Pelmeni (russisch: пельмени) heißt eine russische Nudel-Spezialität mit Fleischfüllung. Dieses Gericht stammt aus Sibirien und war eine beliebte Speise der Kutscher auf ihren langen Reisen durch das riesige, kalte Land.

In Russland ist Wodka nicht einfach irgendein alkoholisches Getränk – er ist ein Teil der russischen Kultur. Je nach Anlass sorgt Wodka für fröhliche Geselligkeit, macht die Trauer erträglicher oder besiegelt wichtige Verträge. Bei all dem gilt: nur ein qualitativ hochwertiger Wodka – und in Maßen getrunken – garantiert den perfekten Genuss!

Schtschi (russ.: щи) ist eines der typischen Gerichte der russischen Küche. Die Kohlsuppe kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Es gibt vor allem drei Schtschi-Rezepte: mit frischem Kohl (russ.: щи свежие), mit Sauerkraut (russ.: щи кислые) oder vegetarisch (russ.: щи постные).

Der Pilzkaviar wird aus Trockenpilzen zubereitet. Die Mischung sollte auf jeden Fall Steinpilze enthalten. Wird das Gericht aus frischen Pilzen gemacht, kann man gerne je nach Verfügbarkeit die in Russland sehr beliebten Pilze wie Pfifferlinge, Hallimasche oder Birkenpilzen nehmen. Der Pilzkaviar ist vielseitig einsetzbar, zum Beispiel, als Brotaufstrich, als Eierfüllung oder zum Aufpeppen von Suppen und Eintöpfen.

Dieses einfache und gesunde Omelett kann im Nu zubereitet werden. Im Sommer nimmt man in Russland die Kräuter, die gerade bei der Datscha wachsen. Beliebt sind auch Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnessel oder Löwenzahn. Das vitaminreiche Gericht liefert dank Eiern auch wertvolle Proteine und macht satt.

Das weltbekannte Gericht der russischen Küche Bœuf Stroganoff wurde Ende des 19. Jh. erfunden und nach dem Grafen Alexander Stroganow benannt.

Golubtsi (russisch: голубцы) sind gefüllte Kohlblätter. In der russischen Küche werden Kohlrouladen mit Weißkohl gemacht und mit einer Mischung aus Hackfleisch und Reis gefüllt. Traditionell nimmt man Rind- und/oder Schweinefleisch. Mit Huhn werden die Golubtsi zart und mild. Die Beigabe von Tomaten und Karotten ist Geschmacksache. Vegetarier können das Fleisch durch Gemüse oder Pilze ersetzen.

Okroschka (Russisch: окрошка) – eine kalte Suppe mit Kwas und Gemüse – ist an heißen Tagen ein perfekter Sattmacher und Durstlöscher. Auch in Russland geniesst man im Sommer die kalte Küche. Okroschka ist eine tolle Abwechslung zum Salat.

Zwar wachsen im Europäischen Teil von Russland verschiedene Spargel-Arten, jedoch gehört dieses Gemüse nicht zur traditionellen russischen Küche. Viele Russen entdecken Spargel bei ihren Reisen nach Deutschland oder Italien, kommen auf den Geschmack und servieren es zu Hause in Russland als eine feine Gourmet-Kreationen. Als Salat mit zarter Hühnerbrust und einer Weißwein-Soße zubereitet, kommt der Spargel bei den Gästen meistens sehr gut an.

Manti – gefüllte Teigtaschen – ist ein Gericht der asiatischen Küche. Nach Russland kamen Manti über die ehemaligen Sowjetrepubliken Usbekistan und Kasachstan. Kein Wunder also, dass Manti vor allem im Süden von Russland und in Tatarstan gerne gegessen werden. Manti erinnern an russische Pelmeni, schmecken aber anders. Im Gegensatz zu Pelmeni werden Manti nicht gekocht, […]

Die hartgekochten Eier mit einer leicht pikanten Füllung aus eingelegten Gurken ist eine in Russland beliebte Vorspeise. Schnell und einfach zubereitet, sind die gefüllten Eier ein perfektes Fingerfood für jeden Anlass. Je nach Geschmack kann man dem Grundrezept Pilze, angedünstete Zwiebel, Schinken oder Fisch hinzufügen.

Bei diesem Rezept wird weißer Spargel, der eher ein Exot für die russische Küche ist, mit beliebten und gängigen Zutaten wie Erdbeeren und Pilzen kombiniert. Walnussöl und Weinessig geben dem Salat eine raffinierte Note und machen ihn zu einer feinen Vorspeise bei besonderen Anlässen.