RusslandJournal.de Abo
Marcopolo Logo

Buchweizen

Die russische Küche ist ohne Buchweizen unvorstellbar. Deswegen können die meisten Russen nicht nachvollziehen, dass Buchweizen im Westen kaum gegessen wird. Seit Jahrhunderten gilt Buchweizen als die richtige Stärkung für einen russischen Recken. Rezepte und Tipps für die Zubereitung.

Kotlety - russische Buletten

Saftige flache gebratene Klößchen aus Hackfleisch oder -fisch heißen auf Russisch Kotlety. Sie sind den deutschen Buletten ähnlich und sollten nicht mit Koteletts verwechselt werden. Ein einfaches Rezept für saftige Kotlety mit Video, Schritt für Schritt Zubereitung, Tipps und Ideen für Variationen.

Beef Stroganoff: Geschichte und Rezept

Als Beef Stroganoff bezeichnet man zartes, in Saure-Sahne-Soße zubereitetes Rindergeschnetzeltes. Beef Stroganoff ist kein Nationalgericht der russischen Küche. Es wurde in Russland Ende des 19. Jh. erfunden und nach einem Grafen Stroganoff benannt.

Kräuteromelett

Dieses einfache und gesunde Omelett kann im Nu zubereitet werden. Im Sommer nimmt man in Russland die Kräuter, die gerade bei der Datscha wachsen. Beliebt sind auch Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnessel oder Löwenzahn. Das vitaminreiche Gericht liefert dank Eiern auch wertvolle Proteine und macht satt.

Manti – asiatische Küche auf russische Art

Schritt für Schritt Rezept für gefüllte Teigtaschen Manti. Dieses Gericht der asiatischen Küche wird vor allem im Süden von Russland gerne zubereitet. Manti erinnern an russische Pelmeni, schmecken aber anders.

Hühnerkoteletts Pozharskije

Diese Hühnerbuletten sind in Russland sehr beliebt und werden meistens zu besonderen Anlässen zubereitet. Die saftigen Hühnerbuletten haben auch dem russischen Zaren geschmeckt.

Fisch mit Karotten und Zwiebel

Dieses kalorienarme Gericht schmeckt nicht nur als Hauptspeise sondern kann auch als Vorspeise serviert werden. Der in Karotten-Zwiebel-Marinade gedünstete Fisch wird ganz zart und saftig.

Oladji - Blini Pfannkuchen mit Buchweizen

Nach diesem Rezept werden russische Buchweizen-Pfannkuchen im renommierten russischen Restaurant "The Russian Tea Room" in New York zubereitet. Kleine Pfannkuchen heißen nicht Blini, sondern Oladji.

Gedünsteter Lachs mit Petersiliensoße

Fische aus der Lachs-Familie sind in russischen Gewässern sehr verbreitet und spielen deswegen auch in der russischen Küche eine große Rolle. Lachs heißt auf Russisch "лосось" [laßóß']. Heutzutage wird bei den meisten Rezepten Lachsfilet verwendet.

Perepetschi

Perepetschi (Russisch: перепечи) ist ein traditionelles Gericht der Republik Udmurtien in der Russischen Föderation. Das sind so etwas wie kleine Pizzas ohne Käse oder offene Piroggi.

Zucchini Pfannkuchen

Kleine dicke Pfannkuchen heißen auf Russisch Oladji. Normalerweise werden Oladji aus einem einfachen Teig aus Eiern, Mehl und Wasser oder Milch zubereitet und in Öl angebraten. Dem Grundteig können verschiedene Gemüse oder Früchte hinzugefügt werden. Bei diesem Rezept handelt es sich um eine sehr beliebte herzhafte Variante mit Zucchini.

Kartoffel-Pilze-Auflauf

Bei diesem Auflauf-Rezept wird die Kartoffel mit den in der russischen Küche sehr populären Zutaten wie Pilzen und saurer Sahne kombiniert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen