RusslandJournal.de Abo
Marcopolo Logo

Geschichte von Moskau

Im September 2017 feierte Moskau das 870. Jubiläum. Die Geschichte von Moskau von 1147 bis 2017 im Überblick. Die wichtigsten Ereignisse auf einer Zeitskala.

Trinkwasser in Russland

Die Trinkwasserqualität ist in Russland regional unterschiedlich. Die Qualität des Leitungswassers wird zwar regelmäßig kontrolliert. Allerdings fließt es nach den Kontrollen oft durch veraltete Leitungen und kann dadurch wieder verunreinigt werden. Auch beim Kauf von Flaschenwasser muss man aufpassen. Generelle Empfehlungen und weiterführende Links.

Maslenitsa - Fastnacht auf Russische Art

Wer den russischen Karneval erleben möchte, sollte in der Maslenitsa-Woche nach Russland reisen. Die Fastnachtswoche ist in Russland wieder populär. Man isst Blini, besucht sich gegenseitig und bittet sich am Sonntag um Verzeihung. In vielen Städten gibt es Jahrmärkte. Auf den Straßen finden maskierte Umzüge statt.

Moskauer Preise

In den Rankings der teuersten Städte der Welt schneidet Moskau unterschiedlich ab (Platz 17 bei Mercer vs. Platz 54 bei UBS). 2018 sind die Preise in Moskau zwar etwas gestiegen, doch für Reisende aus der EU kann der Urlaub trotzdem günstig sein. Diese Übersicht der Preise für Lebensmittel, öffentliche Verkehrsmittel, Restaurants, etc. hilft, die Kosten einer Reise nach Moskau abzuschätzen. Zum Beispiel, kostet ein Big Mac 1,80 Euro und einen Kaffee gibt es ab ca. 1 Euro.

Valentinstag in Russland

Der Valentinstag heißt in Russland der “Tag aller Verliebten”. Viele Verliebte schenken sich selbstgemachte Valentinka-Karten mit netten Liebesbotschaften. Ideen für schöne Überraschungen und Liebesgrüße auf Russisch für sie und ihn.

8. März: der Weltfrauentag

Der russische Weltfrauentag hat nichts mit dem Kampf der Feministen zu tun. In Russland werden die Frauen am 8. März von Männern und Kindern verwöhnt. Der Frauentag ist eine Kombination aus Valentins- und Muttertag: Ein traumhafter Tag der Weiblichkeit, Liebe, Blumen und Aufmerksamkeit. Als Nationalfeiertag ist der Weltfrauentag in Russland arbeitsfrei.

Wo und wie Russen Urlaub verbringen

Die Mehrheit der Russen würde gerne den Urlaub an einem Strand geniessen. Die meisten bleiben aber zu Hause oder erholen sich auf der Datscha. Nur wenige Menschen aus Russland können sich einen Urlaub im Ausland leisten. Einen Zuwachs russischer Touristen in Europa verzeichnen im Jahr 2017 vor allem Island, Zypern und die Türkei.

Sotschi

Die Stadt Sotschi am Schwarzen Meer ist der größte Kurort in Russland. Bei einem Urlaub in Sotschi kann man einen Wellness- und Strandurlaub mit Wandern oder Skifahren in den Bergen kombinieren. Die Hochsaison dauert von Mitte Juni bis Ende August.

Beste Reisezeiten für Russland

Ende Mai bis Ende Juni ist die beste Zeit für eine Reise nach Russland. Bei angenehm warmen Temperaturen können Großstädte wie Moskau und St. Petersburg genauso gut wie abgelegene Regionen entlang der Transsibirischen Route oder entlang der Flüsse erkundet werden. Außerdem kann man in St. Petersburg wunderschöne Weiße Nächte erleben.

Puschkin Museum der Bildenden Künste

Das Moskauer Puschkin Museum der Bildenden Künste ist eines der größten Museen für ausländische Kunst in Russland. Seine Kollektion umfasst knapp 700 Werke von der Antike bis zur Gegenwart. Am 31. Mai 2017 feierte das Museum sein 105. Jubiläum. Informationen für Besucher, Öffnungszeiten und Eintrittspreise.

Russische Ostern

Im Jahr 2020 feierte Russland Ostern am 19. April. In Russland ist Ostern das größte und schönste religiöse Ereignis im Jahr. Die Feierlichkeiten sind sogar prächtiger als an Weihnachten. Im Jahr 2020 rief der Patriarch von Moskau und ganz Russland Kirill I. die Gläubigen dazu auf, an Ostern Zuhause zu bleiben und die Ostermesse im Fernsehen zu verfolgen. Bilder von der Ostermesse in Moskau.

Sergijew Possad

Sergijew Possad liegt am Goldenen Ring ca. 70 km nordöstlich von Moskau. Hier befindet sich das Dreifaltigkeitskloster des heiligen Sergius – eines der wichtigsten Zentren der russisch-orthodoxen Kirche und UNESCO Weltkulturerbe. Außerdem gilt Sergijew Possad als die Puppen-Hauptstadt Russlands. Das Spielzeug Museum hat eine große Sammlung vom russischen, westeuropäischen, japanischen und chinesischen Spielzeug.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen