Weißkohl

Muntermacher: Hält fit und schmeckt

Weißkohl geraspelt

Bereits im Altrussland war Weißkohl als wertvoller Vitaminlieferant in den kalten Monaten sehr geschätzt. In russischen Chroniken wird Weißkohl zum ersten Mal im Jahr 1073 erwähnt. Der Kohl kam nach Russland von den Römern und hat sich rasant verbreitet. Kein Wunder – denn das Gemüse konnte auch niedrigen Temperaturen Stand halten und in frostfreien Räumen monatelang gelagert werden.

Weißkohl wird in Russland in allen möglichen Variationen auch heute noch gerne gegessen. Als Sauerkraut, in Suppen oder einfach gedünstet – der vielseitige Kohl ist aus der russischen Küche nicht wegzudenken.

Anzeige

Weißkohl ist reich an Ballaststoffen, hält deswegen lange satt, fördert die Verdauung und schützt vor Darmkrebs. Außerdem versorgt er uns mit Vitaminen A, B, C und K sowie mit wichtigen Mineralstoffen wie Kalium (stärkt Herz und Kreislauf), Kalzium (wichtig für gesunde Knochen und Zähne), Phosphor, Magnesium (steigert die Aufnahme von Kalzium und Phosphor), Eisen und Mangan.

Eine gesundheitsfördernde Wirkung wird dem Weißkohl schon lange nachgesagt. Aktuelle Studien zeigen, dass der regelmäßige Genuss von Kohl und Sauerkraut Krebs vorbeugen kann. US-Wissenschaftler fanden heraus, dass der Kohl auch dem Brustkrebs entgegen wirkt. Die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) teilte außerdem mit, dass verschiedene Kohlsorten vor Erkältungen schützen, weil sie das Immunsystem und die Abwehrkräfte stärken.

Beim Einkauf sollte man auf frische Schnittstellen und äußere Blätter achten. Wenn diese bräunlich gefärbt, schlaff oder eingetrocknet sind, ist der Kohl nicht mehr frisch.

Weißkohl sollte lichtgeschützt, kühl und trocken aufbewahrt werden. So bleibt er bis zu einem Monat frisch.

Weißkohl ist sehr kalorienarm – 100 g enthalten nur ca. 30 kcal.

Tipps zur Zubereitung

  • Der Weißkohl sollte nicht zu lange gekocht werden, weil sonst die wertvollen Inhaltsstoffe zerstört werden.
  • Gegen Kohlgeruch hilft ein Schuss Essig.

Gegen Blähungen

  • Kümmel macht den Weißkohl bekömmlicher.
  • Nach dem Schneiden, kann man Weißkohl für ca. eine Stunde in Salzwasser legen, das Wasser abgießen und dann nach Rezept zubereiten. Achtung: dies zerstört wasserlösliche Vitamine und Minerale wie Vitamin C und Kalium.
  • Nach dem Essen Fencheltee trinken.

Mehr Weißkohl Rezepte

Geschmorter Weißkohl – mit Fleisch oder vegetarisch.
Schtschi – die russische Kohlsuppe.
Borschtsch – die berühmte rote Suppe wird auch mit Weißkohl zubereitet.
Golubtsi – mit Hackfleisch gefüllte Kohlrouladen. Vegetarier können das Fleisch durch Gemüse oder Pilze ersetzen.
Piroggi – russische Teigtaschen mit Weißkohlfüllung.

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>