Flug nach Russland

Anflug auf St. Petersburg

Anflug auf St. Petersburg

Ein Flug nach Russland muss nicht teuer sein. Viele internationale und russische Airlines bieten Flüge zu sämtlichen Städten in Russland an. Der Preis und die Flugdauer hängen hauptsächlich vom Ziel- und Startflughafen ab. Direktflüge sind generell etwas teuerer. Ein Direktflug von Frankfurt nach St. Petersburg oder Moskau dauert um die drei Stunden. Auch wer kurzfristig bucht, findet Angebote für unter 180 Euro für Hin- und Rückflug.

Den besten Überblick über die Preise für Flüge nach Russland liefern Meta-Flugpreisvergleiche. Diese durchsuchen nicht nur Angebote sämtlicher Fluggesellschaften, sondern auch diverse Webseiten, die Flugtickets vermitteln. Dabei werden Last Minute Angebote und manche Billigflieger berücksichtigt. Die Ergebnisse lassen sich nach Preis, Flugdauer, Anzahl von Zwischenstopps, etc. sortieren.
Flüge nach Russland im Preisvergleich

Flughäfen, Top-Flugziele und Airlines in Russland

In Russland gibt es 71 internationale Flughäfen. Die 10 größten sind:

  1. Domodedovo / Moskau (DME)
  2. Sheremetyevo / Moskau (SVO)
  3. Pulkovo / St. Petersburg (LED)
  4. Vnukovo / Moskau (VKO)
  5. Koltsovo / Jekaterinburg (SVX)
  6. Tolmachevo / Nowosibirsk (OVB)
  7. Pashkovsky / Krasnodar (KRR)
  8. Sochi / Sotschi (AER)
  9. Ufa / Ufa (UFA)
  10. Rostov / Rostow (ROV)

Die Top-Flugziele bei Reisen nach Russland sind Moskau und St. Petersburg. Sämtliche Airlines bieten Direktflüge und Umsteige-Verbindungen.

Anzeige

Zu den besten russischen Airlines zählen:

  • Aeroflot (die größte Fluggesellschaft in Russland / Partner von SkyTeam-Allianz)
  • S7 Airlines (Gehört zu Siberia Airlines / Partner von oneworld Allianz)
  • Transaero Airlines
  • Ural Airlines
  • Orenair
  • Yakutia Airlines

Wie lange ein Flug nach Russland dauert

Die Flugdauer hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab:

  1. Entfernung zwischen Start- und Zielort
  2. Direktflug vs. Flug mit Umsteigen

Bei der Berechnung der tatsächlichen Flugzeit sollte man bedenken, dass diese in Ortszeiten angegeben werden. Das heißt, dass die Airlines die Verschiebung von Zeitzonen bei der Angabe von Abflug- und Ankunftszeit bereits berücksichtigen. Bei so einem großen Land wie Russland mit 11 Zeitzonen ist dies durchaus wichtig. Wer über eine Suchmaske nach einem Flug sucht, sollte daher sowohl die Angabe in der Spalte „Dauer“ als auch die Uhrzeit von „Abflug“ und „Ankunft“ prüfen.

Hier zum Vergleich die Flugdauer vom Flughafen in Frankfurt am Main zu verschiedenen Städten in Russland:

  • St. Petersburg 2:45 Std. (Direktflug)
  • Moskau 3:10 Std. (Direktflug)
  • Kaliningrad ab 3:30 Std. (1 Zwischenstop in Berlin)
  • Krasnodar ab 5 Std. (1 Zwischenstop in Moskau). Es gibt Direktflüge von Wien nach Krasnodar. Flugdauer: 2 Std. 50 Min.
  • Sotschi ab 6 Std. (1 Zwischenstop in Istanbul oder Moskau)
  • Kasan ab 6 Std. (1 Zwischenstop in Moskau oder Helsinki)
  • Ufa ab 7 Std. (1 Zwischenstop in Prag, Istanbul oder Moskau)
  • Jekaterinburg ab 7:25 Std. (1 Zwischenstop in Moskau)
  • Nowosibirsk ab 9 Std. (1 Zwischenstop in Moskau)
  • Irkutsk (ca. 60 km vom Baikalsee) ab 10 Std. (1 Zwischenstop in Moskau)

Sicherheitsmaßnahmen auf Flughäfen in Russland

Wie überall in der Welt, werden die Sicherheitsmaßnahmen an russischen Flughäfen immer weiter verschärft. Die Polizei und Sicherheitskräfte dürfen Dokumente und Gepäck von allen Personen kontrollieren, die einen Flughafen betreten. Zur Sicherheitskontrolle werden Videokameras, Röntgengeräte, stationäre und tragbare Metalldetektoren sowie speziell ausgebildete Hunde eingesetzt.

Seit Anfang 2014 gelten strengere Sicherheitsvorschriften für Handgepäck an allen Flughäfen in Russland. Generell wird empfohlen, alle Flüssigkeiten und Hygieneartikel im eingecheckten Gepäck aufzugeben. Dies betrifft auch kleine Behälter mit weniger als 100 ml. Lebensnotwendige Medikamente und Babynahrung sind von dieser Regelung ausgenommen und dürfen im Handgepäck mitgeführt werden. Da diese aber speziell kontrolliert werden, sollte man mit ausreichend Vorlauf zum Flughafen kommen und mehr Zeit für das Einchecken einplanen.
Im Duty-Free Bereich gekaufte flüssige Waren dürfen mit in den Flieger genommen werden.

Transitflug über Russland

Für Reisen nach Russland braucht man ein Visum. Auch bei Transitreisen ist ein Visum erforderlich. Ein Transitvisum wird für maximal 72 Stunden ausgestellt. Reisende, die im selben Flugzeug oder im Transitbereich desselben Flughafens bleiben, brauchen kein Transitvisum, wenn sie innerhalb von 24 Stunden Russland wieder verlassen. Wer den Transitbereich verlassen muss, z. B., um den Terminal zu wechseln, braucht ein Transitvisum. Es ist empfehlenswert, sich bei der Fluggesellschaft über die Notwendigkeit eines Transitvisums für Russland zu informieren.

Es gibt Transitvisa für eine oder zwei Einreisen. Bei Beantragung eines Transitvisums für die Reise durch Russland muss eine Erklärung mit folgenden Informationen ausgefüllt werden:

Anzeige
  • Ziel-Staat
  • Städte in Russland, über die der Transitflug erfolgt
  • Datum der Ein- und Ausreise

Wer mehrmals durch Russland reist (z. B., Weißrussland – Russland – Kasachstan – Russland) braucht ein zweifaches Visum.

Transitvisa für Russland müssen vor der Reise im zuständigen russischen Konsulat beantragt werden. Nur für Reisen nach Kaliningrad können Bürger der EU-Länder, Großbritannien und Japan ein 72 Stunden Visum direkt bei der Ankunft am Flughafen Khrabrovo beantragen.
Weitere Infos zum 72 Stunden Visum für Kaliningrad (auf Englisch)

Billigflug nach Russland

Am Flughafen mit GepäckBilligfluggesellschaften bieten günstige Tickets zu populären Reisezielen an. Die Auswahl für Flüge nach Russland ist allerdings nicht so groß. Moskau und St. Petersburg werden von Germanwings und AirBaltic (über Riga) angeflogen. Norwegian Air Shuttle hat nur St. Petersburg im Angebot. Vueling fliegt Moskau, St. Petersburg, Kaliningrad und Kasan an.

Trotz ihrer Bezeichnung haben Billigflieger nicht immer die niedrigsten Preise. Wer kurzfristig bucht, zu stark nachgefragten Terminen oder mit viel Gepäck reist, zahlt mehr als für einen Flug nach Russland mit einer herkömmlichen Fluggesellschaft.

Tipps fürs Fliegen mit Billigairlines

  • Den Flug so früh wie möglich buchen. Bei Flügen nach Russland kann man nur mit viel Glück von sehr kurzfristigen Last Minute Angeboten profitieren.
  • Außerhalb von beliebten Zeiten fliegen, zum Beispiel, ganz spät nachts oder sehr früh morgens.
  • Mit der Dauer der Reise spielen und schauen, wie sich der Ticketpreis verändert, wenn man sich ein paar Tage länger in Russland aufhält. Bei längeren Aufenthalten reduziert sich manchmal der Preis eines Flugtickets.
  • Die Flugsuche mit einem Abstand von ein paar Stunden durchführen. Denn oft variieren Ticketpreise je nach Tageszeit und/ oder Wochentag der Buchung, unter anderem weil die Airlines die Preise der Nachfrage anpassen.
  • Sich genau über die Gepäckbestimmungen informieren. Meistens kann jeder Fluggast ein Stück Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. Es darf je nach Fluggesellschaft 8 bis 10 kg schwer sein und die Höchstmaße von 55 x 40 x 20 cm nicht überschreiten.
    Für jedes aufgegebene Gepäckstück berechnen manche Billigairlines eine extra Gebühr. Bei anderen kann ein Gepäckstück kostenlos aufgegeben werden. Das Maximalgewicht liegt zwischen 20 und 23 kg. Jedes zusätzliche Kilo kostet extra. Die Konditionen können je nach Tarif unterschiedlich sein. Wer mit Kleinkindern reist, sollte sich über Alterseinschränkungen bei Freigepäckstücken informieren.
    Das Gepäck, das man aufgeben will, sollte gleich beim Kauf des Flugtickets im Internet angegeben werden. Wer das Reisegepäck nachträglich anmeldet bzw. nicht online, sondern erst am Flughafen eincheckt, zahlt mehr.
  • Mitglied des Kundenklubs der Fluggesellschaft werden. Oft profitieren Klubmitglieder bzw. Besitzer von Kundenkarten von kostenlosen Leistungen wie Sitzplatzreservierung, Gutschriften in Form von Punkten, etc.
  • Kleine Snacks wie Trockenfrüchte, Nüsse oder Kekse mitnehmen. Bei Billigairlines gibt es keine kostenlose Verpflegung an Board. In Duty Free-Shops gekaufte Getränke dürfen mit in den Flieger genommen werden.
  • Flug-Tickets werden immer auf eine bestimmte Person ausgestellt und sind nicht übertragbar. Umbuchungen sind je nach Tarif kostenfrei oder gegen eine Gebühr möglich.
  • Wer zu spät zum Check-in kommt, verliert seinen Beförderungsanspruch, muss aber den Flug komplett bezahlen.
    Damit die Flüge günstig angeboten werden können, müssen die Airlines Geld sparen und verbringen deswegen möglichst wenig Zeit am Boden. Deshalb wird der Check-in Counter eine halbe Stunde vor Abflug geschlossen. Wer ein paar Minuten zu spät kommt, verpasst den Flug. Es wird empfohlen, bei innerdeutschen Flügen 1 Stunde, bei internationalen Flügen 1 1/2 Stunden vor Abflug einzuchecken.

Zusätzliche Hinweise bei einem Flug nach Russland

In Russland gibt es Einschränkungen bei Einfuhr bzw. Ausfuhr von Geldmittel und Waren.
Wer innerhalb von Russland fliegt, sollte die Schulferien und Feiertage im Auge behalten.

4 Kommentare zu “Flug nach Russland”

  1. Liebe Christina

    Ich freue mich sehr über Ihre freundliche Anfrage und werde mir Mühe geben, sie ordentlich zu beantworten. Also denn:

    Nach Kaliningrad zu fliegen ist heute kein Problem mehr. Suchen Sie sich unter http://www.ebookers.com die einfachste und kostengünstigste Verbindung aus. Der Flughafen von Kaliningrad ist hochmodern (ich erlebte noch den alten, mit Stroh am Boden…). Alten Menschen begegnet man in Russland in aller Regel mit großem Respekt. Lassen Sie sich also gerne helfen an den Flughäfen, im Flugzeug, überall gibt es die „assistance for elderly/disabled persons“.

    Die notwendigen Visa bekommen Sie auf den Botschaften/Konsulaten Russlands in allen Ländern. Oder direkt übers Internet. Es kostet hier bei uns etwa 180 Schweizer Franken pro Person. Aber Sie müssen etwa 3 Monate vor dem Abflug den Antrag stellen. Und im Voraus wissen, wo Sie wohnen werden. Das muss man deklarieren.

    Ich war zweimal rund drei Monate lang Schüler der Sprachschule Priwjet in Kaliningrad. Sie finden alles über diese Schule unter http://www.myrussian.ru/index.php/de/home-de-de . Denen können Sie ohne weiteres in Deutsch oder Englisch mailen. Auf Wunsch organisieren die Ihnen und Ihrer Mutter sogar günstige Unterkunft. Ich lebte in einer 4er-WG nur 3 Gehminuten von der Schule entfern. Die sind dort extrem hilfsbereit! Meine Lehrerin war beide Male Inga Zemlenuhina, eine wunderbar geduldige und liebenswerte Lehrerin!

    Weiter können Sie sich in Kaliningrad im Kirchgemeindehaus der Lutherischen Gemeinde in allen Lebensfragen beraten und helfen lassen. Man spricht dort auch Deutsch und Englisch (http://www.propstei-kaliningrad.info/ ).

    Falls Sie die genannten Adressen anschreiben, lassen Sie bitte alle herzlich von mir grüßen. Die erinnern sich bestimmt noch an mich.

    Ihnen und Ihrer Mutter von Herzen alles Gute!

    Christian

  2. Ich flog zwei Mal von Berlin nach Kaliningrad (ca. 1 h) und bleib dort jeweils 2 bis 3 Monate zum Russisch lernen. Ich kann nur sagen: Alles war mega-super-gut! Vom Visum auf der russischen Botschaft in Bern bis zum Empfang in Kaliningrad – prima! Die Zoll- und Polizeiorgane waren freundlich und verständnisvoll, als noch ganz wenig Russisch sprechen/verstehen konnte. Die Stadt Kaliningrad ist wunderschön. Und es leben dort sehr viele, sehr freundliche Menschen. Um Russland wirklich verstehen zu können, muss man selber eine Zeit lang dort gewesen sein und mit den ganz einfachen, normalen Leuten sprechen. Oder noch besser: Mit ihnen leben, z.B. in einer Wohngemeinschaft, wie ich es tat. Ich bin bald 67 Jahre alt und habe persönlich erfahren, dass man in Kaliningrad, in St.Petersburg, in Kasan und auf der Krim ältere Menschen respektiert und schätzt.

    • Christina Revilla

      Hallo, guten Tag Christian*
      Meine Mutter ist gebürtig aus Kuckerneese und ich würde gerne etwas mehr über die Möglichkeiten einer Reise nach Kaliningrad erfahren. Ich lerne in meiner knappen Freizeit seit 2 Jahren Russisch und würde auch gerne einen Kurs dort belegen. Mit meiner Mutter noch eine Reise in ihre Kindheit zu machen wäre fantastisch. Da sie schon 81 Jahre alt ist und Herzprobleme hat, würde ich gerne vorher die „Lage peilen“ ob es machbar ist für sie.
      Wenn Sie mir Tipps geben könnten was Unterkunft, Schule, Reise und Visum betrifft, wäre ich Ihnen auserordentlich dankbar.
      Ich bin mit einem Spanier verheiratet und lebe seit 33 Jahren in Spanien, daher mein Nachname Revilla.
      Mit herzlichen Grüssen
      Christina

Kommentar schreiben

Hinweis: alle Kommentare werden moderiert und Links mit rel="nofollow" versehen. SPAM oder Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht. Lasst uns lieber eine sinnvolle Diskussion führen.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>