Krankenversicherung für Russland

Krankenwagen

Um ein Visum für eine Reise nach Russland zu bekommen, ist eine Auslandskrankenversicherung erforderlich. Denn bei der Beantragung von allen Russland Visa (inkl. Transitvisa) muss eine Versicherungspolice bzw. eine Versicherungsbestätigung vorgelegt werden. Informationen über Russland Visa und Einladungen: Preise, Unterlagen, Dauer der Bearbeitung.

Wichtig!

1. Eine Auslandskrankenversicherung im Rahmen der normalen gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung reicht für eine Russlandreise nicht aus.
2. Der Anbieter der Reisekrankenversicherung muss einen Rückversicherungsvertrag mit einem russischen Versicherungsunternehmen abgeschlossen haben. Ansonsten wird die Police von den russischen Konsulaten nicht akzeptiert. Die Visastellen prüfen, ob die Krankenversicherung den unten genannten Anforderungen entspricht und orientieren sich nicht an einer Liste von Versicherungsunternehmen.

Anforderungen an eine Auslandskrankenversicherung für Russland

  • Die Reisekrankenversicherung muss für die Gesamtdauer des Aufenthalts in Russland gültig sein. Dies gilt für ein- und zweifache Visa. Bei Mehrfachvisa muss die Aufenthaltsdauer der ersten Reise abgedeckt sein.
  • Der Krankenschutz muss in ganz Russland gelten.
  • Die Mindestdeckung muss 30.000 Euro betragen.
  • Der Versicherungsschutz muss Arzt- und Krankenhauskosten, Medikamente sowie Krankentransport und Überführung im Todesfall abdecken.

Die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur entspricht allen Anforderungen und kann online abgeschlossen werden.

Versicherungsbestätigung zur Beantragung eines Russland Visums

Die von den russischen Konsulaten geforderten Leistungen sind nicht immer in den Versicherungspolicen enthalten. In diesem Fall sollte man das Versicherungsunternehmen bitten, eine Versicherungsbestätigung auszustellen. Diese muss folgende Informationen enthalten:

  • Datum des Versicherungsabschlusses
  • Nummer der Versicherungspolice
  • Vor- und Nachname des Versicherten
  • Angaben zum Versicherungsunternehmen
  • Gültigkeitsdauer der abgeschlossenen Auslandskrankenversicherung
  • Bestätigung der Mindestdeckung von 30.000 Euro
  • Zusammenfassung der Leistungen
  • Bestätigung über die Gültigkeit für Russland (zum Beispiel, weltweit, einschließlich Russland; Europa, einschließlich Russland)
  • Unterschrift eines Vertreters des Versicherungsunternehmens

Medizinische Hinweise für Russland-Reisen

14 Kommentare zu “Krankenversicherung für Russland”

  1. Nadja

    Ist eine Reisekrankenversicherung über die VISA Karte ausreichend?

    • Anastassia

      Wenn diese Reisekrankenversicherung den in diesem Artikel genannten Anforderungen entspricht, wäre sie ausreichend. Um ein Russland Visum beantragen zu können, brauchen Sie auf jeden Fall eine Versicherungsbestätigung, die Sie bei VISA anfordern können.

    • Wilfried

      Hallo Nadja!
      Ich habe gerade ein Visum erhalten. Als Krankenversicherung beantragte ich eine Bestätigung von Mastercard (habe eine Mastercard Gold).
      Die Reiseversicherung meiner Mastercard ist von der Europäischen Reiseversicherung. Diese stellte sofort die notwendige Bestätigung aus. Diese Bestätigung wurde anstandslos für das Visum akzeptiert.
      Achtung bei Vorerkrankungen oder chronischen Erkrankungen. Hier zahlen die meisten Kranken(Reise-)versicherungen nicht!!!! Unbedingt die Bestimmungen beachten (manche wollen eine Unbedenklichkeitsbestätigung vom Arzt, andere 12 Monate keinen stationären Aufenthalt im Krankenhaus usw.). Ich habe auch im Rahmen des ÖAMTC Schutzbriefes die geforderte Deckung. Brauchte aber für Vorerkrankung die Bestätigung des Arztes. Und was man nicht nachlesen kann, darf diese Bestätigung frühestens 14 Tage VOR Abreise erstellt sein. So wurde es mir gesagt. Ich hoffe, ich brauche die Versicherung nie, denn ich bin mir gar nicht sicher, dass sie dann bezahlen. 😉

  2. Elta

    Hallo, ich möchte im Februar nach Russland reisen und bin über die AOK plus auslandskrankenversichert. Nun wurde mir gesagt, dass die Policen der AOK nur manchmal akzeptiert werden, stimmt das?

    Auf der Seite
    https://www.russland-visum.eu/unterlagen/auslandskrankenversicherung.htm
    steht:

    „Anerkannte Krankenversicherungen für Russland
    Neu:
    Seit dem 01. Mai 2018 kann bei jedem Versicherungsunternehmen eine Auslandskrankenversicherung für Russland abgeschlossen werden. Wichtig ist, dass die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Allem voran muss Ihre Auslandskrankenversicherung eine Russlandweite Gültigkeit und eine Mindestdeckung von 30.000€ abdecken.“

    Dementsprechend müsste die Aok doch ok sein, wenn sie die 30.000 Mindestdeckung garantiert, oder?

    • Anastassia

      Nur die garantierte 30.000 Mindestdeckung reicht nicht aus. Es ist wichtig, dass die Reisekrankenversicherung für Russland allen oben auf dieser Seite genannten Anforderungen entspricht. Bitte setzen Sie sich mit der AOK Plus in Verbindung, um dies zu klären, und bitten Sie die AOK darum, Ihnen eine Versicherungsbestätigung auszustellen.

  3. Peter

    Wenn ich als deutscher Rentner regelmäßig mehrere Wochen in Russland bzw. in Moskau wohne, z.B. 3x im Jahr je 8 Wochen, kann ich auch eine russische Krankenversicherung finden und in Anspruch nehmen?
    Ich bin seit 20 Jahren mit einer russ. Frau verheiratet.

    • Anastassia

      Es gibt auch russische Versicherungen, die Reiseversicherungen für ausländische Bürger, die sich kurzfristig auf dem Territorium der Russischen Föderation aufhalten, anbieten. Bei der Beantragung eines Russland Visums ist es wichtig darauf zu achten, dass die Versicherung eine entsprechende Lizenz hat und vom Konsulat anerkannt wird. Leider können wir keinen konkreten Anbieten empfehlen.

  4. elke

    Hallo, ich verfüge (leider) über einen unbefristeten Schwerbehindertenausweis (50 Grad). Mir wurde gesagt, dass ich dadurch eine Ermäßigung bei den Kosten für das Visa bekomme. Stimmt das? Wie hoch sind die Gesamtkosten einschließlich einer Einladung für ein Touristenvisum? Reisen möchte ich im Sommer 2018.

    Viele Grüße!

    • Anastassia

      Hallo Elke,
      laut dem Visaabkommen zwischen der EU und Russland sind Menschen mit Behinderung und ggf. ihre Begleitpersonen von der Bearbeitungsgebühr in den Konsulaten befreit.
      Ein Touristenvisum inkl. Einladung für Personen mit Behinderung bei einer einmaligen Einreise und Bearbeitungsdauer von 15 Tagen kostet bei unserer Partneragentur 40 Euro. Der Preis wird automatisch kalkuliert, wenn Sie bei der Beantragung die entsprechende Option auswählen. Hier der Link: https://www.russlandjournal.de/russland-visum-beantragen

  5. Ingeborg

    Ich suche für meinen Mann einen guten Zahnarzt in St Petersburg, der deutsch oder englisch spricht. Mein Mann ist bei der Cigna (Internat. Krankenversicherung) auch für Zahnbehandlung versichert.

  6. Schwartz, Stefan

    Ich habe keinen Versicherer aus der Liste der von russischen Botschaft akzeptierten Reisekrankenversicherungen gefunden, der die geforderte Mindesdeckung von 30.000 Euro anbietet. Meistens liegen sie bei 10.000 bis 12.500 Euro.
    Kann ich trotzdem eine beliebige Versicherungsgesellschaft aus der Liste frei ohne Bedenken wählen, da sie doch von der Botschaft akzeptanz findet?
    Danke
    Mit freundlichen Grüßen

    Stefan

    • Anastassia

      Hallo Stefan,
      Um ein Visum für Russland zu bekommen, muss die Mindestdeckung 30.000 Euro betragen. Soweit uns bekannt, kennen die Versicherungsanbieter diese Anforderung und stellen auf Anfrage eine entsprechende Bescheinigung für das russische Konsulat aus.

  7. reimer jakob

    wie sicher bin ich mit der Nurnberger Krankenversicherung AG beim visum für russland

    • Sven

      Ich habe eine Rund um Versicherung abgeschlossen, von Hans Merkur Reiseversicher AG. Meine Freundin hatte die Versicherung erhalten. Und in der Moskauer Botschaft, haben Sie gesagt das die Ausländische Versicherung abgelent, und sollten eine Versicherung von der Botschaft erhalten für das 3 Fache an Geld, für die selben Leistungen. Von der Deutschen Botschaft hatte ich geschrieben, und keine Hilfe bekommen, und hatten mir geschrieben das Ich an der Moskauer Botschaft schreiben so. Da habe Ich gemacht und keine Hilfe oder Antwort erhalten.

Schreibe einen Kommentar zu elke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen