RusslandJournal.de Abo
Marcopolo Logo

Brief nach Russland richtig adressieren

Post Russlands

Post Russlands

Beim Versand von Briefen, Päckchen und Paketen nach Russland per Post ist es wichtig, die Adresse und die Postleitzahl richtig und gut lesbar zu schreiben. Denn die russische Post ist dabei, ein System einzuführen, das Postsendungen automatisch sortiert. Von der Richtigkeit und der Lesbarkeit der Adresse hängt also nicht nur ab, ob die Sendung überhaupt zugestellt wird, sondern auch wie schnell sie den Adressaten erreicht. Die Anschrift sollte nach Möglichkeit auf Russisch geschrieben werden.

Anschrift auf einem Privatbrief nach Russland

Bei Großstädten:
Name (im Dativ oder Nominativ)
Straße, Haus, ggf. Gebäudeteil, Wohnung
Ort (Stadt, Dorf, etc.)
Land in Großbuchstaben auf Deutsch, Englisch oder Französisch
PLZ

Bei kleineren Ortschaften:
Name (im Dativ oder Nominativ)
Straße, Haus, ggf. Gebäudeteil, Wohnung
Ort (Stadt, Dorf, etc.)
Bezirk (russisch: район)
Republik, Kreis oder Gebiet (Oblast)
Land in Großbuchstaben auf Deutsch, Englisch oder Französisch
PLZ

Beispiele für an eine Privatperson in Russland adressierten Briefe

Großstadt (hier: Moskau):

Anschrift für private Briefe nach Russland, Großstadt

Kleinstadt in einer Region:
(hier: Stadt Primorsk, Wyborgskij Region, Leningradskaja Oblast)

Anschrift für einen Brief in eine Kleinstadt in Russland, Kleinstadt
Private Briefe und Emails auf Russisch schreiben

Anschrift auf einem Geschäftsbrief nach Russland

Anzeige

Name der Firma (im Beispiel: Firma)
Position und Name der Kontaktperson
(im Beispiel: Salesmanager Smirnowa A.W.)
Straße, Hausnummer
Ort, Land
Land in Großbuchstaben auf Deutsch
PLZ

Beispiel für einen an einen Ansprechpartner bei einem Unternehmen in Russland adressierten Brief:Anschrift für Geschäftsbriefe nach Russland

Geschäftsbriefe auf Russisch schreiben

Hinweise zur richtigen Adressierung von Postsendungen nach Russland

Briefkasten in Russland

Briefkasten in Russland

  • Bei internationalen Brief- und Postsendungen sollte die Anschrift des Empfängers in lateinischen Buchstaben angegeben werden. Für Länder, die wie Russland eine andere Schrift haben, empfiehlt der Weltpostverein, die Adresse auch in der landesüblichen Schrift zu schreiben. Bei Briefen nach Russland sollte also der Name des Empfängers und die Anschrift auf Russisch (kyrillisch) angegeben werden.
    Richtlinien für die Adressierung von internationalen Postsendungen auf der Seite des Weltpostvereins (Universal Post Union) auf Englisch
    Muster für Adressierung eines Briefs in die Russische Föderation auf der Seite des Weltpostvereins (auf Englisch)
    Die Deutsche Post DHL bietet ihre Kunden, die Adressen "immer in lateinischen Buchstaben und arabischen Ziffern" zu schreiben (siehe: "Hinweise zur korrekten Adressierung" auf der Seite von DHL unten). Die kyrillische Schreibweise wird nicht erwähnt. Erfahrungsgemäß kommen die Postsendungen mit Anschriften nur in lateinischen Buchstaben in Russland an. Doch ist die Adresse in russischer Schrift bekannt, sollte diese auch verwendet werden.
  • Damit die Sendung Russland zugeordnet werden kann, sollte das Zielland in Großbuchstaben und Druckschrift auf Deutsch, Französisch oder Englisch geschrieben werden. Es ist besser, die volle Bezeichnung RUSSISCHE FÖDERATION (und nicht einfach nur "Russland") zu verwenden.
  • Um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten, ist es besser, die Anschrift in Druckbuchstaben zu schreiben.
  • Postleitzahlen, Hausnummern, etc. werden immer in arabischen Ziffern (1,2,3...) geschrieben.
  • Die Anschrift des Empfängers steht auf Briefumschlägen, etc. unten rechts.
  • Normalerweise reicht es, den Nachnamen des Empfängers und die ersten Buchstaben seines Vor- und Vatersnamen anzugeben. Beim Versand per Einschreiben sollten alle drei Bestandteile des Namens voll ausgeschrieben werden, wenn der Brief bzw. die Sendung nur an den Empfänger persönlich überreicht werden soll. Die in Russland übliche Reihenfolge für Namen lautet: Nachname, Name, Vatersname. Beispiel:
    Voller Name: Tschaikowski Petr Iljitsch = Чайковский Пётр Ильич
    Abgekürzter Name: Tschaikowski P. I. = Чайковский П. И.
    mehr zu russischen Namen
  • Den Namen des Empfängers schreibt man im Russischen im Dativ. Wer aber nicht weiß, wie der Name richtig dekliniert wird, bleibt lieber beim Nominativ.
    Podcast-Lektion 39: Deklination von Namen im Russischen
    Podcast-Lektion 73: Russische Substantive und Namen im Dativ
  • Die Anschrift des Absenders steht oben links. Dabei sollte das Absenderland zur Sicherheit auch auf Russisch angegeben werden (falls die Sendung zurück geschickt werden muss), zum Beispiel:
    Deutschland - Германия
    Österreich - Австрия
    Schweiz - Швейцария
  • Den Name des Absenders schreibt man im Russischen im Genitiv (auch hier kann im Zweifel der Nominativ verwendet werden).
  • Bei Briefen und anderen Postsendungen, die von Russland ins Ausland verschickt werden, muss das Zielland auch auf Russisch angegeben werden.
    Podcast-Lektion 33: Ländernamen auf Russisch

Porto nach Russland

Porto für Briefe, Postkarten und Pakete nach Russland
Deutschland Österreich Schweiz
Postkarte 0,95 Euro 0,90 Euro 1,40 CHF
Brief (bis 20 g) 1,10 Euro 0,90 Euro 1,40 CHF
Päckchen
(bis 2 kg)
16,00 Euro
(Online: 15,89 Euro)
14,93 Euro ab 23,00 CHF
Paket
(bis 5 kg)
31,99 Euro
(Online: 30,99 Euro)
20,58 Euro
(bis 4 kg)
ab 53,00 CHF

Tarifrechner für Porto nach Russland:

Die nach Russland verschickten Sendungen können über die Website der russischen Post verfolgt werden. (Die Seite ist auf Russisch. Die Sendungsnummer im Feld "Отслеживание" eingeben.)
Russische Briefmarken für Sammler
Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Informationen

Russische Wörter und Ausdrücke rund um Post und Adressen
Russische Post: Portopreise, Zustelldauer, Registrierung von Touristen aus dem Ausland
Vorwahlen zum Telefonieren nach Russland
Russische Feiertage
Blumen nach Russland schicken
Russen nach Deutschland einladen
Billig fliegen nach Russland: Flüge nach Moskau und St. Petersburg gibt es schon sehr günstig inkl. aller Gebühren

28 Kommentare zu “Brief nach Russland richtig adressieren”

  1. Muss man zwingenderweise das kyrillische Alphabet benutzen oder kommen auch Postkarten mit Anschrift im lateinischen Alphabet an?

Schreibe einen Kommentar zu Erwin Roth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen