach eigenen Worten „das kürzeste und glücklichste russische Lied“. Am Klavier wurde Anna Netrebko von Elena Baschkirowa begleitet, der Ehefrau des berühmten Pianisten Daniel Barenboim. Zusammen mit Daniel Barenboim gab Anna Netrebko am 29. März in Berlin einen russischen Liederabend. Das Konzert erschien auf CD „In The Still Of Night“.

Anna Netrebko sang das Lied des russischen Komponisten Rimskij-Korssakow
Nach dem Gedicht von Nikolai Nekrassow (russisch: Николай Некрасов)
Titel: Verzeih! Gedenk nicht mehr der Tage der Verzagtheit.

Russischer Text

Прости! Не помни дней паденья,
Тоски, унынья, озлобленья, —
Не помни бурь, не помни слез,
Не помни ревности угроз!

Но дни, когда любви светило
Над нами ласково всходило
И бодро мы свершали путь, —
Благослови и не забудь!

Anna Netrebko war Patin bei der Wette „Sternenhimmel“. Anna hat an den Kandidaten geglaubt und lag damit richtig. Ihr Wetteinsatz war, eine Melodie zu pfeifen. Anna Netrebko hat bei der Wette mitgewirkt, in dem sie Sterne aus dem Sternhimmel entfernt hat. Der Kandidat hat gewettet, dass er auf einem Bild mit 5.000 Sternen erkennen kann, welcher einzelne davon entfernt wurde. Als der sympathische Physiklehrer Günter von Lojewski auch beim dritten Mal die Stelle mit dem entfernten Stern erkannt hatte, hat sich Anna Netrebko sichtlich gefreut. Auch die Zuschauer waren beeindruckt und wählen Herrn von Lojewski zum Wettkönig.

Anna Netrebko blieb nicht bis zum Ende der Show. Laut Gottschalk musste sie ihre Stimme für das Konzert in Berlin schonen. Gottschalk „tauschte“ Anna Netrebko gegen Beth Ditto, die Leadsängerin der Band „Gossip“.

Zu den prominenten Gästen von „Wetten, dass..?“ in Salzburg zählten neben Anna Netrebko auch Andrew Lloyd Weber, Emma Thompson und Shakira.
Sendetermin: 27.03.2010, 20:15 Uhr im ZDF

Hinter den Kulissen von „Wetten, dass…?“ in Salzburg überreichte Thomas Gottschalk Anna Netrebko eine Goldene Schallplatte für 100.000 verkaufte Exemplare ihres Albums Anna – The Best Of Anna Netrebko, einer Sammlung mit ihren schönsten Opernarien.

„Wetten, dass..?“ im November 2007

Wegen einer Grippe konnte Anna Netrebko leider nicht wie angekündigt am 10.11.2007 im ZDF bei „Wetten, dass..?“ auftreten. Laut Thomas Gottschalk ging es Anna Netrebko so schlecht, dass sie im Bett bleiben musste.

„Wetten, dass..?“ im November 2005

Bei „Wetten, dass..?“ in Mannheim am 5. November 2005 sang Anna Netrebko zusammen mit Rolando Villazón die Arie „Libbiamo“ aus der Oper von Guiseppe Verdi „La Traviata„. Nach ihrem Auftritt saßen Anna Netrebko und Rolando Villazón im Publikum und waren vom Auftritt des Latino-Stars Shakira total begeistert. Zum Schluss wurden die beiden Opernstars von Thomas Gottschalk auf die Couch zu den anderen Stars gebeten.

In Mannheim glänzte „Wetten, dass..?“ wieder mal mit einer Starbesetzung. Mit dabei waren Madonna, Shakira, Cameron Diaz, Toni Colette, Carlos Santana, Diane Kruger, Benno Fürmann und Mario Adorf.

Leider war Anna’s Lieblingssänger Robbie Williams diesmal nicht dabei.

Video von „Wetten, dass..?“ 2005:

Anna Netrebko und Rolando Villazón singen die Arie „Libbiamo“ aus „La Traviata“ von Guiseppe Verdi

„Wetten, dass..?“ im Dezember 2004

Zum ersten Mal war Anna Netrebko am 11. Dezember 2004 zu „Wetten, dass..?“ nach Nürnberg eingeladen und traf hier Robbie Williams.
„Die schönste Frau der Oper und der heiß begehrteste Mann der Popmusik“, so Gottschalk, haben gleich auf der Couch einen kleinen Flirt angefangen. Gottschalk’s Vorschlag, ein Klassik-Pop Duo zu singen so, wie Montserrat Caballé und Freddy Mercury es getan haben, fanden die beiden gar nicht schlecht. „You are very impressive“, überschüttete Robbie Anna mit Komplimenten. Er fände sie „wunderschön“ und ihre Stimme „bezaubernd“. „Ich lerne alles, was Du willst. Von Dir, natürlich.“ – spaßte Robbie weiter und erklärte sich bereit, Italienisch zu lernen, damit er die Opernarien mitsingen kann, Italienisch zu kochen und vieles mehr. Nachdem Robbie Anna kniend die Blumen überreicht hatte, gingen die beiden Stars Backstage.
Der ganze Auftritt dauerte nicht länger als fünf Minuten, war aber mit Sicherheit das Highlight des Abends.

Video von „Wetten, dass..?“ 2004:

Anna Netrebko singt die Arie von Lauretta „O mio babbino caro“ aus „Gianna Schicchi“ von Giacomo Puccini

Anna Netrebko zu Gast bei „Gottschalk & Friends“

Im Mai 2005 wurde der „Wetten, dass..?“- Moderator Thomas Gottschalk 55 Jahre alt. Anlass und Grund genug für das ZDF, auf die beispiellose Karriere mit anderen Stars, eigenen Idolen und Wegbegleitern – kurz Freunden – zurückzublicken. In acht 55-minütigen Folgen von „Gottschalk & Friends“ lud Thomas Gottschalk nationale und internationale Prominenz genauso ein wie bekannte und Verwandte aus seinem privaten Umfeld. In der letzten Folge zum Thema „Kultur“ war auch die russische Opernsängerin Anna Netrebko dabei.

Außerdem begrüßte Thomas Gottschalk in dieser Folge die Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki und Eleonore Hohenberger, den Komiker Mike Krüger und Gottschalks ehemalige Biologie- und Erdkundelehrerin, Eleonore Hohenberge.
Der Erfolg von Anna Netrebko, die wie ein Pop-Star in der ganzen Welt gefeiert wird, ist ein Beweis dafür, dass nicht nur alte Menschen sich für die Oper interessieren. Die Konzerte von Anna Netrebko sind stets ausverkauft und sie kann sich von neuen Angeboten kaum retten. Der junge Opernstar kommt mit dem Erfolg gut zurecht, freut sich darüber und mobilisiert ihre ganze Energie.

„Man muss nicht groß und voluminös sein, um toll zu singen“, sagt Anna Netrebko und bricht das Vorurteil, dass Opernschönheiten immer einige Kilos auf die Waage bringen müssen.
Zum Schluss gelingt es Thomas Gottschalk einen jungen Mann dazu zu überreden, in die Oper zu gehen. Und es besteht die Hoffnung, dass viele TV-Zuschauer dem Beispiel folgen werden.

ZDF Dokumentation: Anna Netrebko – Ein Portrait

ZDF: Deutschland, 2007

Anna Netrebko ganz privat. Der Film zeigt die russische Sopranistin als eine sympathische junge Frau.
Anna Netrebko nimmt die Zuschauer mit in ihr Elternhaus in Krasnodar, in ihre Wohnung in St. Petersburg und zu ihren Freunden. Außerdem erfahren wir, dass Anna sich für Frauenboxen interessiert, gerne in die Disco geht, ihre Wohnungseinrichtung selbst entwirft und als Kind gerne gezeichnet hat.
Anna Netrebko erobert die Welt nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit ihrer Natürlichkeit und Humor.

Mehr über Anna Netrebko

Anna Netrebko: Übersicht
Biographie: Anna Netrebko privat und beruflich
Konzerte von Anna Netrebko
CD VERDI von Anna Netrebko und DVD „Live From Red Square“ von Netrebko und Hvorostovsky
Anna Netrebko und Rolando Villazón im Film „La Bohème“
Auszeichnungen und Preise von Anna Netrebko
Anna Netrebko übergibt Angela Merkel den Deutschen Medienpreis 2009
Werbekampagnen mit Anna Netrebko
CDs und DVDs von Anna Netrebko im Shop

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>