RusslandJournal.de Abo

Aussprache von E im Russischen

Vielen Russischlernenden fällt ziemlich schnell auf, dass der Buchstabe E im Russischen unterschiedlich ausgesprochen wird. Manchmal hört man [je], manchmal [ji], manchmal so etwas wie [e], [i] oder nur ein Murmellaut. Zum Teil hängt die Aussprache natürlich von der Person ab. Doch wer gut Russisch sprechen möchte, sollte die Ausspracheregeln für das russische Е kennen und die Aussprache aktiv üben.

Der Buchstabe E heißt auf Russisch [je]. Das bedeutet aber nicht, dass er immer wie [je] ausgesprochen wird. Die Aussprache von E hängt von drei Faktoren ab:

  1. Position im Wort
  2. Betonung
  3. Buchstaben, die davor stehen

Anzeige

Aussprache von E am Wortanfang, nach Ъ, Ь oder einem Vokal

Mit einem [j]-Laut vorne wird der Buchstabe E im Russischen in folgenden Positionen ausgesprochen:

  • am Wortanfang
  • hinter einem Härtezeichen Ъ
  • hinter einem Weichheitszeichen Ь
  • hinter einem Vokal

In diesen Positionen klingt Е in etwa wie [je], [jiᵉ] oder [jə]. Die genaue Aussprache hängt von der Betonung ab. Hier unterscheidet man im Russischen zwischen folgenden Positionen:

  • betont
  • direkt vor der betonten Silbe
  • in allen anderen unbetonten Silben

E betont am Wortanfang bzw. hinter Ъ / Ь / Vokal = [jé]

Der Buchstabe E wird im Russischen wie [je] ausgesprochen, wenn

  1. Е am Wortanfang, hinter einem Härtezeichen Ъ, einem Weichheitszeichen Ь oder einem Vokal steht
    UND
  2. betont ist

Hier ein paar Beispiele:

Е betont am Wortanfang

Hinweis: Betonte Vokale sind rot markiert.

если [jéslʲi] = wenn, falls
ехать [jéchatʲ] = fahren, reisen
евро [jéwrə] = Euro

Härtezeichen Ъ + Е betont

объект [ɐbjékt] = Objekt
подъезд [pɐdjést] = Anfahrt, Zufahrt, Eingang, Treppenflur
въехать [wjéchətʲ] = hineinfahren, einreisen, einziehen

Weichheitszeichen Ь + Е betont

карьера [kɐrʲjérə] = Karriere
салат оливье [ßɐlát ɐlʲiwʲjé] = Salat Olivier
в статье [f stɐtʲjé] = im Artikel

Vokal + Е betont

Поехали! [pɐjéchəlʲi] = Los geht’s!
приехать [prʲijéchətʲ] = ankommen, anreisen, angefahren kommen

E direkt vor der betonten Silbe am Wortanfang bzw. hinter Ъ / Ь / Vokal = [jiᵉ]

In den Silben direkt vor der betonten Silbe spricht man Е reduziert aus. In der Lautschrift wird Е in dieser Position meistens wie [ji] dargestellt. Im Internationalen Phonetischen Alphabet (IPA) gibt es dafür das Zeichen [ɪ̯ɪ]. Laut Norm ist es aber kein reiner [ji]-Laut. In der phonetischen Schrift für professionelle russische Sprecher wird Е in diesen Fällen mit [йиэ] angegeben. Also hinter dem [ji] bleibt noch ein Hauch von [e]: in etwa [jiᵉ]. Hier ein paar Beispiele:

еда [jiᵉdá] = Essen
ещё [jiᵉschtschó] = noch
Европа [jiᵉwrópə] = Europa
съедать [ßjiᵉdátʲ] = aufessen

Е in anderen unbetonten Positionen am Wortanfang bzw. hinter Ъ / Ь / Vokal = [jə]

In allen anderen unbetonten Silben wird E in etwa auf [jə] reduziert. In den Anweisungen für professionelle Sprecher im Russischen wird dieser Laut wie [йь], in der Lautschrift wie [jə] und im Internationalen Phonetischen Alphabet (IPA) wie [ɪ̯ə] dargestellt.

ерунда [jərundá] = Blödsinn, Quatsch, Kleinigkeit
объединить [ɐbjədʲinʲítʲ] = vereinigen, zusammenschließen
здоровье [zdɐrówʲjə] = Gesundheit
австриец [ɐfßtrʲíjəts] = Österreicher
читаешь [tschitájəsch] = (du) liest

Aussprache von E nach Konsonanten

Die Aussprache von E nach Konsonanten hängt wieder von der Betonung ab und auch davon, ob der davor stehende Konsonant weich oder hart ist.

Woran erkennt man, ob der Konsonant vor E weich ist? Fast alle Konsonanten, die vor E stehen, werden fast immer weich ausgesprochen.
Es heißt “fast alle Konsonanten”, weil die Konsonanten Ж, Ш und Ц immer hart sind.
Und “fast immer”, weil es Ausnahmen gibt, in denen die Konsonanten vor E hart bleiben.

E nach weichen Konsonanten = [ʲé] / [ʲiᵉ] / [ʲə]

Der Unterschied zwischen harten und weichen Konsonanten ist für die russische Sprache sehr wichtig. Aussprache von harten und weichen Konsonanten auf Russisch: ausführliche Infos, viele Beispiele und Übungen.

Kurze Zusammenfassung für die Aussprache von weichen Konsonanten im Russischen:

  • Zunge in die j-Position bringen
    Die j-Position heißt, dass der Zungenrücken sich zum harten Gaumen hebt und die komplette Zunge sich nach vorne bewegt.
  • den j-Laut aber nicht aussprechen.

In der Lautschrift wird J in solchen Fällen hochgestellt [ʲ], weil es keinen Laut repräsentiert, sondern weiche Konsonanten markiert.

Nach weichen Konsonanten kann E wie [ʲe], [ʲiᵉ] oder [ʲə] ausgesprochen werden. Die Aussprache hängt wieder von der Betonung und von der Position in Relation zur betonten Silbe ab.

Weicher Konsonant + Е betont = [ʲé]

Betonte Еs werden nach Konsonanten in etwa wie [e] ausgesprochen. Zum Beispiel:

нет [nʲét] = Nein.
Merke, dass es kein [njet] ist. Der j-Laut ist nicht hörbar. Es ist aber auch kein hartes [net]. Das Н [n] vor dem Е ist weich. Vergleiche: [nʲet] – [njet] – [net].

Hier noch ein paar Beispiele:
привет [prʲiwʲét] = Hallo
день [dʲénʲ] = Tag
хотеть [chɐtʲétʲ] = wollen
белый [bʲélyj] = weiß

Weicher Konsonant + Е direkt vor der betonten Silbe = [ʲiᵉ]

In der Lautschrift wird Е in dieser Position meistens mit [i] dargestellt. Wir wissen aber schon, dass in den Silben direkt vor der betonten Silbe aus E laut Norm so etwas wie [иэ] wird. Also hinter dem [i] bleibt noch ein Hauch von [e]: in etwa [ʲiᵉ]. Wenn ein Е hinter einem Konsonanten steht, produzieren wir keinen [j]-Laut und sprechen den Konsonanten vor E weich aus. Zum Beispiel:

Как дела? [kak dʲiᵉlá] = Wie geht’s?
Vergleiche kurz: Mit [j] wäre es [kak djiᵉlá], hart: [kak dylá]. Noch mal richtig: [kak dʲiᵉlá]

Hier noch weitere Beispiele:
Германия [gʲiᵉrmánʲijə] = Deutschland
Швейцария [schwʲiᵉjtzárʲijə] = Schweiz
среда [srʲiᵉdá] = Mittwoch
нести [nʲiᵉßtʲí] = tragen, bringen

Podcast-Lektion 6: Über die Herkunft auf Russisch sprechen.

Weicher Konsonant + Е in anderen unbetonten Positionen = [ʲə]

Wenn ein E im Russischen unbetont ist und nicht direkt vor der betonten Silbe steht, wird es nach einem weichen Konsonanten zu einem Murmellaut. Dieser Murmellaut wird auch e-Schwa genannt. Im Internationalen Phonetischen Alphabet (IPA) gibt es dafür das Zeichen [ə]. Auch im Deutschen werden manche unbetonte Es gemurmelt, zum Beispiel in Wörtern wie Garten, viele oder besuchen.

In der phonetischen Lautschrift werden Es in diesen Positionen oft wie [i] geschrieben. Es ist aber wie bereits gesagt genau genommen kein i-Laut. In der phonetischen Schrift für professionelle russische Sprecher wird dieser Laut mit einem Weichheitszeichen [ь] angegeben. Vom E bleibt also kaum etwas übrig. Nur den Konsonant davor spricht man weich aus.

Die Beispiele dafür wären:

Извините [izwʲinʲítʲə] = Entschuldigen Sie / Entschuldigt
Sich auf Russisch entschuldigen (Artikel mit Video)
маленький [málʲənʲkʲij] = kleiner
восемь [wóßʲəmʲ] = acht
Zahlen auf Russisch mit Aussprache zum Anhören

E nach Ж, Ш und Ц = [é] / [yᵉ] / [ə]

Wie wir schon wissen, bleiben Ж, Ш und Ц im Russischen immer hart. Bei der Aussprache von E nach Ж, Ш und Ц müssen wir
1) die Betonung beachten
und
2) daran denken, keinen j-Laut zu produzieren.

Ж, Ш, Ц + Е betont = [é]

In der Lautschrift werden betonte Еs nach Ж, Ш und Ц meistens einfachheitshalber mit [e] angegeben. Das IPA-Zeichen dafür ist [ɛ]. In der russischen phonetischen Schrift verwendet man [э] und so klingt es auch. Die Beispiele dafür wären:

уже [uschsché] = schon, bereits
шесть [schéßtʲ] = sechs
целый [tsélyj] = ganzer

Ж, Ш, Ц + Е direkt vor der betonten Silbe = [yᵉ]

Wenn ein E direkt vor der betonten Silbe nach Ж, Ш und Ц steht, wird es in etwa wie [ыэ] ausgesprochen. Genauer gesagt ist es ein Ы mit einem Hauch von Э. Im IPA wird das russische Ы mit einem i mit Querstrich dargestellt: [ɨ]. In der Lautschrift wird aber einfachheitshalber stattdessen meistens [y] gebraucht. Und wenn wir noch einen Hauch von Э dazu machen, bekommen wir [ɨɛ] bzw. [yᵉ]. Hier kommen die Beispiele:

жена [schschyᵉná] = Ehefrau
волшебство [wəlschyᵉpßtwó] = Zauberei
цена [tsyᵉná] = Preis

Ж, Ш, Ц + Е in anderen unbetonten Positionen = [ə]

Nach Ж, Ш und Ц werden unbetonte Es, die nicht direkt vor der betonten Silbe stehen, gemurmelt. Im IPA verwendet man für Es in diesen Positionen dasselbe Zeichen wie nach anderen Konsonanten: [ə]. In der phonetischen Schrift für professionelle russische Sprecher wird der Murmellaut in diesen Fällen mit einem Härtezeichen [ъ] angegeben, weil Ж, Ш und Ц vor dem Е hart bleiben.

тоже [tóschə] = auch
шестьдесят [schəßtʲdʲiᵉßʲát] = sechzig
блюдце [blʲútsə] = Untertasse

Ausnahmen bei der Aussprache von Е nach Konsonanten

In manchen Fremdwörtern und Abkürzungen werden Konsonanten vor dem Е nicht weich wie üblich, sondern hart ausgesprochen. In solchen Fällen sind die Еs meistens betont und werden wie [э] ausgesprochen. In der Lautschrift gebraucht man dafür das Zeichen [e] bzw. im IPA [ɛ].

темп [témp] = Tempo, Rate
шоссе [schɐssé] = Chaussee, Autostraße
панель [pɐnélʲ] = Bürgersteig, Bauplatte
эсдек [ezdék], Abkürzung für социал-демократ = Sozialdemokrat

Aussprache von Wörtern mit mehreren Es

In Wörtern mit mehreren Es werden die Es im Russischen unterschiedlich ausgesprochen. Die Aussprache hängt von der Position im Wort, der Betonung und den Buchstaben, die davor stehen, ab. Hier ein paar Beispiele:

вечер [wʲétschər] = Abend
немец [nʲémʲəts] = Deutscher
интересно [intʲiᵉrʲßésnə] = interessant
медленно [mʲédlʲənə] = langsam
наверное [nɐwʲérnəjə] = wahrscheinlich, wohl
настроение [nəstrɐjénʲijə] = Laune
воскресенье [wəskrʲiᵉsʲénʲjə] = Sonntag
желание [schschyᵉlánʲijə] = Wunsch
путешествие [putʲiᵉschéßtwʲijə] = Reise
Петербург [pʲətʲiᵉrbúrk] = Petersburg
Екатеринбург [jəkətʲərʲinbúrk] = Jekaterinburg

Zu beachten ist auch, dass die Präpositionen im Redefluss selten betont werden und meistens mit dem nachstehenden Wort verschmelzen. Das heißt, dass Е in Präpositionen auch reduziert ausgesprochen wird: [iᵉ] direkt vor der betonten Silbe oder [ə] in anderen unbetonten Positionen. Zum Beispiel:

без сахара [bʲiᵉß ßáchərə] = ohne Zucker
без молока [bʲəß məlɐká] = ohne Milch
не знаю [nʲiᵉ znáju] = (ich) weiß nicht
не понимаю [nʲə pənʲimáju] = (ich) verstehe nicht
перед обедом [pʲərʲəd ɐbʲédəm] = vor dem Mittagessen
перейти через улицу [pʲərʲiᵉjtʲí tschərʲiᵉz úlʲitsu]= eine Straße überqueren

Und hier noch zwei russische Verben, die sich nur durch die Aussprache von Е unterscheiden:
сесть [ßʲéßtʲ] = sich setzen, sich hinsetzen (Hier ist das erste С weich und es gibt zwischen С und Е keinen j-Laut.)
съесть [ßjéßtʲ] = essen, aufessen (Hier ist das erste С hart und der j-Laut zwischen С und Е ist deutlich hörbar.)
Ein Beispielsatz mit diesen zwei Verben und vieles Es dazu wäre:
Он сел и съел печенье. [on ßʲél i ßjél pʲiᵉtschénʲjə] = Er hat sich hingesetzt und einen Keks gegessen.

ANMERKUNG: Die Ausspracheregeln, über die hier erklärt werden, entsprechen der Norm. Im Alltag wird diese Norm nicht unbedingt eingehalten. Man soll sich also nicht wundern, wenn man Variationen bei der Aussprache von Е bei Russisch-Muttersprachlern hört. Für alle, die ihre Aussprache im Russischen verbessern möchten, ist es sinnvoll, die Regeln zu kennen und die Aussprache von Е entsprechend zu trainieren.

Russisches Alphabet mit Aussprache zum Anhören und animierter Schreibschrift
Russische Schrift und Aussprache
Die Aussprache von O im Russischen: [ó], [ɐ], [ə] (mit Video)
Aussprache von harten und weichen Konsonanten auf Russisch (mit Video)
Wann Г wie [w] im Russischen ausgesprochen wird (mit Video)
Podcast-Lektion 47: Übungen zur richtigen Aussprache des russischen R
Podcast-Lektion 72: Übungen zur Aussprache des russischen Lauts Ж [schsch]
Russische Zungenbrecher mit Aussprache zum Anhören und Üben
Buch: Übungen zur praktischen Phonetik der russischen Sprache: Aussprache, Rechtschreibung, Intonation
Videos zum Russisch Lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.