In Russland ist Wodka nicht einfach irgendein alkoholisches Getränk – er ist ein Teil der russischen Kultur. Je nach Anlass sorgt Wodka für fröhliche Geselligkeit, macht die Trauer erträglicher oder besiegelt wichtige Verträge. Bei all dem gilt: nur ein qualitativ hochwertiger Wodka – und in Maßen getrunken – garantiert den perfekten Genuss!

Schtschi (russ.: щи) ist eines der typischen Gerichte der russischen Küche. Die Kohlsuppe kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Es gibt vor allem drei Schtschi-Rezepte: mit frischem Kohl (russ.: щи свежие), mit Sauerkraut (russ.: щи кислые) oder vegetarisch (russ.: щи постные).

Dieses einfache und gesunde Omelett kann im Nu zubereitet werden. Im Sommer nimmt man in Russland die Kräuter, die gerade bei der Datscha wachsen. Beliebt sind auch Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnessel oder Löwenzahn. Das vitaminreiche Gericht liefert dank Eiern auch wertvolle Proteine und macht satt.

Okroschka (Russisch: окрошка) – eine kalte Suppe mit Kwas und Gemüse – ist an heißen Tagen ein perfekter Sattmacher und Durstlöscher. Auch in Russland geniesst man im Sommer die kalte Küche. Okroschka ist eine tolle Abwechslung zum Salat.

Manti – gefüllte Teigtaschen – ist ein Gericht der asiatischen Küche. Nach Russland kamen Manti über die ehemaligen Sowjetrepubliken Usbekistan und Kasachstan. Kein Wunder also, dass Manti vor allem im Süden von Russland und in Tatarstan gerne gegessen werden. Manti erinnern an russische Pelmeni, schmecken aber anders. Im Gegensatz zu Pelmeni werden Manti nicht gekocht, […]

Auf 205 Seiten präsentiert das Kochbuch etwa 140 Rezepte der russischen Küche mit vielen Illustrationen, großen Rezept-Fotos und Schritt-für-Schritt Kochanleitungen. Dies ist eines der besten Kochbücher mit russischen Rezepten.

Dieser Salat kommt gut bei Fleischfans an. Denn ähnlich wie das bekannte russische Gericht „Boeuf Stroganoff“ wird es aus Rindfleisch und Zwiebeln mit einer Sahnesoße zubereitet. Frühlingszwiebeln und Paprika geben dem Salat eine frische Note. Das Original-Rezept für das Rinderragout wurde Ende des 19. Jh. erfunden und nach dem Grafen Alexander Stroganow benannt.

In der russischen Küche wird Kartoffel als Zutat für verschiedene Salate oft und gerne verwendet. Für diesen erfrischenden Salat mit Radieschen und Gurken nimmt man am besten Frühkartoffeln, die fein im Geschmack sind und eine zarte Schale haben. Der Salat passt gut zum Grillen, kann zu einem Picknick mitgenommen oder einfach zu Hause als Hauptgericht gegessen werden.

Soljanka – ein kräftiger würziger Eintopf – ist eines der beliebtesten Gerichte russischer Küche. Es gibt sehr viele Soljanka Rezepte mit Fleisch, Wurst, Fisch oder Pilzen. Ein wichtiger Bestandteil der russischen Soljanka sind jedoch Salzgurken oder Salzpilze. Denn Soljanka bedeutet auf Russisch „gesalzen“, abgeleitet vom Russischen соль – [sol] (Salz).

Dieses kalorienarme Gericht schmeckt nicht nur als Hauptspeise sondern kann auch als Vorspeise serviert werden. In Karotten-Zwiebel-Marinade gedünstet wird der Fisch ganz zart und saftig.

Nach diesem Rezept werden russische Buchweizen-Pfannkuchen im renommierten russischen Restaurant „The Russian Tea Room“ in New York zubereitet. Kleine Pfannkuchen heißen nicht Blini, sondern Oladji.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen