Russische Rezepte

Videos (Alle Rezept Videos bei YouTube)

  • 3 russische Buletten Kotlety mit PetersilieKotlety
  • Bohnen-BorschtschBohnen-Borschtsch
  • Salat OlivierSalat Olivier
  • Sibirische Pelmeni servierenSibirische Pelmeni
  • OladjiOladji

In der russischen Küche gibt es unzählige Fischgerichte. Als Bulette zubereitet schmeckt der Fisch oft auch Kindern und Personen, die sonst nicht so gerne Fisch essen. Die Buletten gelingen leicht und können aus verschiedenen Fischsorten wie Heilbutt, Zander oder auch Lachs zubereitet werden.

Der Pilzkaviar wird aus Trockenpilzen zubereitet. Die Mischung sollte auf jeden Fall Steinpilze enthalten. Wird das Gericht aus frischen Pilzen gemacht, kann man gerne je nach Verfügbarkeit die in Russland sehr beliebten Pilze wie Pfifferlinge, Hallimasche oder Birkenpilzen nehmen. Der Pilzkaviar ist vielseitig einsetzbar, zum Beispiel, als Brotaufstrich, als Eierfüllung oder zum Aufpeppen von Suppen und Eintöpfen.

Schtschi (russ.: щи) ist eines der typischen Gerichte der russischen Küche. Die Kohlsuppe kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Es gibt vor allem drei Schtschi-Rezepte: mit frischem Kohl (russ.: щи свежие), mit Sauerkraut (russ.: щи кислые) oder vegetarisch (russ.: щи постные).

Anzeige

In Russland ist Wodka nicht einfach irgendein alkoholisches Getränk – er ist ein Teil der russischen Kultur. Je nach Anlass sorgt Wodka für fröhliche Geselligkeit, macht die Trauer erträglicher oder besiegelt wichtige Verträge. Bei all dem gilt: nur ein qualitativ hochwertiger Wodka – und in Maßen getrunken – garantiert den perfekten Genuss!

Saftige flache gebratene Klößchen aus Hackfleisch oder -fisch heißen auf Russisch Kotlety. Sie sind den deutschen Buletten ähnlich und sollten nicht mit Koteletts verwechselt werden. Ein einfaches Rezept für saftige Kotlety mit Video, Schritt für Schritt Zubereitung, Tipps und Ideen für Variationen.

In einem Tontopf zubereitet ist Buchweizen mit Fleisch eine sättigende, saftige, zarte und aromatische Spezialität der russischen Küche. Da Buchweizen in Russland generell sehr beliebt ist, gibt es viele Rezepte für Buchweizen im Tontopf.

Anzeige

Die russischen Pfannkuchen heißen Blini (oder liebevoll Blintschiki). Wenn man an die russische Küche denkt, fallen einem oft Blini als Erstes ein. In Russland serviert man Pfannkuchen oft gefüllt oder faltet Blini zusammen und tunkt sie in saure Sahne. Wie inzwischen jeder aus der Werbung weiß, essen auch die berühmten Klitschko-Brüder Vitaly und Wladimir gerne mal Blini.

Auf 205 Seiten präsentiert das Kochbuch etwa 140 Rezepte der russischen Küche mit vielen Illustrationen, großen Rezept-Fotos und Schritt-für-Schritt Kochanleitungen. Dies ist eines der besten Kochbücher mit russischen Rezepten.

Als Beef Stroganoff bezeichnet man zartes, in saure Sahne Soße zubereitetes Rindergeschnetzeltes. Beef Stroganoff ist kein Nationalgericht der russischen Küche. Es wurde in Russland Ende des 19. Jh. erfunden und nach einem Grafen Stroganoff benannt.

Anzeige

Soljanka – ein kräftiger würziger Eintopf – ist eines der beliebtesten Gerichte russischer Küche. Es gibt sehr viele Soljanka Rezepte mit Fleisch, Wurst, Fisch oder Pilzen. Ein wichtiger Bestandteil der russischen Soljanka sind jedoch Salzgurken oder Salzpilze. Denn Soljanka bedeutet auf Russisch „gesalzen“, abgeleitet vom Russischen соль – [sol] (Salz).

Sibirische Pelmeni nach dem Rezept vom Literaturcafé in Sankt Petersburg.

In der russischen Küche gibt es zahlreiche Fischgerichte. Zum einen liegt das an den fischreichen Gewässern Russlands und zum anderen an den langen und strengen Fastenzeiten der Orthodoxen Kirche. An manchen der fast 200 Fastentage im Jahr darf kein Fleisch und Fisch nur in gekochter Form gegessen werden. Deswegen entstanden in der russischen Küche mit der Zeit viele leckere Gerichte aus gekochtem Fisch.