Russisches Museum: Virtuelle Filiale

(russisch: Русский музей: Виртуальный филиал)

Russisches Museum, Virtuelle Filiale

Russisches Museum, Virtuelle Filiale

Virtuelle Filialen des Russischen Museums sind reale Filialen, in denen man das Russische Museum virtuell besuchen kann. Diese Informations- und Ausbildungszentren ermöglichen den Menschen in Russland und im Ausland, die nicht nach St. Petersburg reisen können, die im Russischen Museum ausgestellten Meisterwerke virtuell zu bestaunen und viel über die Kunst und die Geschichte Russlands zu erfahren.
Das Ziel des Projekts Russisches Museum: Virtuelle Filiale ist es, die weltweit größte Sammlung der russischen Kunst einem möglichst breitem Publikum zugänglich zu machen.

Eine virtuelle Filiale des Russischen Museums wird mit einer umfangreichen Mediathek in verschiedenen Sprachen ausgestattet. Die Besucher können:

  • Filme über das Russische Museum und seine Sammlung anschauen,
  • Interaktive Programme nutzen, um virtuelle Spaziergänge durch die Paläste und Ausstellungsräume oder eine 3D-Reise zwischen den Gemälden zu unternehmen,
  • An Seminaren, Vorträgen, Videokonferenzen und Wettbewerben zu verschiedenen Themen rund um die russische Kunst teilnehmen,
  • Russische Künstler treffen, etc.
Anzeige

Es gibt über 150 virtuelle Filialen des Russischen Museums in verschiedenen Regionen Russlands und im Ausland, darunter in Finnland, Belgien, Spanien, Griechenland, China und sogar in der Antarktis.

Die erste virtuelle Filiale des Russischen Museums in Deutschland wurde in Berlin im November 2013 eröffnet. Sie befindet sich in der Bibliothek des Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur.
Adresse: Friedrichstraße 176-179, 10117 Berlin
Öffnungszeiten der Bibliothek:
Dienstags, Donnerstags: 10:00 bis 18:00 Uhr
Mittwochs, Freitags: 10:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: 030/20 30 22 52
Offizielle Website der Bibliothek des des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur in Berlin

Russisches Museum, Virtuelle Filiale in Madrid

Russisches Museum, Virtuelle Filiale in Madrid, Spanien

Eine virtuelle Filiale des Russischen Museums kann in einer Bibliothek, einer Schule, einem Büro, etc. aufgemacht werden. Es werden zwei Räume für die Einrichtung einer Filiale benötigt:

  1. Informations- und Bildungsraum mit mindestens drei über ein Netzwerk verbundenen PCs inkl. Bildschirm und Kopfhörer pro Arbeitsplatz und einer Internet-Anbindung.
  2. Multimedia-Kinosaal mit einem Projektor, einer Leinwand, einem Computer und einem Audiosystem (Lautsprecher, Mikrofon, Verstärker, etc.).
Russisches Museum: Virtuelle Filiale in Barnaul, Russland

Russisches Museum: Virtuelle Filiale in Barnaul, Russland

Die technische Ausstattung muss von den Betreibern der virtuellen Filiale gestellt werden.
Das Russische Museum stellt folgendes Material zur Verfügung: eine umfangreiche Mediathek mit Programmen und Filmen rund um die russische Kunst, Bildbänder, Kataloge sowie Info-Plakate und -Poster. Die Einzelheiten der Zusammenarbeit werden in einem Vertrag festgehalten.

Kontakt bei Interesse an Eröffnung der virtuellen Filiale des Russischen Museums:
Info-Telefon: +7 812 347 87 05
Offizielle Seite „Russisches Museum: Virtuelle Filiale“ (auf Russisch und Englisch)

Russisches Museum Übersicht

Gebäude des Russischen Museums

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>