RusslandJournal+

Wachtel mit Honig in Moosbeer-Soße

Die Wachtel ist ein sehr zarter Vogel und kann schnell zubereitet werden. Der Honig gibt dem Fleisch nicht nur einen sehr angenehmen Geschmack, sondern auch eine schöne goldene Farbe.

Schtschi

Schtschi ist eines der typischen Gerichte der russischen Küche. Die Kohlsuppe kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Es gibt vor allem drei Schtschi-Rezepte: mit frischem Kohl, mit Sauerkraut oder vegetarisch.

Bohnensuppe mit Walnüssen

Die russische Bohnensuppe mit Walnüssen ist die richtige Stärkung im Winter. Diese Bohnensuppe schmeckt gut und liefert viel Eiweiß.

Apfel-Karotten Salat

Karotten und Äpfel zählen zu den gesündesten Lebensmitteln und werden in der russischen Küche in unzähligen Variationen zubereitet. Dieser knackige, erfrischende und vitaminreiche Salat gehört in Russland inzwischen zu den Klassikern und kommt auch bei Kindern gut an. Es gibt verschiedene Rezepte. So kann man saure Sahne als Soße verwenden, Walnüsse durch angeröstete Sonnenblumenkerne ersetzten oder Rosinen hinzufügen.

Reissalat mit Thunfisch und Mais

Dieser in Russland populäre Reissalat ist einfach in der Zubereitung und gelingt auch ungeübten Köchen. Er ist günstig, sättigend und kann auch als Beilage serviert werden. Statt Thunfisch nimmt man in Russland auch gerne die Krabbenstäbchen Surimi. Je nach Geschmack können weitere Zutaten wie klein geschnittene frische Tomaten, Paprika oder hart gekochte Eier hinzugefügt werden.

Buchweizen

Die russische Küche ist ohne Buchweizen unvorstellbar. Deswegen können die meisten Russen nicht nachvollziehen, dass Buchweizen im Westen kaum gegessen wird. Seit Jahrhunderten gilt Buchweizen als die richtige Stärkung für einen russischen Recken. Rezepte und Tipps für die Zubereitung.

Kotlety – russische Buletten

Saftige flache gebratene Klößchen aus Hackfleisch oder -fisch heißen auf Russisch Kotlety. Sie sind den deutschen Buletten ähnlich und sollten nicht mit Koteletts verwechselt werden. Ein einfaches Rezept für saftige Kotlety mit Video, Schritt für Schritt Zubereitung, Tipps und Ideen für Variationen.

Preiselbeerkuchen

Preiselbeeren geben diesem Kuchen eine angenehm säuerliche Note. Außerdem ist die Preiselbeere eine der gesündesten Beeren. Der Kuchen kann auch mit anderen frischen oder tiefgefrorenen Beeren zubereitet werden, zum Beispiel, mit Moosbeeren.

Beef Stroganoff: Geschichte und Rezept

Als Beef Stroganoff bezeichnet man zartes, in Saure-Sahne-Soße zubereitetes Rindergeschnetzeltes. Beef Stroganoff ist kein Nationalgericht der russischen Küche. Es wurde in Russland Ende des 19. Jh. erfunden und nach einem Grafen Stroganoff benannt.

Sommersalate

Die beliebtesten Zutaten für Sommersalate in Russland sind Tomaten, Gurken, Radieschen und frische Kräuter. Blattsalate sind eher untypisch. Als Salatsoße nimmt man gerne saure Sahne. Die Salate sind erfrischend, vitaminreich, schnell und einfach in der Zubereitung. Sie schmecken als Vorspeise, als Beilage zum Grillen oder als leichtes Mittag- bzw. Abendessen.

Rassolnik

Rassolnik ist eine salzig-sauere Suppe. Bereits im Mittelalter wurde in Russland die Salzgurkensole als Grundlage für die Zubereitung von Speisen verwendet.

Okroschka

Okroschka (Russisch: окрошка) – eine kalte Suppe mit Kwas und Gemüse – ist an heißen Tagen ein perfekter Sattmacher und Durstlöscher. Auch in Russland geniesst man im Sommer die kalte Küche. Okroschka ist eine tolle Abwechslung zum Salat.