RusslandJournal+

Auf Russisch bitten, Grüße auszurichten

Im Russischen gibt es verschiedene Möglichkeiten, jemanden zu bitten, jemand anderem einen Gruß auszurichten. Die russische Formulierung ist einfach, aber etwas anders als die deutsche. Es reicht schon, ПРИВЕТ (das vielen bekannte Wort bei informellen Grüßen) zu gebrauchen und die Person zu nennen. Zusätzlich kann man eines der russischen Verben für “übermitteln/überbringen/sagen” gebrauchen. Die größte Herausforderung besteht darin, die Person, für die der Gruß bestimmt ist, in den Dativ zu stellen. Außerdem ist es im Russischen üblich, jemandem nur einen großen Gruß statt viele liebe Grüße zu schicken.
HINWEIS: Betonte Vokale sind rot markiert.

Inhalt:

Anzeige

Russisch für “jemandem Hallo (sagen)”

Die einfachste Möglichkeit, auf Russisch zu bitten, jemandem einen Gruß auszurichten, lautet:

ПРИВЕТ (= Hallo) + Person(en) im Dativ

Diese Formulierung entspricht im Deutschen in etwa: Sag(t) Hallo + jemandem. “In etwa”, weil die russische Formulierung einfacher ist. Es gibt zwei gute Nachrichten und eine weniger gute. Zuerst die guten:

  1. Das Verb für “sagen” kann man im Russischen weglassen.
  2. Im Deutschen gebraucht man ein Possessivpronomen und sagt zum Beispiel: “Sag Hallo deiner Mutter”. Im Russischen kann das Possessivpronomen weggelassen werden, wenn den Gruß für jemanden aus dem Familien- oder Freundeskreis von der Person, mit der wir sprechen, bestimmt ist.

Und die weniger gute Nachricht ist:
Im Deutschen bleiben Vor- und Nachnamen unverändert. Wenn wir zum Beispiel Chris grüßen lassen möchten, sagen wir: “Sag Chris Hallo” oder “Grüß Chris”. Der Name Chris bleibt unverändert. Im Russischen werden viele Vor- und Nachnamen dekliniert. Das Gute ist aber, dass für die meisten Eigennamen dieselben Deklinationsregeln wie für Substantive gelten.

Die Person bzw. die Personen, der die Grüße ausgerichtet werden sollen, muss im Russischen in den Dativ gestellt werden. Deswegen ist es wichtig, sich ein wenig mit dem Dativ zu beschäftigen.

Russische Substantive und Namen im Dativ

Wir lernen vier Regeln, die wir brauchen, um jemandem Grüße auf Russisch zu schicken.

Regel 1:

Substantive, die im Russischen auf einen Konsonanten enden, haben im Dativ die Endung -У. Diese Diese Regel ist vor allem relevant, um einen Mann grüßen zu lassen.

Chris = Крис → Dativ: Крису
“Sag Chris Hallo” / “Grüße Chris” = Привет Крису!
Thomas = Томас → Dativ: Томасу
Привет Томасу!
Felix = Феликс → Dativ: Феликсу
Привет Феликсу!
Anton = Антон → Dativ: Антону
Привет Антону!
Michail = Михаил → Dativ: Михаилу
Привет Михаилу!

ANMERKUNG:
Vornamen von Frauen, die auf einen Konsonanten enden, bleiben im Dativ meistens (aber nicht immer) unverändert. Namen wie Karin, Ingrid, Birgit, Ruth etc. werden im Russischen nicht dekliniert.
Podcast-Lektion 39: Mehr zur Deklination von Namen im Russischen
Interaktive Übung zu Lektion 39

Das betrifft auch Kurzformen von Frauennamen, auch wenn diese Kurzformen genauso wie die männlichen sind.
Wenn Christine auf Chris abgekürzt wird, bekommt der Frauenname im Dativ keine Endung und bleibt Крис.
Noch ein Beispiel wäre der Name Alex.
Wenn Alex eine Alexandra ist, bleibt der Name Алекс im Russischen unverändert: Привет Алекс!
Wenn Alex ein Alexander ist, bekommt der Name im Dativ die Endung -У: Привет Алексу!

Beispiele mit männlichen Familienmitgliedern:
Bruder = брат → Dativ: брату
Привет брату!
Ehemann = муж → Dativ: мужу
Привет мужу!
Sohn = сын → Dativ: сыну
Привет сыну!
Familie auf Russisch

Regel 2:

Substantive, die im Russischen auf -А oder -Я (außer -ИЯ) enden, haben im Dativ die Endung -Е.
Aufgepasst! Diese Regel muss man kennen, um Frauen und Männer grüßen zu lassen.

Beispiele mit Vornamen von Frauen:
Monika = Моника → Dativ: Монике
Привет Монике!
Anna = Анна → Dativ: Анне
Привет Анне!
Natalja = Наталья → Dativ: Наталье
Привет Наталье!
Katja = Катя → Dativ: Кате
Привет Кате!

Viele männliche Vornamen haben auf Russisch in der Kurz- und/oder Koseform die Endung -А oder -Я und im Dativ die Endung -Е.
Michail = Михаил → Kurzform: Миша → Dativ: Мише
Привет Мише!
Anatolij = Анатолий → Kurzform: Толя → Dativ: Толе
Привет Толе!
Russische Jungennamen mit Kurz- und Koseform

Im Russischen können Wörter sowohl für weibliche als auch für männliche Familienmitglieder auf -А oder -Я enden. Im Dativ haben sie alle die Endung -Е.
Mama = мама → Dativ: маме
Привет маме!
Papa = папа → Dativ: папе
Привет папе!
Großmutter/Oma = бабушка → Dativ: бабушке
Привет бабушке!
Großvater/Opa = дедушка → Dativ: дедушке
Привет дедушке!
Tante = тётя → Dativ: тёте
Привет тёте!
Onkel = дядя → Dativ: дяде
Привет дяде!
Schwester = сестра → Dativ: сестре
Привет сестре!
Ehefrau = жена → Dativ: жене
Привет жене!

Regel 3:

Substantive, die im Russischen auf -ИЯ enden, haben im Dativ die Endung -ИИ. Diese Regel betrifft vor allem Vornamen von Frauen.

Maria = Мария → Dativ: Марии
Привет Марии!
Claudia = Клаудия → Dativ: Клаудии
Привет Клаудии!
Sofia = София → Dativ: Софии
Привет Софии!
Anastassia = Анастасия → Dativ: Анастасии
Привет Анастасии!

Regel 4:

Im Plural können russische Substantive im Dativ die Endung -ЯМ oder -АМ haben. Die Dativ Formen, die am häufigsten gebraucht werden, um jemanden grüßen zu lassen, sind:

Kinder = дети → Dativ: детям
Привет детям!
Eltern = родители → Dativ: родителям
Привет родителям!
Brüder = братья → Dativ: братьям
Привет братьям!
Schwestern = сёстры → Dativ: сёстрам
Привет сёстрам!
Verwandten = родственники → Dativ: родственникам
Привет родственникам!

Ausnahmen

Die russischen Wörter für Mutter und Tochter haben im Dativ eine Sonderform.

Mutter = мать → Dativ: матери
Привет матери!
Allerdings würde kaum jemand im Russischen so bitten, einer Mutter Grüße auszurichten. Es ist üblich, in diesem Kontext das Wort мама (= Mama) zu gebrauchen und “Привет маме!” zu sagen.

Tochter = дочь → Dativ: дочери
Привет дочери!
Das kann man durchaus sagen. Doch “Tochter” heißt auf Russisch auch “дочка”. Das Wort “дочка” ist sehr gebräuchlich. Außerdem endet es auf -A, folgt der allgemeinen Regel und hat im Dativ die Endung -E.
дочка → Dativ: дочке
Привет дочке!

Regeln für die Deklination im Dativ auf einen Blick

Nominativ Dativ
Konsonant
-А/-Я  -Е
-ИЯ -ИИ
Plural -ЯМ/-АМ

Deklination der russischen Substantive

Jemandem Hallo sagen/überbringen

Die zweite Möglichkeit, jemandem auf Russisch Grüße zu senden, ist es, zusätzlich zu ПРИВЕТ + Person(en) im Dativ eins der russischen Verben für “übermitteln/überbringen/sagen” zu gebrauchen: ПЕРЕДАВАТЬ oder ПЕРЕДАТЬ.

Die russischen Verben ПЕРЕДАВАТЬ und ПЕРЕДАТЬ bilden ein Aspektpaar. Das heißt, dass sie dieselbe Bedeutung haben, sich aber im Aspekt unterscheiden. ПЕРЕДАВАТЬ gehört dem unvollendeten und ПЕРЕДАТЬ dem vollendeten Aspekt an.

Verbalaspekte sind im Russischen sehr wichtig aber nicht ganz einfach zu verstehen und richtig zu gebrauchen.
Kurzinfo zu den Aspekten bei russischen Verben
Online-Video-Kurs “Aspekte bei russischen Verben” mit vielen Beispielen und Übungen.

Die gute Nachricht ist aber: Wenn es darum geht, jemandem Grüße zu senden, spielt der Aspekt so gut wie keine Rolle. Es kann sowohl ПЕРЕДАВАТЬ als auch ПЕРЕДАТЬ gebraucht werden.

Wenn man auf Deutsch jemanden grüßen lassen möchte, sagt man “Grüß(e)/Grüßt/Grüßen Sie” oder “Sag(e)/Sagt/Sagen Sie Hallo”. Man formuliert also eine Bitte und gebraucht dabei Verben im Imperativ.

Auch auf Russisch werden Bitten mit dem Imperativ ausgedrückt. Und hier gibt es noch eine gute Nachricht: Im Deutschen gibt es drei und im Russischen nur zwei Imperativformen: Singular (du) und Plural (ihr/Sie).

ПЕРЕДАВАТЬ
(du) ПЕРЕДАВАЙ
(ihr / Sie) ПЕРЕДАВАЙТЕ

ПЕРЕДАТЬ
(du) ПЕРЕДАЙ
(ihr / Sie) ПЕРЕДАЙТЕ

Die russische Entsprechung für die deutschen Formulierungen wie “richte/richtet/richten Sie jemandem Grüße aus” lauet:
(du) ПЕРЕДАВАЙ/ПЕРЕДАЙ + ПРИВЕТ + Person(en) im Dativ
(ihr / Sie) ПЕРЕДАВАЙТЕ/ПЕРЕДАЙТЕ + ПРИВЕТ + Person(en) im Dativ

Test

Das neu Gelernte bleibt besser in unseren Köpfen, wenn wir es sofort anwenden. Das liegt daran, dass unser Gehirn neue Informationen besser verarbeitet und speichert, wenn wir sie aktiv benutzen. Im Video gibt es einen kleinen Test, mit dem man üben kann, jemandem Grüße auf Russisch zu schicken.
zum Test im Video

Viele/liebe/schöne/herzliche Grüße auf Russisch

Wer jemandem mehr als einen einfachen Gruß auf Russisch schicken möchte, muss zwei Dinge beachten.

1) Im Deutschen kann man jemandem einen Gruß oder viele Grüße schicken. Im Russischen ist es üblich, nur ein ПРИВЕТ zu schicken. Der Plural ПРИВЕТЫ passt nur in manchen Situationen/Kontexten.

2) Auf Russisch ist ein ПРИВЕТ nicht “lieb” oder “schön”, sondern meistens:
groß: большой
oder
riesengroß: огромный

Zum Beispiel:
Большой привет сестре!
Передавай огромный привет мужу!

Das ist so ähnlich wie mit “Vielen Dank” oder “Danke schön”. Mehr Infos zu “Dankeschön”, “Danke sehr” & Co. auf Russisch.

Die russische Entsprechung für “herzliche Grüße” lautet СЕРДЕЧНЫЙ ПРИВЕТ.
AUFGEPASST: Das Wort ПРИВЕТ steht hier wieder im Singular, wörtlich ist es also ein “herzliches Hallo”.
СЕРДЕЧНЫЙ ПРИВЕТ passt im Russischen nicht immer und kann unter Umständen etwas formell klingen. Um auf der sicheren Seite zu bleiben, ist es besser БОЛЬШОЙ ПРИВЕТ zu gebrauchen.

Über das Thema “Grüße ausrichten” könnte man noch viel mehr sagen. Doch für den Anfang sind diese Informationen ausreichend. Um das Gelernte zu festigen, ist es wichtig, es in der Praxis anzuwenden und jede Gelegenheit zu nutzen, um jemandem БОЛЬШОЙ ПРИВЕТ ausrichten zu lassen.

Mehr zum Russisch lernen

Hallo auf Russisch (wann welche Grußformel angebracht ist)
Nach dem Befinden Dritter auf Russisch fragen
Russische Namen

Podcast-Lektionen mit dem Dativ:

  • Lektion 55: Der russische Ausdruck für “jemandem gefallen bzw. schmecken”. Personalpronomen im Dativ.
  • Lektion 73: Zwei russische Verben für “helfen”. Substantive im Dativ.
  • Lektion 74: Meinem Freund / deiner Freundin. Russische Possessivpronomen im Dativ.
  • Lektion 75: “Meinen Verwandten”. Fragen nach dem Alter. Gebrauch vom Dativ im Russischen.

Interaktive Übungen zum Podcast “Russisch lernen mit RusslandJournal.de”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Leave the field below empty!