Lektion 2: Auf Russisch je nach Tageszeit begrüßen, nach dem Namen fragen

Урок 2 [urok 2]

TAGESZEITABHÄNGIGE BEGRÜßUNG AUF RUSSISCH
Доброе утро! [dóbraje útra] – Guten Morgen!
Добрый день! [dóbryj djén‘] – Guten Tag!
Добрый вечер! [dóbryj wjétschir] – Guten Abend!
So kann man auf Russisch alle Personen begrüßen, egal ob man sie siezt, duzt, oder mehrere Personen grüßt.

  • PDF-Buch zum Podcast
  • Podcast-Buch
  • Alle Texte der ersten 100 Lektionen auf 479 Seiten (DIN A4)
  • Querverweise auf andere Lektionen innerhalb des PDF-Dokuments
  • Wortverzeichnis DE-RU / RU-DE
  • Ausdrucken: komplett oder Lektionsweise
  • Mehr Infos und Leseprobe

SICH AUF RUSSISCH VORSTELLEN UND NACH DEM NAMEN FRAGEN
Меня зовут… [minjá sawút] – Ich heiße …
(wörtlich übersetzt: mich nennt man… oder mich ruft man…)
А тебя? [a tibjá] – Und dich?
Как тебя зовут? [kak tibjá sawút] – Wie heißt du?

ANTWORTEN AUF ‚СПАСИБО‘ (‚DANKE‘)
Пожалуйста [paschálußta] – bitte
‚Пожалуйста‘ sagt man auch, wenn man auf Russisch eine Bitte oder einen Wunsch äußert.
Zum Beispiel,
Повторите, пожалуйста! [pawtarítje paschálußta]– Wiederholen Sie, bitte! / Wiederholt, bitte!
Повтори, пожалуйста! [pawtarí paschálußta]– Wiederhole, bitte!

На здоровье! [na sdarówje] – bedeutet so etwas wie „Wohl bekomm’s!“ (‚здоровье‘ heißt auf Russisch ‚Gesundheit‘)
Nein, das ist kein Trinkspruch. ‚На здоровье!‘ ist eine sehr gebräuchliche Antwort auf ‚Спасибо‘, wenn sich jemand fürs Essen oder Trinken bedankt.
Russische Trinksprüche

Не за что! [njésaschta] – Keine Ursache!

INFORMELLER ABSCHIEDSGRUß
Пока! [paká] – Tschüß!

NÄCHSTE LEKTION:
Ja/Nein. Einfache Fragen. Das Verb „sprechen“

VORHERIGE LEKTION:
Begrüßen und sich vorstellen

Podcast zum Russisch lernen: Alle Lektionen auf einen Blick
Mehr zum Russisch lernen

12 Kommentare zu “Lektion 2: Auf Russisch je nach Tageszeit begrüßen, nach dem Namen fragen”

  1. Andreas

    Als kleines dankeschön für all die Mühe und Arbeit die ihr hier in diese Seite investiert, habe ich mir das Russisch Bundle gekauft. Gerne würde ich euch weiter unterstützen und auch das Buch zum Podcast beziehen. Leider muss ich hier für einen download viel zu viele, private daten, preis geben.

    • Anastassia

      Привет, Андреас!
      Большое спасибо за поддержку! = Vielen Dank für die Unterstützung!
      Das PDF-Buch gilt als digitales Produkt. Aufgrund der europäischen Mehrwertsteuer-Richtlinien müssen so viele Daten abgefragt werden. Gerne würden wir darauf verzichten, aber leider geht es nicht anders. Diese Daten werden ausschließlich für die korrekte Versteuerung verwendet.

  2. Andreas

    Russisch ist in der Komplexität doch verdammt schwer. Aus o wird a, aus e wird i, aus i wird e. Und dann fallen einzelne Buchstaben einfach mal unter den Tisch. Bitte ohne j. Wie soll man das nur alles abspeichern. Mein Kopf macht „Tilt“. 8:(

    • Anastassia

      Привет, Андреас!
      Die Ausspracheregeln sind nicht so schwer, wie es einem am Anfang vorkommen kann. Ganz grob gesagt, werden im Russischen das O und E nur wenn betont wie O und E ausgesprochen. In unbetonten Positionen werden sie zu einem mehr oder weniger reduzierten A bzw. I. Zur Aussprache von A und O haben wir ein Video, falls du es genauer wissen möchtest: http://www.russlandjournal.de/russisch-lernen/das-a-und-o-der-russischen-sprache/
      Nur nicht den Mut verlieren 😉

      • Andreas

        Привет Анастасия.
        Der kleine Globus war die Lösung, jetzt kann ich auch schreiben.
        Da geht die Motivation gleich wieder nach oben. Allerdings muss ich die texterkennung ausschalten, gibt nur Chaos.
        Ich habe drei russische arbeitskollegen und die meisten Probleme scheint Es bei der aussprache des „o“ zu geben.
        До свидания sprechen die do ßwidanija und sagen das es so, richtig ist.
        Die sind sehr erstaunt wie gut ich schon lesen kann und das, was ich hier schon alles in kurzer Zeit gelernt habe, habe ich auch verstanden.
        Ganz besonders gut gefällt mir euer Konzept. Gleichzeitig russich lesen mit Lautsprache und Muttersprachler, wie auch deutschsprachigen Schüler hören zu können.
        Und das alles kostenlos. Dafür gibt es ein dickes DANKESCHÖN.

        • Anastassia

          Привет, Андреас!
          Ich freue mich, dass du Fortschritte machst. Bei der Aussprache von O gibt es in Russland regionale Unterschiede. In bestimmten Gegenden wird O deutlicher wie O ausgesprochen. In der russischen Standardsprache wird aber das O bei ДО СВИДАНИЯ zu einem schwachem A reduziert (=[ə]), weil die Präposition ДО mit dem Wort СВИДАНИЯ zu einer Einheit verschmilzt und das O so weit von der betonten Silbe steht.
          Всего хорошего!

  3. Marian

    Ich versteh zwar wenn man die wörter sagt ganz gut russisch aber wenn ich reden muss steh ich im leerem..

  4. Herbert

    Wunderbar mit euch russisch zu lernen,
    obwohl ich vor 70 Jahren schon einmal russisch gelernt habe.

  5. Ulrich Götzmann

    Привет Анастасия, Пожалуйста warum heißt es Доброе утро! und nicht Добрый утро! ? Wo ist der Sinn ? Haben Morgen und Tag im Russischen etwa unterschiedliche Geschlechter ?

    An dieser Stelle ein ganz großes Kompliment euch beiden für diese sehr gelungenen Lektionen. Obwohl es verdammt schwer ist für mich als Deutscher, macht es Spaß mit euch diese schwere Sprache zu lernen ! Aber was macht man nicht alles aus Liebe !

    Пока!
    ULLI

    • Anastassia

      Привет, Улли!
      ja, die russischen Wörter für Tag und Morgen haben unterschiedliche Geschlechter:
      день (Tag) ist maskulin
      утро (Morgen) ist sächlich
      Die Endung des Adjektivs passt sich an das Substantiv an. Die sächliche Endung in diesem Fall ist -ОЕ. Deswegen heißt es „доброе утро“.

      Vielen Dank für das Kompliment. Schön, dass es dir Spaß macht, mit uns Russisch zu lernen! Wir wünschen weiterhin viel Freude dabei und auch viel Glück in der Liebe 😉

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Außerdem wird zur Vermeidung von SPAM zu allen Links das rel="nofollow"-Attribut hinzugefügt. SPAM und Kommentare ohne Bezug zum Thema werden gelöscht.

Diese HTML Tags und Attribute können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>