Basilius Kathedrale

Basilius Kathedrale

Basilius Kathedrale auf dem den Roten Platz in Moskau

Russisch: Собор Василия Блаженного [ßabór waßílija blaschénnawa] oder
Храм Василия Блаженного [chram waßílija blaschénnawa] oder
Собор Покрова Богородицы на Рву [ßabór pakrówa na rwu] oder
Покровский собор [pakrófskij ßabór]

Die Basilius Kathedrale auf dem Roten Platz in Moskau ist ein einzigartiges Meisterwerk der altrussischen Baukunst aus dem 16. Jahrhundert und ist eines der Sieben Russland Wunder.

1552 ließ Zar Iwan IV, der Schreckliche zu Feier der Eroberung der Tatar-Mongolischen Hauptstadt Kasan auf dem Roten Platz sieben Holzkirchen bauen. 1555-1561 wurden sie durch die Mariä-Schutz Kathedrale (auf Russisch Pokrow-Kathedrale) ersetzt. Den Spitznamen Basilius bekam die Kathedrale zu Ehren des kürzlich verstorbenen Gottesnarren Basilius (Walilij), der unter den Moskowitern und beim dem Zaren selbst sehr beliebt war.

Mit dem Bau der Kathedrale wurden geniale russische Meister Barma und Postnik beauftragt. Der Legende nach war Zar Iwan der Schreckliche von deren Schöpfung so sehr beeindruckt, dass er die beiden Meister erblinden ließ, damit sie nichts Schöneres kreieren können.

Basilius Kathedrale GrundrissAuf den ersten Blick beeindruckt die Basilius Kathedrale durch das harmonische Zusammenspiel der Farben und Formen. Doch bemerkenswert ist auch die wohl durchdachte Konstruktion dieses Bauwerks. Es besteht aus neun Kapellen, die je einem besonderen Ereignis im Krieg um die Stadt Kasan gewidmet sind. Die Hauptkirche ist als Viereck gebaut, über dem sich ein Achteck erhebt, das sich nach oben hin verengt und von einer goldenen Kuppel gekrönt wird. Vier mittelgroße Kirchtürme rund um die Hauptkirche sind achteckig und weisen in vier Himmelsrichtungen. Die vier kleinen Türme sind viereckig und liegen diagonal dazwischen, so dass der Bau einen achtstrahligen Sterngrundriss aufweist.

Anzeige

Die Zahlen Vier und Acht hatten im Mittelalter eine tiefe religiöse Bedeutung. Die Vier ist die Zahl der Weltelemente und steht für alles Irdische. Die Acht weist auf den Tag der Auferstehung Christi sowie auf den Tag des Weltgerichts und symbolisiert den Übergang zu einer höheren Sphäre der Welt.

Die zwei sich überkreuzende Quadrate der Basilius Kathedrale, die einen achtstrahligen Stern bilden, symbolisieren die Festigkeit des Glaubens, die vier Evangelien, die zu allen Himmelsrichtungen, also in die ganze Welt predigen. Der Stern weist den Weg zum heiligen Jerusalem und verbindet Himmel und Erde.

Blick ins Innere der Basilius Kathedrale

Blick ins Innere der Basilius Kathedrale

Die von Außen groß wirkende Basilius Kathedrale ist im Inneren so eng, dass größere Festmessen vor der Kirche abgehalten wurden mussten, damit alle Gläubigen teilnehmen konnten. Kleine schummrige Kapellen sind mit engen verwinkelten Gängen verbunden. Die Wände schmückt feines Blumenmuster aus dem 17. Jahrhundert, das an das Paradies erinnern soll.

Wie durch ein Wunder ist die Kathedrale unzähligen Zerstörungsversuchen entgangen. Der Legende nach war Napoleon von dieser „Christlichen Moschee“ so beeindruckt, dass er sie mit nach Paris nehmen wollte. Da es auch technischen Gründen nicht möglich war, befahl er vor seiner Flucht, die Kathedrale zu sprengen. Doch als Franzosen ihre Pulverfässer angezündet haben, kam ein plötzlicher starker Regen auf und verhinderte die Explosion. Eine andere Version besagt, dass man in der Hecktick des Flucht vergessen hat, die Pulverfässer anzuzünden.

Als die Kommunisten an die Macht kamen, ließen sie den Priester der Kathedrale erschießen und verwandelten 1923 ein Teil des Gebäudes in ein Museum. 1929 wurde die Kathedrale endgültig geschlossen und die Glocken geschmolzen. 1936 wurde ein Plan für die Umgestaltung des Roten Platzes erarbeitet, der den Abriss der Basilius Kathedrale vorgesehen hat, weil sie ein Hindernis bei öffentlichen Paraden war. Glücklicherweise hatte Stalin den Plan abgelehnt. Beim zweiten Mal hat der Architekt und Restaurator Petr Baranowsky die Kathedrale gerettet. Als er damit beauftragt wurde, die Kathedrale abzumessen und einen Vorschlag für die Sprengung zu erarbeiten, hat Baranowsky sich geweigert. Er soll sich in der Kathedrale eingeschlossen und erklärt haben, dass er dann auch mit in die Luft gejagt werden soll. Die Entschlossenheit des weltberühmten Restaurators zwang die Kommunisten, ihre Zerstörungspläne aufzugeben. Bald darauf wurde Baranowsky zu drei Jahren Haft in einem Arbeitslager verurteilt.

Am 14 Oktober 1991 fand der erste Gottesdienst statt. 2001-2003 wurde die Basilius Kathedrale gründlich restauriert.

Seit 1990 steht die Basilius Kathedrale zusammen mit dem Roten Platz und dem Kreml auf der UNESCO Liste der Weltkulturerbe.
Ausführliche Informationen über das UNESCO Welterbe in Russland

Informationen für Besucher der Basilius Kathedrale in Moskau

ADRESSE
Roter Platz, 109012 Moskau
(russisch: Красная площадь, 109012 Москва )

ANFAHRT
Metro Stationen: Ploschtschad Revoljutsii, Ochotni Rjad oder Kitai Gorod
(russisch: Площадь Революции, Охотный ряд, Китай-город)
Moskauer Metro: Öffnungszeiten, Preise, Orientierungshilfe und andere praktische Infos.

ÖFFNUNGSZEITEN

  • 8. November bis 30. April: täglich von11:00 bis 17:00 Uhr
  • 1. – 31. Mai: täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr
    Ruhetag: erster Mittwoch des Monats
  • 1. Juni – 31. August: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
    Ruhetage: 6. Juni und 8. August
  • 1. September – 7. November: täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr

Die Kassen schließen 45 Minuten vorher.

Hinweise zu den Öffnungszeiten:

  • Bei besonderen Ereignissen auf dem Roten Platz können die Öffnungszeiten geändert werden.
  • Während den Schulferien in Russland im Winter und Frühjahr bleibt die Basilius Kathedrale eine Stunde länger geöffnet.
  • Bei Temperaturen niedriger als -15 °C werden die Öffnungszeiten verkürzt.

EINTRITTSPREISE

  • Besucher aus dem Ausland: 1.000 Rubel (ca. 13,82 Euro)
  • Besucher aus der Russischen Föderation und der GUS: 500 Rubel (ca. 6,91 Euro)
  • Studenten und Jugendliche 16 bis 18 Jahre: 150 Rubel (ca. 2 Euro)
    Bei Vorlage der ISIC oder IYTC
  • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: kostenlos
    Unabhängig von der Staatsangehörigkeit

Foto- und Video ohne Blitz und Stativ kostenlos (außer an temporären Ausstellungen)
Wechselkurs Rubel / Euro

Führungen durch die Basilius Kathedrale auf Anfrage unter der Telefonnummer +7 495 6983304

Die Innenräume der Basilius Kathedrale sind sehr eng. Deswegen ist ein Besuch für Rollstuhlfahrer leider nicht möglich. Auch Kinderwägen werden nicht zugelassen.

Offizielle Website der Basilius Kathedrale (auf Russisch und Englisch)

Weitere Museen in Moskau:

Moskauer Kreml
Tretjakow-Galerie
Matroschka Museum
Raumfahrt-Museum
Freilichtmuseum Kolomenskoje

Billige Flüge nach Moskau im Preisvergleich
Hotels in Moskau
Sehenswürdigkeiten in Moskau
iPhone Apps für Russland Reisen

Übersichtsseite Russland
Informationen über billig Fliegen nach Russland

Basilius Kathedrale und der Rote Platz in Moskau auf der Landkarte

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

4 Kommentare zu “Basilius Kathedrale”

  1. Die Preise sind wieder abgeändert worden:
    Ausländer 1000 Rubel
    Russen: 500 Rubel
    Inhaber einer Fifa Fan-ID zur Fußballweltmeisterschaft: 350 Rubel

    • Anastassia

      Vielen Dank für den Hinweis, Jan. Wir haben die Preise um den Eintritt für Besucher aus dem Ausland ergänzt.

  2. Marcus

    Hallo, ich finde die Seite super. Sie ist wirklich nuetzlich. Leider sind mind. die Eintrittspreise nicht mehr aktuell. Lt. Homepage kosten Erwachsene 500 RUB und Studenten/Kinder zw. 16 und 18 Jahren 150 Rubel. Jüngere Kinder sind frei. Fotografieren ohne Blitz und stativ ist gratis.

    • Anastassia

      Hallo Marcus,
      vielen Dank für deinen Kommentar, das Lob und den Hinweis. Wir haben die Eintrittspreise und Öffnungszeiten aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.