Silvester (Neujahr) in Russland

Väterchen Frost als Matroschka

Väterchen Frost als Matroschka

In Russland haben Weihnachen und Silvester (Neujahr) die Plätze getauscht. Das hängt damit zusammen, dass in Russland, wie auch in manchen anderen Ländern orthodoxen Glaubens, der Julianische Kalender für die Zeitrechnung verwendet wird. Danach fällt Weihnachten auf den 7. Januar und wird somit nach Silvester gefeiert. Geschenke gibt es in Russland übrigens auch zu Silvester und nicht zu Weihnachten.

An Silvester fangen in Russland die Neujahres-Feiertage an. Offiziell sind die Tage vom 30. Dezember 2018 bis zum 8. Januar 2019 in ganz Russland arbeitsfrei.

Inhaltsverzeichnis:

Silvester mit Väterchen Frost und Snegurotschka

Erst seit 1700 wird Neujahr in Russland am 1. Januar gefeiert. Im Altrussland fand der Jahreswechsel am 1. September statt. Am 20. Dezember 1699 befahl Zar Peter der Große, die Jahresrechnung wie in Westeuropa ab dem 1. Januar zu führen. Erst dann kam der Christbaum und später auch Väterchen Frost nach Russland.

Nicht der Weihnachtsmann, sondern Väterchen Frost (russisch: Дед Мороз [Ded Moroz]) bringt in Russland die Geschenke, und zwar am 31. Dezember. Er trägt einen langen Mantel mit Pelzkragen, einen breiten Gürtel und eine typisch russische Pelzmütze. Ein dicker Eiszapfen dient ihm als Wander- und Zauberstab. Das russische Väterchen Frost reist aus Sibirien in einer schicken Pferdetroika an in Begleitung eines Jungen, der Neujahr heißt, und seiner hübschen Enkelin Snegurotschka (russisch: Снегурочка [snigúratschka]), die auf Deutsch Schneemädchen oder Schneeflocke genannt wird.
Väterchen Frost: Herkunft und Biographie des russischen Herrn des Winters

Snegurotschka als Matroschka

Snegurotschka als Matroschka

Die Russische Snegurotschka ist einmalig. Kein anderer Weihnachtsmann der Welt hat so eine Schönheit an seiner Seite. Sie ist kein kleines Mädchen, sondern eine junge Frau und symbolisiert das zum Eis gewordene Wasser. Traditionell trägt sie einen weißen oder hell blauen mit Perlen und silbernen Fäden bestickten Mantel. Den Kopf schmückt ein kleines Krönchen oder eine Mütze mit Pelzrand. Ihr langes blondes Haar ist zu einem festen Zopf geflochten.

Anzeige

Obwohl Snegurotschka bereits Ende des 19. Jahrhunderts als Märchengestalt in der russischen Literatur erschien, wurde sie erst im Jahr 1937 zu einem festen Bestandteil von Neujahrsfeiern in der damaligen Sowjetunion. Sie agiert als Assistentin von Ded Moroz und ist eine Art Verbindungsglied zwischen diesem mächtigen Zauberer und den Kindern. Meistens reist sie zuerst an und kündigt die Ankunft von Ded Moroz an. Die Kinder müssen dann eventuell bestimmte Aufgaben erfüllen (Gedichte aufsagen, singen, tanzen, etc.) und schließlich Ded Moroz rufen, damit er kommt.

Der Tannenbaum wird in Russland oft schon ein paar Tage vor dem Silvester-Abend geschmückt. Für die Neujahrs-Feier, die überall in russischen Schulen, Kindergärten und Konzerthallen veranstaltet werden, verkleiden sich Kinder gerne als Schneeflocken, Häschen oder Bärchen. Alle versammeln sich um den Weihnachtsbaum und rufen drei Mal laut nach Väterchen Frost. Er und seine Begleitung kommen schwer mit Geschenken beladen. Die Kinder tanzen um den Weihnachtsbaum, tragen Gedichte vor oder singen, um sich die Geschenke zu verdienen.

2019: Das Jahr des gelben Erde-Schweins

Zum kommenden neuen Jahr 2019 des gelben Erde-Schweins

Zum kommenden neuen Jahr 2019 des gelben Erde-Schweins

Der chinesische Kalender mit seinen 12 Tierzeichen ist in Russland sehr populär. Nach dem chinesischen Kalender beginnt das Jahr des gelben Erde-Schweins am 5. Februar 2019. Doch in Russland feiert man das chinesische Neujahr gleich an Silvester mit. Mehr aus Spaß als aus Glaube schmücken viele Russen ihre Häuser und Arbeitsplätze mit Figuren des Tieres, kleiden sich in der Silvesternacht in entsprechenden Farben und kochen Speisen, die als Glücksbringer gelten. Es ist aber auch wichtig, das Tier des Vorjahres nicht zu verärgern und es bis zum 5. Februar 2019 nicht aus dem Haus zu verbannen.

Das Jahr des gelben Erde-Schweins heißt auf Russisch „год Желтой Земляной Свиньи“ [got schóltaj zᴶimlᴶinój swᴶinjí]. Statt „Schwein“ sagt man aber auch „Wildschwein“, also „das Jahr des gelben Erde-Wildschweins“ = „год Жёлтого Земляного Кабана“ [got schóltawa zᴶimlᴶinówa kabaná].
Tierlaute und Tierlautbezeichnungen auf Russisch

Laut Astrologen soll das Jahr des gelben Erde-Schweins besonders gut fürs Heiraten, Jobwechsel und Geschäftsreisen sein. Allerdings wird auch empfohlen, vor allem vor Finanzbetrügern auf der Hut zu sein.

Das gelbe Erde-Schwein wird als ein geselliges, friedliches, großzügiges, ehrliches und ziemlich leichtgläubiges Arbeitstier beschrieben. Es mag sein Zuhause und feiert gerne. Am besten feiert man Silvester 2018/2019 mit Familie und Freunden zu Hause, bewirtet die Gäste großzügig und sorgt für eine fröhliche und ausgelassene Party.

Das Silvestermenü sollte aus Fleisch (außer Schweinefleisch), Gemüse und Früchten bestehen. Das Tüpfelchen des Festmahls könnten Trüffel, die Lieblingsspeise des Schweins, sein. Außerdem sind Waldpilze eine gute Wahl. Auch Nüsse dürfen nicht fehlen, weil sie als Glücksbringer im Jahr des gelben Erde-Schweins gelten.
Rezept für Pilzkaviar

Empfohlene Farben für Silvester 2018/2019 sind alle Naturtöne: gelb, gold, orange, grün, braun, aschgrau etc.
Farben auf Russisch

Für Deko und Outfit für die Silvesterparty 2018/2019 gilt: Luxus statt Bescheidenheit. Es soll ruhig glitzern und glänzen. Besonders viel Glück bringt ein neues Outfit im Metallic-Look. Goldschmuck soll helfen, Wohlstand im neuen Jahr anzuziehen. Goldene Accessoires sind auch eine gute Wahl. Es können Gürtel, Haarbänder, Handschuhe, Krawatten etc. sein.

Bei der Dekoration ist die klassische Kombination aus rot und gold dieses Jahr besonders willkommen.

Geschenkideen für Silvester 2019

Generell heißt es, dass die Geschenke praktisch und stillvoll sein sollen. Das Schwein gilt als Symbol für Wohlstand. Schweine werden zwar vor allem mit Sparen assoziiert, doch sie geben das Geld auch gerne aus.

Der Schweinerüssel heißt auf Russisch пятачок [pᴶitatschók]. Das ist die liebevolle Version des Worts пятак [pᴶiták]. So wird in der Umgangssprache ein Fünfkopekenstück genannt. Man kann gut mit der Doppeldeutigkeit des Worts пятачок bei Geschenken spielen und, zum Beispiel, ein mit Fünfern gefülltes Sparschwein oder Portemonnaie schenken.

Wer bei einer russischen Familie zu Silvester eingeladen ist, sollte auf jeden Fall als Glücksbringer etwas mit dem Symbol des Jahres 2019 schenken.

Geschenke, die Finanzglück im neuen Jahr bringen sollen sind:

Da Schweine Haustiere sind, eignen sich gut Geschenke für das gemütliche Beisammensein im Haus und Garten, zum Beispiel:

Schweine haben auch einen guten Geruchssinn. Eine passende Geschenkidee könnten also Düfte sein, zum Beispiel, Parfüms, Duftkerzen, Raumdüfte etc.

Tabu-Geschenk 2019 sind alle Arten von Perlen. Den Ausdruck „Perlen vor die Säue werfen“ gibt es im Russischen auch. Es heißt „Метать бисер перед свиньями“ [mitát bíßir périt ßwínjami]). Die Bedeutung unterscheidet sich leicht von der deutschen. Auf Russisch sagt man das, wenn jemand vergeblich versucht, jemandem etwas zu erklären oder zu beweisen, der es sowieso nicht verstehen bzw. würdigen kann oder will.

Geschenkideen für Weihnachten, Geburtstage und andere Feiertage in Russland

Die beliebtesten Geschenke zu Silvester in Russland

Die Top-Liste der Geschenke in Russland ist seit Jahren unverändert. Allerdings lässt Väterchen Frost unter dem Tannenbaum nicht immer das Geschenk, das man gerne hätte, liegen…

Die beliebtesten Geschenke in Russland (sortiert nach Häufigkeit)
Wird gewünscht Wird geschenkt
Geld Konfekt, Spirituosen, Delikatessen
Parfümerie-Artikel,
Kosmetik, Modeschmuck
Souvenirs
(Kugelschreiber, Schreibblöcke,
Portemonnaie, etc.)
Souvenirs
(Kugelschreiber, Schreibblöcke,
Portemonnaie, etc.)
Parfümerie-Artikel,
Kosmetik, Modeschmuck
Konfekt, Spirituosen, Delikatessen Kleidung und Schuhe
Juwelierwaren (Schmuck, etc.) Geld

Mandarinen und Neujahr in Russland

In Russland duftet das Neujahr nach Mandarinen. Die Tradition, Mandarinen in der Zeit vor Neujahr zu essen, stammt aus den 1960er Jahren. Zitrusfrüchte (und exotische Früchte generell) waren in der Sowjetunion eine richtige Delikatesse. Denn aus dem Ausland wurden sie kaum importiert. Und es war schwierig, sie im Inland zu kultivieren. Mandarinen waren eine Ausnahme. Auf dem Territorium der UdSSR wuchsen Mandarinen im Südkaukasus, vor allem in Abchasien. Die süßen Zitrusfrüchte wurden Ende November – Anfang Dezember geerntet und kamen rechtzeitig zum Jahreswechsel in die Geschäfte. Ende Dezember war die Saison vorbei und Mandarinen verschwanden wieder aus den Regalen. Bis heute ist Russland der größte Abnehmer von abchasischen Mandarinen. Inzwischen kann man in Russland viele exotische Früchte im Winter kaufen. Doch ohne Mandarinen ist die Vor-Neujahrszeit unvorstellbar.

Video mit Neujahrsgrüßen auf Russisch

Frohes neues Jahr auf Russisch: Vokabeln und Sprüche für Grußkaren, E-Mails etc.

Noch zwei Videos:

So feiert man Silvester in Russland

Schneemann-Matroschka

Schneemann-Matroschka

Den Silvester-Abend verbringen viele russische Familien zu Hause mit Freunden und Verwandten an einem reich gedeckten Tisch. Die Tafel zerbricht fast unter diversen Salaten, Vor- und Hauptspeisen sowie süßen Leckereien. Als Vorspeise werden oft Delikatessen wie, zum Beispiel, Lachs oder Kaviar serviert. Der Salat Olivier wird an Neujahr oft mit Krebsfleisch zubereitet und schön dekoriert. Ein anderes typisches Silvester-Gericht in Russland ist der Schichtsalat Hering im Pelzmantel. Laut diversen Umfragen sind die Ausgaben für Speisen und Getränke der größte Kostenblock für russische Familie an Silvester. Für Geschenke wird weniger ausgegeben.

Um Mitternacht lässt man in Russland die Korken knallen und begrüßt das neue Jahr mit mit einem Glas Sekt und großem Feuerwerk. Das beeindruckendste Feuerwerk-Spektakel wird an Silvester am Roten Platz in Moskau veranstaltet.
Silvester in Moskau

Nach Mitternacht geht die Silvester-Party in Russland richtig los. Die Jugendlichen gehen auch aus und feiern mit Freunden weiter. Allerdings zeigen diverse Umfragen jedes Jahr, dass kaum jemand in Russland Silvester in einem Club oder Restaurant feiert.

Mehr über Neujahr, Weihnachten und andere Feste in Russland

Russische Lieder für Weihnachten und Neujahr (Silvester) zum anhören mit Text und Übersetzung
Silvester in Moskau: Tannenbaum im Kreml, Silvester-Parties, Schlittschuh-Spaß, Väterchen Frost Residenz. Mit Moskau Stadtplan.
Weihnachten in Russland (Russisch-Orthodoxe Weihnachten)
Trink-Sprüche für Silvester / Neujahr und andere Anlässe
Frohe Weihnachten auf Russisch wünschen

Auf Russisch zu Neujahr, Weihnachten und Geburtstag zu gratulieren. Kostenloser Audio-Sprachkurs „Russisch lernen mit RusslandJournal“, Lektion 37
Feiertage in Russland – Nationalfeiertage und andere russische Feste

5 Kommentare zu “Silvester (Neujahr) in Russland”

  1. Was passiert am Neujahrsabend um 23:45 Uhr und 10 sekunden und 13 hundertstel?

    Biiiiite helft mir

  2. Willy Brenk

    War selbst schon zehnmal in Russland… Meine Freundin lebt und arbeitet in Samara.. Nun feiere ich mit mehreren russischen Leuten Silvester und freue mich darauf. Mein Dank für das Russland Journal für einige diesbezügliche Erklärungen zu Silvester und Weihnachten in Russland!!! Spasibo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen